Film über Wasserpflanzen- Biotope in 5 Ländern.....

  • Natur
    erleben: Wasserpflanzen- Biotope in 5 Ländern.


    Am 04.Januar 2013, um 19.30 Uhr, im Salzlandcenter, Hecklingerstr. 80, 39418 Staßfurt.


    Bericht,
    Bild und Filmvortrag: Annette und Swen Buerschaper, Helmstedt.


    Zwei Helmstedter entführen sie in die tropischen Wälder und Sumpfgebiete unserer
    Welt…..


    Aquarienpflanzen gehören für viele Liebhaber zu einem „schönen“ Aquarium dazu, in diesem Film wollen wir die Lebensumstände zeigen mit denen diese Wasser- und Sumpfpflanzen zurechtkommen müssen.


    Im Mittelpunkt stehen die natürlichen Lebensräume „unserer“ Aquarien-Pflanzen und Fische, aber auch vor Ort gewonnene ökologische
    [font='&quot'](also, wissenschaftliche Beziehungen der Organismen untereinander und zu ihrer Umwelt….)[/font] 
    Erkenntnisse, nicht nur in Kultur befindlicher Arten, sondern auch seltener oder wissenschaftlich noch nicht bestimmter
    Wasser- und Sumpfpflanzen galt hierbei unser Interesse.


    Durch jahrelange Beschäftigung mit Wasserpflanzen und Fischen entstand der Wunsch die Biotope, der von uns gepflegten Tiere und Pflanzen, einmal zu besuchen.


    Heute blicken wir auf viele Reisen, mit vivaristischem Hintergrund, in die tropischen und subtropischen Länder unserer Erde zurück….


    Filmaufnahmen, Unter- und Überwasser, aus 5 der von uns besuchten Länder wollen wir zeigen,
    Sri Lanka, Thailand, Französisch Guyana, Brasilien und Venezuela werden alle mit ihrem „natürlichem Zauber“ mehr als beeindrucken…


    Die Pflege und Kultur von tropischen Wasser- und Sumpfpflanzen zeigt immer wieder neue Zusammenhänge mit anderen Parametern der Natur. So kommen ständig neue Erkenntnisse zu Stande die zur Arterhaltung, Natur- und Umweltschutz der Pflanzen, aber auch Tieren, und ihrer Lebensräume beitragen.


    Von Vivarianern zusammengetragene Informationen, aus verschiedenen Jahren und Jahreszeiten bestimmter Lebensräume, finden oft Einzug in die Wissenschaft. Zumindest in der Vivaristik greifen viele „Freunde“ darauf zurück und verzeichnen so Haltungs- und Zucht- Ergebnisse von denen früher nur „geträumt“ werden konnte.


    Durch die Reisen vieler Aqua- und Terrarianer wurden, in nicht unbeträchtlichem Ausmaß, zahlreiche wissenschaftlich unbekannte Tiere und Pflanzen entdeckt.


    Das technische Zubehör für die Kultur auch schwieriger Wasser- bzw. Sumpfpflanzen hat mittlerweile einen Stand erreicht, dass auch sehr anspruchsvolle Gewächse erfolgreich kultiviert und gepflegt werden können…


    Alle sind herzlich eingeladen einen interessanten informativen und schönen Abend mit uns zu verbringen……