Sie sind nicht angemeldet.

1

10.04.2018, 20:46

Amphilophus trimaculatus

Amphilophus trimaculatus
kommt an der Pazifikseite von Südmexico, Guatemala bis El Salvador vor.
Er ist die Ausgangsform für die genau so bekannten wie umstrittenen Flowerhorn-Cichliden.
Seine aggressives Verhalten gegenüber Artgenossen aber auch Artfremden Fischen ist in jedem Flowerhorn wieder zu finden.
In geeigneten Aquarien und passender Gesellschaft jedoch, lässt sich ein A. trimaculatus tatsächlich vergesellschaften, pflegen, halten und vermehren.
Ich halte diesen Fisch für einen Pflegling welcher nur etwas für erfahrene Freaks ist. Fehler durch Unerfahrenheit und Fachkenntnissen lassen dem Aquarianer schnell den Spaß an diesen doch recht schönen Buntbarschen vergehen.
Mit einer zu erwartenden Endgröße von immerhin 35 bis 40 cm im männlichen Geschlecht, zählt er zweifelsfrei zur Bullenklassen.
Meine Empfehlung ist ein Aquarium mit einer Grundfläche von mind. 2,80 x 0,8 Meter für erwachsene Paare.
»cichlid« hat folgende Datei angehängt:
  • 102.jpg (248,89 kB - 24 mal heruntergeladen - zuletzt: 15.04.2018, 22:14)
LG

cichlid

2

10.04.2018, 23:00

Hi Cichlid,

stimme Dir zu, dass es sich bei A. trimaculatus um einen wunderschönen, aber auch leider einen der aggressivsten MA-Cichliden (zumindest innerartlich) handelt. Selbst habe ich die Tiere nicht gehalten, aber bei "Freaks" oder in öffentlichen Aquarien bewundern können. Halte zwar nunmehr über viele Jahre die verschiedensten Parachromis -Arten und z.B. Mesoheros festae, welche sich auch nicht gerade durch Friedfertigkeit auszeichnen, aber mit A. trimaculatus habe ich noch nicht versucht und mit Flowerhorn aus Prinzip erst recht nicht. Letztere sind oft Streitthema in Gesprächen und Diskussionen in den verschiedensten Foren.

Beste Grüße von Mathias