Beiträge von safrane

    Hallo,


    über dem großen Becken hängt bei mir eine ganz einfache und vor allem billige LED-Leiste aus einem schwedischen Möbelhaus. Der LED-Streifen ist verschalt, musste nur noch die Enden jeweils mit Aquariensilikon abdichten. Die Leiste habe ich dann mit Kabelbinder an der normalen Röhre befestigt. Mittags habe ich eine Beleuchtungspause der normalen Röhren und dann geht die LED-Leiste an. Die leuchtet das Becken nur sehr wenig aus, dadurch wirkt es viel natürlicher. Durch die schwache Beleuchtung kommen auch die Welse viel mehr aus ihren Verstecken.
    Kann ich nur empfehlen, allerdings nicht für Leute, die es wirklich schön ausgeleuchtet haben wollen. Dafür sind die wirklich zu schwach.


    Grüße
    Anja

    Hallo,


    ich persönlich finde zwar Turmdeckelschnecken gut als nützliche Helfer. Klar muss man teilweise Tiere raussammeln. Das geht aber wunderbar, wenn man vorher einige Zeit das Licht aus hatte.


    Einsetzen von Kugelfischen/Prachtschmerlen oder anderen Fressfeinden würde ich nicht bevorzugen. Mit jedem Tier was man reinsetzt, besteht die Gefahr sich Krankheiten reinzuholen. Außerdem lassen dann viele Leute nach Beseitigung der Schnecken die Kugelfische im Becken und wundern sich, dass sie nur ein halbes Jahr durchhalten oder manchmal auch die Flossen von anderen Mitbewohnern anknabbern. (Soll jetzt keine Unterstellung sein, nur mal allgemein geschrieben. ;)) Da finde ich Absammeln deutlich besser.


    Wenn du wirklich alle Schnecken loswerden willst und das Becken sowieso komplett neu aufsetzt, würde mir als Chemiekeule nur noch Kupfer-haltige Medikamente einfallen. Allerdings kann das auch sehr schädlich für Fische, insbesondere Welse, und natürlich für andere Wirbellose wie Garnelen sein. Daher hinter gut ausspülen.


    Grüße
    Anja

    Hallo,


    weiß eigentlich jemand wie diese Hybriden erzeugt werden? Das wird doch sicherlich auch künstlich gemacht oder?


    Auch wenn ich persönlich Hybriden nicht so dolle finde, greif ich mir ganz unabhängig davon immer wieder an den Kopf, wenn man junge Rotflossenantennenwelse auf Stocklisten sieht für relativ wenig Geld. Selbst Arapaima-Jungfische habe ich schon vor ein paar Jahren gefunden. Leider gibt es wohl einen Markt dafür....


    Grüße
    Anja

    Hallo,


    danke für deine Einschätzung. Ich denke auch nicht, dass es ein A. hoplogenys ist.
    Im WA2 sieht der A. Rio Marmoré als Jungtier auch so ähnlich aus. Aber ich denke mal, dass es relativ unwahrscheinlich ist, da diese ja kaum im Handel auftauchen oder?
    Mir geht es nur um die Temperatur, da diese ja bei beien Arten doch recht unterschiedlich ist.
    Sehr schade, dass es nur ein Einzeltier war.


    Grüße
    Anja

    Hallo,


    ich habe hier einen kleinen Ancistrus (momentan ca. 4,5 cm), bei dessen Bestimmung ich mir nicht so sicher bin und hoffe mir kann hier jemand helfen.
    Könnte ein A. hoplogenys oder A. Rio Ucayali sein, wobei ich eher zu letzterem tendiere, da der Rotanteil nicht so groß ist. Oder vielleicht auch eine andere Art, die als Jungtier diese Färbung zeigt. Hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. War natürlich nur ein Einzeltier noch vorhanden und auch falsch ausgeschildert.


    Danke schon mal im Voraus.
    Anja