Umgestaltung Südamerika

  • Hallo,


    nachdem ich mittlerweile auf Regenwassernutzung umgestellt habe, hat sich bei den Skalaren zaghaftes Balzverhalten eingestellt.
    Das Regenwasser fange ich in 200l Tonnen und einem 1000l Tank auf, den ich gegen Veralgen komplett eingeschalt und abgedeckt habe. Das Wasser fange ich vom Blechdach meines Brennholzlagers auf.


    14012708402770.jpg


    Es wird auch für die weiteren Becken genutzt. Im Wohnzimmerbecken ergeben sich nun folgende Wasserwerte:


    ph 6,8, KH 2, GH 4 (Leitwertmessgerät in Beschaffungsphase...)


    Schöner Unterschied zum Leitungswasser hier, mit einem ph-Wert von > 8 und Wahnsinnshärtegraden. Das Wasser befördere ich mit der altbewährten Gießkannentechnik ins Becken, evtl. soll hier mal eine Pumpe zum Einsatz kommen.


    Beste Grüße,


    Mark.

  • Hi Mark,


    und wie machen sich die Rotrücken derzeit,ist noch alles ruhig oder kannst du zunehmend Stänkereien feststellen?


    Hoffe es bleibt noch lange ruhig so wie im Video zu sehen und die Truppe hält zusammen

  • Hi Ronny,


    noch ist Ruhe... bin mal gespannt, ob es sich ändert, falls sich definitiv ein Paar herauskristallisiert. Das Gebalze (seitliches Anschwimmen, Flossenschlagen, -zittern) wurde nur zaghaft erwidert, aber die Beiden sondern sich jetzt auch öfters ab. Es bleibt spannend. Bin mir nicht sicher, ob ich noch etwas am ph-Wert schrauben soll??


    Und eine Leitwertmessung ist mittlerweile echt überfällig.


    Gruß, Mark.

  • Hi Leute,


    bei mir geht's weiter mit der Umgestaltung. Und zwar ist ein neues Becken fällig. Die Skalare sollen mehr Platz bekommen.
    Eigentlich wollte ich bis nach dem Sommerurlaub warten und schauen, ob es noch ins Budget passt. Aber umgeschaut habe ich mich schonmal und dabei ein Angebot gefunden, das ich einfach annehmen musste :whistling: .


    Und so wird es jetzt ein Becken mit den Maßen 150x50x60. Weicht zwar von meinem ursprünglichen Plan ab, kann ich an der erwünschten Stelle aber gerade so noch stellen.


    Heute am frühen Nachmittag geht's los, Abholung mit dem Autoanhänger. Falls alles klar gehen sollte, steht das Neue dann heute noch bei mir :P.


    Dann geht's los mit Unterschrank bauen, usw..... Außerdem darf ich mir dann Gedanken zur Einrichtung machen, aber da habe ich schon grobe Pläne.


    Der Besatz wird aus dem jetzigen Becken übernommen, lediglich die Mikrogeophagus werden gegen die 6 Wildfänge ausgetauscht, die momentan noch in einem kleineren Becken schwimmen.


    Soviel vorweg... ich werde hier bebildert weiterberichten und hoffe erstmal, das Becken heil nach Hause zu bekommen.


    Viele Grüße,


    Mark.

  • Hi Mark,


    na das hört sich doch super an, jeder Liter mehr ist ein Gewinn.


    und bei der Einrichtung gibt es doch nix zu überlegen, Holz und Stein mehr muß nicht sein  :thumbsup: 

  • Hi,


    it's coming home....


    Also, das Becken hab' ich die 60 km unbeschadet nach Hause transportiert. Es ist optisch in einem sehr guten Zustand und laut Vorbesitzer knapp über ein Jahr in Betrieb gewesen. Hier mal die ersten Bilder:


    14032758094730.jpg14032758294041.jpg


    Jo, und wie Ronny schon geschrieben hat, die Einrichtung wird aus Sand, Holz und Steinen bestehen. Ich konnte nicht widerstehen, schon mal ein bischen rumzuspielen:


    14032759382735.jpg14032758647172.jpg


    14032759113264.jpg


    Habe schon ein paar Ideen auf Lager, mal schauen, wie's wird.....


    Gruß,


    Mark.