Doku : 1000 L. - Südamerika - Salmler - Becken

  • ...

  • Hallo Zusammen,
    noch etwas weiter gehts hier :
    Unbeeindruckt vom Trubel der Skalar-Gruppe laichte das Paar auf einem steil stehenden Stückchen Holz im Revier auf der rechten Seite. Nach den cichlidenfreien Jahren ist es doch ein schöner Anblick gewesen - diese Langflosser können sich ganz schön zusammenfalten und senkrecht nach oben schwimm-ruckeln.
    Das Gelege war (natürlich) am nächsten Morgen weg, die Hysterie blieb zum Glück aus - sie vertragen sich dennoch und bleiben zusammen.


    Bei den anderen fünf Tieren, mit dem verdächtigen, vermuteten Weibchen, gibts noch keine weiteren Entwicklungen.


    Ansonsten keine weiteren Erkenntnisse. Hier im Forum gabs letztens ein Einrichtungs-Thema, welches ich zeitgleich in einer DATz von 1952 mitlesen konnte - eine unglaubliche Ähnlichkeit. Anscheinend reden wir Aquarianer über Generationen fast das selbe... :huh: 
    Naja, spätestens jetzt bei den Skalaren merke ich : Das Becken ist eigentlich zu klein.... oder ich muss nochmal etwas an der Einrichtung verändern bzw. mogeln.

  • Hallo,
    ich habe fertig !
    Da in absehbarer Zeit keine Glaskastenvergrößerung real abzusehen ist, habe ich nach einem längeren Zeitraum des Abwartens und Zuwuchernlassens durch die Vallisnerien, etwas Freiraum & Sichtschutz(-vallisnerienzäune) geschaffen, um es für alle Beteiligten angenehmer zu gestalten.
    Die V. spiralis vermehrt sich ständig und irgendwann ist auch alles im vorderen Bereich richtig dicht. Lieber so, als ständigen Zerfall - ich dünge ganz wenig und am Licht hat sich auch nichts geändert, scheint zu klappen.
    Das wars dann auch schon wieder, hier gibt es ja nichts wirklich Neues. Bin ja froh, wenn meine Methylenblau-Literflasche geschlossen bleibt....


    Zuvor und nach dem Umbau sind noch ein paar dokumentierende Bilder entstanden, die ich hier hochladen möchte -
    abschließend gibts dann noch für ein paar bewegte Bilder ein link bei YT.


  • Hallo Thomas,


    das sieht sehr, sehr schön aus :thumbup: . Und weißt Du was? Ich glaube, ich darf vorsichtig vermelden, dass bei mir im Flossensaugerbecken nun auch Vallisnerien wachsen. Es sind schon Ausläufer gekommen :) . Ich freue mich schonmal vorsichtig :) .


    LG, Sabine

  • Moin,
    endlich mal wieder Zeit für kurze Doku, danke für die Rückmeldung Carsten, ich habe hier auch so einige dauerhafte Inspiratoren. Jedoch ist`s hier mit der kreativen Inspiration derzeit etwas vorbei, da ich ganz pragmatisch aus zwei Becken Eines machen mußte. Das kleine Asia-Becken wurde aufgelöst und ich habe mich binnen Stunden
    dem "Normalen Gesellschaftsbecken" angenähert, sind doch nun (wieder) südamerikanische und asiatische Flora & Fauna nebenher in einem Wasserbehälter. Geht auch, wie wir alle wissen, ist aber erstmal etwas merkwürdig.


    Nun ist zum Umbau der großen Wurzel (vorher liegend, rechts, nun gekippt,links) um den Skalaren mehr Raum für die Flossen u. zum Unterstellen zu bieten, auch noch eine kleine Asia-Ecke mit Wasserkelch (Cryptocoryne wendtii und C. crispatula var. balansae ), Speerblatt (Anubias barteri) entstanden. Dazu sind noch 4 Hengeli-Keilfleckbarben und 7 Dornaugen eingezogen.
    Daneben steht rechts meine alten Keulenform-Steinholzwurzel (ca. 80cm) mit Höhle aus den 90ern. Wiedersehen macht Freude.
    Ansonsten im Westen nix Neues.

  • Guten Abend ,
    nach einem halben Jahr sende ich mal wieder ein paar Bilder ins Forum.
    Habe mein Thema noch auf der ersten Seite gefunden - erstellt niemand mehr ein Aquarium und stellt es hier vor ?
    Keine Ahnung was die Menschen sonst so machen...na ja , vermutlich schon...


    In meinem Südamerika-Becken ist nichts gravierendes Bedrohliches passiert - um es einfach mal ganz kurz zu gestalten. Jedenfalls nichts, was mich in Bücher gucken oder ans Forum wenden lies. Es scheint ein recht stabiles Gefüge zu sein - natürlich setzte ich in der Vergangenheit nicht einen einzigen Fisch dazu. Das liest sich für den Anfänger recht unerhört, die Erfahrenen wissen was ich meine. Meine Entscheidung wieder Skalare zu pflegen, war so ziemlich die krasseste Entscheidung für dieses Becken. Phhh...
    Eigentlich nicht lang und hoch genug, dann noch Salmler drin, naja, alles Kompromisse. Selten wird an den Bauchflossen gezupft - öfter dürfte es nicht sein - um nicht eine weitere Baustelle zu eröffnen...


    Den Einbau einer weiteren Wurzel erwähne ich nicht (...), sondern ist selbst auf den Bildern zu sehen. Heute führte ich erste mal in diesem Jahr WW und diverse wunderbare Eingriffe wie "Vallisnerienentfernen" und " Mulmsaugen" durch. Das ist eigentlich unspektakulär und langweilig, die Standzeit beträgt nun ca. 3 Monate zwischen den Eingriffen und ist absolut standard. Wer weniger machen will, muss Briefmarken sammeln, sag ich mir immer.
    Zwischenzeitlich lese ich mich durch alte DATZ-Jahrgänge und bin eigentlich froh, das die Pflege eines Unterwasser-Lebensraumes so einfach geworden ist,
    im Vergleich zu den "guten alten Zeiten". Was es alles für technische Entwicklungen und Errungenschaften gab...und Patentanmeldungen...auch viele persönliche Dinge, die ans Herz gehen und die vielen kleinen Schritte der Viva- u. Aquaristik einem nahe bringen. Einfach nur zeitlos...obwohl Vergangenheit...
    T`schuldigung für den Ausflug ins Schwafelland.
    Jetzt noch die aktuellen Bilder.


    Ich wünsche Euch und euren Aquarien alles Gute.

  • Hallo Thomas,
    ja so ein Becken mit Pflanzen und Wurzeln das hat was , :thumbup: 
    schaut sehr gut aus.
    Davon kann ich nur träumen,wollte es allerdings auch nicht anders. :whistling:

    MfG
    Mario


    :B


    # Ancistrus sp. L 144 # Corydoras Duplicareus # Geophagus sp. Turiacu DNZ # Hypancistrus sp. L 333 # Pristella maxillaris #

  • Moinsen,


    die Lichtverhältnisse kommen gut rüber, sofern die Kamera das nicht verfälscht. Sieht sehr stimmig aus, und ich glaube dir gerne das du relativ wenig Arbeit mit dem AQ hast. So ist's zwar manchmal laaaaangweilig (wie Homer Simpson sagen würde), aber eben auch ein "Running System", das du, wie du sicherlich weißt, "never touch a" behandeln solltest. Gefällt....

    MFG, Volkmar


    MÖGE DAS WASSER MIT DIR SEIN !!!
    ALLES FÜR'S AQUARIUM !!!
    ALLES FÜR DEN FISCH !!!