Diskussions-Thread "Artentafel Schwarzer & Silberner Arowana (Osteoglossum ferreirai / O. bicirrhosum)"

  • :) Hallo @ all,


    hier könnt Ihr über diese einzigartigen Tiere :love: diskutieren, eigene Bilder


    anhängen :thumbup: oder auch mal meckern ;( , also haut rein in die Tasten :thumbsup:.


    LG Mich@ :-)/~


    Artentafel Schwarzer & Silberner Arowana (Osteoglossum ferreirai / O. bicirrhosum)

    "Wörter sind wie ein scharfes Schwert, sie zu lesen kann sehr verletzend sein, manchmal sogar tödlich."

    Einmal editiert, zuletzt von GGuardiaNN () aus folgendem Grund: Silbernen Arowana (O. bicirrhosum) mit hinzugefügt.

  • moin,


    echt asiaten spingen auch? dachte das wäre nur bei den silbernen und schwarzen der fall...
    wusste gar nicht das du ein asiaten hattest der dir ausm becken gesprungen ist chris... oder hast das nur überlesen?

  • HI Chris ,


    Also mein damaliger Asiatischer Arowana ist nicht einmal gesprungen , nichtmal , als ich ihn mit Kescher gefangen hab .
    (Oh man ich vermisse ihn soo ;( )
    Sein Vorgänger , ein Osteoglossum Becirrhosum ist dagegen extrem oft gesprungen und landetete bei fast jedem Wasserwechsel auf dem Teppich :cursing:


    Wer sich noch für asiatische Arowana , Diskus und Altum und Co interessiert , hier ist die Seite von einem befreundeten Aquarianer aus Frankreich :
    http://arowanaexclusivefisch.b…om/blog/index-395670.html

  • och so ein asia aro wär schon was feines.... aber damit der gut zur geltung kommt würd ich ihn möglichst ohne beifische halten... aber das sind preisklassen da würd meine frau mich für töten :-)))


    finde die südamerikaner aber auch viel schöner, da sie sich viel eleganter bewegen können... hab die erfahrung gemacht, das schwarze auch bei weitem nicht so springfreudig sind wie silberne.. konnte früher mein 2,50 becken komplett öffnen beim wasserwechsel ohne das mein 65 cm schwarzer aro direkt selbstmordgedanken hegte...


    aber der silberne mit seinen 70 cm ist bei jeder gelegenheit durch die kleinste lücke unter die wohnimmerdecke geknallt... er scheint immer schon gewartet zu haben das irgendwo ne abdeckscheibe aufgeht...

  • Mein kleiner Schwarzer war sehr springfeudig. Kann aber auch daran gelegen haben, dass er noch recht klein war und es sich vielleicht im Alter gelegt hätte.


    Diese Nacht hat es auch ein paar Mal eingeschlagen, nachdem sie wieder ins grosse Becken eingezogen sind. Genauso wie die Rochen, die haben jetzt erstmal den ganzen Sand aufgewirbelt, sodass ich eine dreckige Brühe habe.


    Aber man merkt direkt einen Unterschied, wenn solche Tiere Platz haben.

  • ja da geb ich dir recht, klein sind die schwarzen ggü. den silbernen recht schreckhaft, aber das legt sich relativ schnell... hast ja bei mir gesehen, als ich deinen kleinen schwarzen in mein becken gepackt hab... der kleinste im becken, aber recht schnell auch der frechste beim füttern...


    du hast wieder umgesiedelt? schön, kam der kescher endlich... dann haste ja jetzt relativ viel ungenutztes wasser in der bude rumstehen :-)))