Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: americanfish.de Aquaristik Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

RobertXX

Fortgeschrittener

  • »RobertXX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 214

Wohnort: Spremberg

Beruf: Multitalent, gelernter Maurer

  • Nachricht senden

1

03.09.2017, 17:32

Nachwuchs beim Weißspitzen-Rüsselzahnwels "Leporacanthicus joselimai" L-264

Hi Leute,

an sich ist es kein Zuchtbericht, hier war nix gezielt angesetzt, extra vorbereitet oder sonst was.

Ich habe auch keine Wasserwerte vorliegen, außer 28°C Wassertemperatur. Wasserwechsel werden sehr unregelmäßig gemacht, quasi wie es passt.

Vermutung zur Eiablage...

Es war durch den alten Plattenbau (DDR 70er Jahre) hier sehr heiß in der Wohnung (10ter Stock von 11 Stockwerken) und die Temperatur betrug zwischenzeitlich 32°C im Becken...also die nächsten Tage Deckel auf...es sank ganz langsam auf 28°C wieder runter, ich habe keine kühleren Wasserwechsel durchgeführt, was ja auch Welse anregen könnte. Der Wasserstand senkte sich auch ab um gute 5cm und vielleicht war es dann ein Zusammenspiel aus einem anderen Luftdruck, "passenden" Wasserwerten, Abkühlung des Wassers.

Da jeder Wels so seine Lieblingsröhre eigentlich hat, hab ich mir nix dabei gedacht...hab auch gar nicht damals nach Geschlechtern geschaut...gute 3,5 Jahre schwimmen die Welse nun bei mir. Gibt immer kräftiges Frostfutter wie Garnelen, Mülas, Muschelfleisch und auch hin und wieder mal einen Mix aus einem Rest Trockenfutter (kam durch diverse Aquarienauflösungen rein und musste auch mal weg).

Aber dieser eine Wels wollte seine Höhle bei der Fütterung auch nicht mehr verlassen...also mal die starke LED-Fahrradlampe geholt und in die Höhle geleuchtet...nix zu erkennen.
Später verließ der Wels die Höhle mal und ich konnte einen Blick reinwerfen. EIER, EIER, EIER!!!
Aber waren sie befruchtet? :S
Wie hoch ist die Chance, dass das Gelege abgestoßen oder gar aufgefressen wird? :pinch:
Also warten...immer wieder reingeleuchtet...wild gefächelt wurde nicht wie man es sonst immer bei Ancistrus sieht. Weitere Kontrollen folgten...
JUNGFISCHE!!! 8o es zappelte und zappelte am Ende der Höhle...also Papa in Ruhe lassen...abwarten bis die Jungfische entlassen werden...Zählung unmöglich
Ich beobachtete und beobachtete und eines Tages klebte ein Jungfisch schon außerhalb der Höhle...also vorsichtig angehoben und in den Ablaichkasten überführt...14 Jungfische schwirrten rum. Nicht viel, aber ein Anfang.

Heute habe ich nur noch 13 Jungfische zählen können im Kasten...der 14te ist verschwunden, einen Kadaver konnte ich nicht ausmachen. Schnecken sind keine vorhanden...ob sich die anderen 13 auf solch einen Kadaver stürzen, weiß ich nicht oder er ist abgehauen über die Kante ins 200er.



Gefüttert wird nun mit feinen Daphnien und JBL Novo Tom...JBL NobilFluid haben die bei uns im Baumarkt nicht gehabt, trotz größeren JBL-Sortiments.



Mal schauen wie viele dieser Welse ich durchbekomme. Ist meine erste "Nachzucht" :thumbsup:

Das Becken ist ein 200 Liter-Standard-Aquarium und so eingerichtet...recht schlicht mit vielen Verstecken...



LG Robert

RobertXX

Fortgeschrittener

  • »RobertXX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 214

Wohnort: Spremberg

Beruf: Multitalent, gelernter Maurer

  • Nachricht senden

2

03.09.2017, 21:00

Der 14te Jungfisch ist ausgebrochen und wuselt im 200er umher, hab ihn eben gesichtet 8o

Mal gucken ob ich den Ausbrecher die Tage erwische

LG

Beiträge: 991

Wohnort: halle saale

Beruf: ksg-mitarbeiter im krankenhaus

  • Nachricht senden

3

03.09.2017, 21:27

hallo Robert :-)/~
herzlichen glückwunsch...zum nachwuchs... :thumbsup:
dann viel spaß mit den kleinen...
würde mir aber 2-3 kleine schnecken zulegen...die den aufzucht-kasten sauber halten...(posthorn- o. blasen- o. turmdeckel-schnecken)
mfg micha. :)

Foxi

Erleuchteter

Beiträge: 4 182

Wohnort: 48268 Greven / Westfalen

Beruf: Griller

  • Nachricht senden

4

04.09.2017, 10:00

Gruß..

Guten Morgen, Robert ! Na, dann meinen Glückwunsch zur Kinderstube ! Alles braucht seine Zeit.... Viel Glück weiterhin mit den Winzlingen.
Vielleicht klappt es bei mir ja auch mal mit dem Päärchen L 600.. Eine gute Woche, Claus :thumbup:
Ein mongolisches Sprichwort: Berge können sich nicht miteinander unterhalten, aber MENSCHEN ! ;)

RobertXX

Fortgeschrittener

  • »RobertXX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 214

Wohnort: Spremberg

Beruf: Multitalent, gelernter Maurer

  • Nachricht senden

5

04.09.2017, 16:03

Hi Leute,

der kleine Ausreißer wurde gesichtet heute und endlich wieder zu seinen Brüdern/Schwestern überführt...

Sind wieder 14 Stück



Sie nehmen das "JBL Novo Tom" sehr gut an, suchen aktiv danach und saugen es fein ein :love:

@ Claus...drücke dir die Daumen, dass es bei deinen L-600 auch mit Nachwuchs klappt. Manchmal sind die Zufallszuchten oft die Schönsten 8o .

LG Robert

6

05.09.2017, 17:07

Hei Robert, gratuliere zum Nachwuchs, viel Glück mit den Süßen :-)
Ich hab auch grad kleine Ancistrus Claro...macht schon Spaß :-)
VG Monika