Zwergbuntbarsche und Labyrinther

  • Hallo zusammen,


    da ja das Thema Zwergbuntbarsche und Labyrinther aufkam, dachte ich mir ich erstell einfach mal ein Thema indem man darüber diskutieren kann.


    Mein erster Versuch mit der Vergesellschaftung ist leider mit der Konstellation Pelvicachromis Pulcher und Honigguramis in 200L kläglich gescheitert.
    Die P. Pulcher waren für diese viel zu aggressiv und es sind leider 3 der 4 Honigguramis eingegangen.


    Der letzt jetzt verbleibende sitzt mit Apistogramma bitaeniata in dem 200L Becken und das klappt erstaunlich gut, sodass ich mir überlegt habe die Honigguramis wieder aufzustocken.
    Leider bekomme ich bei mir nicht einmal immer Honigguramis, und wenn dann zu unverschämten Preisen.


    Vielleicht hat ja jemand auch mit anderen Labyrinthern (nicht nur Fadenfische) Erfahrungen gesammelt und möchte sie hier mitteilen :-)/~

  • Hi,


    habe ja seit kurzem ein becken mit Apistogramma Agassizii und Colisa Chuna am Laufen.
    Beschreibung gibt es hier
    Läuft im Moment ganz gut, die Honigguramis sind fleissig am Bauen und Balzen.

    Liebe Grüsse,
    Jeannot
    http://www.jeannot.lu
    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Erfahrung ist eine nützliche Sache, leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte
    Sir Peter Ustinov


    Am Ende zählt, ob einer ist, was er vorgibt zu sein
    K.T. Freiherr zu Guttenberg (1972)

  • Guten Morgen, werte Fischfreunde ! Lese gerade die Berichte, und da kamen alte Erinnerungen wieder
    hoch... Hatte damals zu Bundeswehrzeiten ein 300l Becken mit Fadenfischen, der robusteste von allen
    ist der blaue Gurami, schön anzusehen ist natürlich auch der Mosaik-Fadenfisch / Trichogaster- tolle Tiere !
    Wünsche euch noch eine gute Woche- Claus.

    Ein mongolisches Sprichwort: Berge können sich nicht miteinander unterhalten, aber MENSCHEN ! ;)[bestand]1869[/bestand]