Beiträge von Jimbei

    Hi Tobias,


    wenn man den Namen bei "Tante G" eingibt sollte einiges erscheinen, über die Firma selbst sowie die verschiedensten Weiterverkäufer.


    Beste Grüße von Mathias

    Hallo Mathias,


    schon klar, ich hatte nur keine Hersteller Seite gefunden. Bin mittlerweile fündig geworden, ist ein Schweizer.


    Nutzt jemand auch Futter von Dr. Bassleer, den hatte ich noch vergessen.

    Hallo Mathias,

    von dem Futter habe ich noch nie gehört, hat der Herr auch eine Webseite?

    Moin Tobias


    anstatt genzel... Lieber Ebo Aquaristik, ist dasselbe nur einen Euro billiger *g*

    Ansonsten probiers mal mit DANS Fish food, ist nicht billig aber meine lieben es.

    Hallo Jenzo, 1 Euro ist nicht viel, Aquafood Spezial haben die z.B. nicht. Das Futter von DANS klingt gut ist aber mal richtig teuer, nur was wenn man 1-2 Becken hat.

    Tobi,

    ein Bekannter berichtete Positives bei heikleren Westafrikanern und der Fütterung von Sera Immun.

    Ich füttere Genzelgranulat und Sticks.

    Hallo phil, Immun Pro ist das Züchtergranulat, das ich meinte.

    Meine Erfahrung damit: Ist recht hart, sinkt fast alles sofort zu Boden, quillt stark auf und zerbröselt dann. Sah dann bei mir immer so aus als hätte ich gerade einen Schneesturm im Becken.

    Hallo Tobias,


    Schau mal bei Aquakultur Genzel.


    Softgranulat oder Artemia supersoft, kannst sogar die Korngrösse wählen.

    Hallo Luc,


    Aquafood Spezial füttere ich aktuell in Größe 2 und noch Granulat von Preiswertfutter (Glopex)

    Guten Morgen, Tobias ! Ich nehme also auch gerne Futter von TROPICAL, wenn greifbar... Zur Zeit im Futterkasten: von SERA Granured und Granugreen,

    feine Körnung. Wird gerne genommen... Für große Buntbarsche habe ich über Jahre von HIKARI die Medium Pellets verfüttert, vorher wässern.

    Wünsche dir eine gute Zeit und noch viel Freude mit dem nassen Hobby. Claus aus dem Münsterland.

    Hallo Claus, Tropical und SAK fand ich nicht so toll. Von Sera hatte ich mir mal das Züchtergranulat geholt, aber das war auch nix.



    Mit den beiden Sorten die ich derzeit füttere bin ich zwar zufrieden, aber von den Inhaltsstoffen wären z.B. Sera und Tetra womöglich besser

    Hallo,


    super Infos, ja es gibt wirklich kaum was zur Zucht zu finden. Dann werde ich mal einstellen PH 6 und 26°.


    Leitwert scheint ja nicht so wichtig zu sein, wenn das bei euch bei 70-100 funktioniert, bin da von viel tieferern Werten ausgegangen.

    Hallo Berthold,


    ich habe auch welche aber bisher noch nichts.


    Was mich interessiert, bei welcher Temperatur hälst du sie, in welchem Becken, als Paar? Kannst ja mal ein Bild des Beckens machen, wie lange und hell wird das Becken beleuchtet, wie oft und viel machst du WW? Nutzt du Torf oder Huminstoffe?


    So, das wären ein paar Fragen, zum Schluss noch eine: Siehst du die Tiere auch mal, meine bisherige Erfahrung und auch die eines Bekannten sind, dass die Tiere sehr scheu sind und sich quasi nur verstecken?

    Konnte noch nicht Antworten, jup die kostet neu 75-80 Euro. Wer garantiert auch, dass die in den 3 Jahren richtig gelagert wurde? Davon abgesehen ist die auch viel zu klein.


    Werde mir wahrscheinlich die Osmotech Profi zulegen.

    Na und..klappts :-)

    VG Monika


    Noch nicht, habe letzten Samstag nochmal WW mit Regenwasser gemacht, weiter abwarten. Mit destilliertem Wasser hat es ja klappt.


    Zitat

    Echt wundersam ist allerdings dein PH Wert. Ich habe sonst (außer viel Blütenstaub) nie etwas anderes als zwischen 6-7 bei Regenwasser gemessen. Egal wo es aufgefangen wurde (wo ich gewohnt habe) oder in welchem Behältnis. Dank 15.000 Liter Zisterne und ein paar Gewittern kam ich auch mit dem Wasser durch diesen Sommer.

    Mit dem PH von 9 stimmt bei dir vielleicht etwas nicht mit dem Auffangbehälter. Ein von 6,5 mehr als 0,5 abweichender Wert bei Regenwasser kann eigentlich nicht sein.


    Weis auch nicht wiso das so ist, sind ganz normale IBC Tanks, vielleicht von der Dachrinne (Metall) oder vom Dach (Eternitplatten).

    Hallo,


    kleines Update, letzten Samstag habe ich in einem Becken 50% WW mit Regenwasser gemacht, direkt aus dem Fass ohne Aufbereitung, abwarten.



    Außerdem hatte ich bereits vorab auf einen Tip hin in einem anderen Becken 2x 30% WW mit destilliertem Wasser gemacht mit Abstand 2 Wochen, nun schwimmen Nachzuchten.

    Hallo,


    Denn PH hab ich bereits erfolglos auf 5 reduziert, kein Nachwuchs. Daher nun die Idee mit dem Regenwasser wegen Leitwert und sehr weich. Torf usw. hatte auch nichts gebracht.

    Ist die erste Sorte von denen ich noch keine Jungen bekommen habe.


    Vor 2-3 Wochen hatte ich überall PH 9 , der eine ist nun bei 7-7,5, aber mir geht's eher um den Leitwert, PH senken geht ja gut.


    Werde das wohl erstmal testen und mir ein eigenes Leitwertmessgerät zulegen, Tip?

    Hallo,


    danke schonmal.


    Ist so ein Filter nötig, in erster Linie will ich mit dem Regenwasser ausprobieren, ob ich dadaurch endlich mal Nachwuchs von meinen Ap. bitaeniata erhalte.

    Hallo,


    ich würde gerne Regenwasser zum WW bei meinen Zwergbuntbarschen nutzen. Nutzen könnte ich welches vom Hausdach, das in 2x 1000L IBC Container läuft.


    Habe das heute mal begutachtet, raus kommt es klar und sauber, wie aus dem Hahn, Ph war bei 7,5 Leitwert bei 76 bzw, Ph 9 und Leitwert bei 54.


    Könnte ich das einfach so nehmen, sollte man es irgendwie Filtern?