Beiträge von skubi0007

    Hallo,


    es gibt leider nicht immer nur erfreuliches, der Cephalo ist leider seit ende Februar nicht mehr am Leben, was mich schon sehr traurig machte. Er hat sich toll gemacht, fraß gut und wurde auch aktiver, dann verweigerte er jedes Futter wie Miesmuscheln, Stint, Sardellen, Scrimps, schwamm dann tagelang mit dem Bauch nach oben, wurde immer schwächer, so das ich ihn schweren Herzen erlöst habe. Überfressen hat er sich sicher nicht, auch war er nicht verfettet, die Wasserwerte waren auch ok, war wohl ein tragischer Zufall.

    Hallo,


    die Satarnoperca und andere friedliche Cichliden sahen toll aus, aber der Aha Effekt fehlte mir doch,
    daher bin ich wieder zurück zu den ursprünglichen Wurzeln und ein Raubi ist wieder eingezogen.
    Ein Cephalosilurus apurensis 25cm, was die Endgröße angeht da liegt FishBase und einige andere Seiten
    wie so oft völlig Falsch, da die von 30cm ausgehen, tatsächlich sind bei einem weiblichen Tier eher 60+cm drin,
    wobei ein männliches Tier wohl eher bei 40cm endet.
    Bekannt ist ja das so ein Cephalo oft selbst vor Fischen in seiner Größe keinen Halt macht und verschlingen kann, daher zur Zeit
    mit Neonsalmler Vergesellschaftet, in der Hoffnung das er an denen eher kein Interesse zeigt, da eh nur für den hohlen Zahn.


    Hier mal ein Video von ihm und dem Becken https://www.youtube.com/watch?v=sEu9AJQ97KI

    Hallo,


    die Schieferzäune :thumbdown: las dich doch bitte von anderen Becken inspirieren, genug Vorlagen wirst du hier sicher finden,
    Wurzeln, Äste und schon kann es ein Hingucker werden.

    Hallo,


    habe mal einige Foren durchforstet, selbst ein H.goliath wird in einem Becken kaum größer wie 70-80cm,
    ein brevis und vittatus eher nur 40-50cm und das nach über 10 Jahren Aquariumhaltung, ein forskahlii sogar nur so 30cm,
    scheint so als wenn die ganz großen Burschen schon so groß gefangen wurden.
    Zugegeben die Größenangaben beziehen sich im Internet auch in der Literatur eher auf die Natur, da sieht man wie so oft, das Größenangaben
    von der Natur und Beckenhaltung doch sehr viel ausmachen kann.
    Was die Altersangabe angeht, laut Wikepedia, Fishbase und Co nur je nach Art nur 4-8 Jahre, was ich eh nicht glauben wollte,
    tatsächlich sind wohl eher 20+Jahre drin.
    Hier mal einer der interessantesten Berichte http://www.monsterfishkeepers.…nd-care-guide-2-3.521170/

    Hallo,


    haben Hydrocynus Arten eher eine geringe Lebenserwartung?
    Steht nicht viel im Netz über die Lebenserwartung auch nicht über die Wachstumsgeschwindigkeit, die tatsächliche Endgröße würde mich auch interessieren,
    das was ich gefunden habe war das sie je nach Art nur 4-8 Jahren alt werden, wäre ja eher sehr gering.
    Über die Endgröße steht je nach Art zwischen 60 bis 130cm, goliath würde aufgrund der Endgröße eh ausscheiden, wird tatsächlich ein richtiger Brocken,
    wie schaut es mit brevis, vittatus aus, hat da jemand Erfahrungen welche Endgröße eher realistisch ist?

    Hallo,


    da es sich noch hinzieht bis ich mir ein größeres Becken anschaffe, habe ich mich entschlossen meine Astronotus Dame abzugeben, sie schwimmt jetzt in einem 250cm Becken, friedlich zusammen mit zwei weiteren Oscars. Die zwei Heros habe ich auch abgegeben, waren zwar recht friedlich, doch gegenüber den so ganz wehrlosen Satanoperca leucosticta nicht ganz das optimale. Stattdessen habe ich die zwei Satanoperca leucosticta auf sechs aufgestockt. Der Besatz zur Zeit, 1 Toxotes jaculatrix 3 Ctenopoma acutirostre, 6 Satanoperca leucosticta, 2 Diamond Gold Pterophyllum scalare und einen L200 Hemiancistrus subvirides. https://www.youtube.com/watch?v=45Zm-72exCg&feature=youtu.be

    Hallo,


    schüchtern gegenüber den anderen Beifischen sind die eher nicht mehr, nur der eine Hero vertreibt den anderen Hero meist hinter einer Wurzel,
    prügelt aber danach nicht drauf ein, nur kann sich der Unterlegende sich nicht so entfalten, würde wohl lieber auch mehr frei schwimmen.
    Meint ihr das gibt sich eher noch, so das der andere ihn nicht mehr so oft vertreibt, bzw. bestenfalls das sie bald mehr zusammen schwimmen :?:
    Habe die beiden seit letzten Donnerstag, fressen tun beide bestens, bisher schade das nur der dominantere das ganze Becken nutzt.

    Hallo,


    habe seit letzte Woche zwei Heros severus Gold, Geschlechtsunterschiede wie bei Rotkeil ist da ja nicht mal eben auszumachen.
    Habe gehört das sich bei Heros Arten sich auch Paare finden sollten, aber habe auch gehört das bei Heros es nicht notwendig wäre das die sich selbst finden.
    Einer ist so 8 cm der andere so 6 cm, was mir auffällt das sie eher selten sich zusammen aufhalten, das größere Exemplar das ganze Becken erkundigt,
    während das andere Exemplar eher sich in der linken Hälfte des Beckens aufhält, manchmal scheucht der größere den kleineren, was aber nicht ernst ausschaut.
    Letztendlich wäre es mir egal ob ich ein Pärchen habe oder doch zwei Gleichgeschlechtliche, Hauptsache sie vertragen sich.
    In meiner Signatur sind die beiden gut zu sehen.

    Nachdenklich macht es mich allerdings auch immer wenn ich Verkaufsanlagen für Tiere sehe und eigentlich ist es auch total gegen meine Überzeugung Tiere "neu" zu kaufen.


    Hallo Sabine,


    ich kaufe auch gerne von Privat wenn möglich, der Vorteil die Fische sind eingelebt und man kann den Verkäufer nach den Vorlieben z.B. Fressverhalten fragen.


    beim Wunschbesatz sind wir uns schon mal einig! :D Nur Cichlas hast du Vergessen... ;)


    Hallo Norman


    ja die natürlich auch :D

    Ich denke mal in dem Geschäft würde ich wohl so ziemlich jeden Fisch bekommen denn ich gerne halten würde.


    Hallo,


    glaube mein Wunschbesatz, Hydrocynus goliath /vittatus, Paracromis dovii, Arapaima gigas, Hoplias aimara und noch so einige, hatten die nicht, wobei das wird auch
    ein Wunsch bleiben, die Fische selber hätte ich fast alle schon für kleines Geld bekommen können, nur vom Platzangebot und Unterhalt nicht mal eben zu realisieren.

    Hallo,


    wäre gerne länger geblieben, von mir aus auch über Nacht einschließen lassen :D hätte wohl jedes Becken aufgenommen, so war es zeitlich arg begrenzt,
    dachte möglich schnell so viel wie möglich aufnehmen, bevor die Halle für den Publikumsverkehr wieder geschlossen wird, darum auch die verwackelten Handy
    Aufnahmen, war ja schon froh das ich zumindest im Eildurchlauf filmen konnte.


    Erst letztens durfte ich einen Händler kennenlernen, der neue Fische nie mit alten zusammen setzt. Also die frischen Neons kommen nicht in das Becken mit den restlichen 5 der letzten Bestellung, aus dem Grund der verschiedenen Bakterien/Keime etc.
    Er ist übrigens der einzige den ich bisher kennengelernt habe der das so handhabt. Aber ich fand es toll.


    Genau so sollte es sein, nur leider eher eine Seltenheit.