Brasilien 2011 - unterer Rio Negro, Rio Solimões / Amazonas, Iguazu, Brasilia, Sao Paulo, Rio

  • Hi,


    ... danke Euch beiden.


    --------------------------------------------


    Gegen Mittag waren wir am Schiff zurück.


    09251k.jpg
    Rio Carabinani


    09252k.jpg
    Rio Carabinani


    Bis zum Essen war noch etwas Zeit. Ich hab mir die Unterwasserkamera genommen und bin Schwimmen gegangen.
    Unterwasser war leider nicht viel zu sehen. Daher gibt es Bilder vom Ufer.


    09201k.jpg


    09202k.jpg


    09203k.jpg


    09204k.jpg


    09205k.jpg


    09206k.jpg


    09207k.jpg


    Fortsetzung folgt

  • Hi,


    ... danke.


    --------------------------


    Am Nachmittag ging es dann zurück


    09301k.jpg
    Rio Carabinani


    09303k.jpg
    Rio Carabinani


    09305k.jpg
    Rio Carabinani


    09306k.jpg
    Rio Carabinani


    09307k.jpg
    Rio Carabinani


    09308k.jpg
    Rio Carabinani


    09309k.jpg
    Rio Carabinani


    09312k.jpg
    Rio Carabinani


    09302k.jpg
    Rio Negro (nahe dem gelben Marker)


    09304k.jpg
    Rio Negro


    09314k.jpg
    Gewitter über dem Rio Negro


    09321k.jpg
    Am Abend war einer(?) von unserer Crew auf Ausflug und hat eine Schlange mitgebracht:
    wenn ich mich recht erinnere eine Baumviper


    Fortsetzung folgt

  • Hi,


    ... danke.
    Bei den Bildern vom Sonnenaufgang sei noch angemerkt, dass es von der Sache her ein Blick quer über den Rio Negro hinweg ist.


    ------------------------------------------------


    Nach dem Frühstück ging es mit den Beibooten auf Tour, zunächst zu ca. 800 Jahre alten Felszeichnungen der Taruma-Indianer.
    Leider war von den Felszeichnungen nur die Spitze zu sehen. (Nahe dem blauen Marker - unvergrößert hinter dem grünen)


    10101k.jpg


    10102k.jpg


    10103k.jpg


    Anschließend fuhren wir mit den Booten weiter nach Airão (grüner Marker).
    Vor ca. 60 Jahren wurde die Stadt wegen einer Ameisenplage aufgegeben. So findet man dort sehr viele Ruinen.
    Eine Hand voll Indianer haben sich heute dort wieder angesiedelt. Für die Kinder der Umgebung wurde dort eine Schule eingerichtet.


    10104k.jpg


    10107k.jpg


    10106k.jpg


    10105k.jpg


    10110k.jpg


    10108k.jpg


    10109k.jpg


    10111k.jpg


    10112k.jpg


    10113k.jpg


    Fortsetzung folgt

  • Hi,


    nachdem ich nun endlich wieder eine vernünftige Internetverbindung habe. konnte ich nun wieder Bilder hochladen.
    Pflanzen / Früchte auf dem Ausflug:


    10122k.jpg


    10123k.jpg
    Kakao


    10124k.jpg


    10130k.jpg


    10125k.jpg


    10126k.jpg


    10127k.jpg


    10128k.jpg
    Andiroba (Carapa guianensis) - aus der Wurzel wird ein Antibiotikum gewonnen.


    10131k.jpg


    10133k.jpg


    Fortsetzung folgt

  • Hallo Elko,


    hach, die Bilder sind wieder einmal richtig toll und hochinteressant :thumbup: 
    Aber sag mal, was war denn mit Deinem Internet? Auf alle Fälle ist es schön, Dich wiederzuhaben :)

    Aus der Wurzel wird ein Antibiotika gewonnen.

    Bitte mach aus dem Antibiotika ein Antibiotikum, mit "a" am Ende ist es die Mehrzahl, auch wenn es heutzutage selbst Ärzte falsch sagen :rolleyes: 
    Und Du schreibst sonst immer alles so angenehm genau und korrekt. ;) 
    Aber ich muss schon sagen, bisher habe ich nur gehört, dass es in Südamerika viele solcher Pflanzen mit antibiotisch wirksamen Subsanzen gibt. Mal eine solche zu sehen, find ich besonders spannend, dankeschön :)


    Liebe Grüße


    Melanie

    [bestand]1509[/bestand]
    Du bist panaqolusverrückt, wenn Du immer statt 200g Nudeln oder Mehl immer 204g, bei 300g immer 306g abwiegst.
    Du bist panaqolusverrückt, wenn Du in allen Bekleidungsgeschäften nach Ringelsocken suchst, auch wenn die grad total out sind.

  • Hi,


    ... danke.


    @Melanie
    Mein Internetproblem hieß "Dienstreise" und so hatte ich kein DSL. ;)


    Antibiotikum - geändert. Danke - ich bemühe mich zumindest es so korrekt wir mir möglich zu machen. ;)
    Übrigens wer suchet, der findet: die Pflanze für das Antibiotikum ist Andiroba (Carapa guianensis).


    Viele Grüße
    Elko

  • Hallo Elko,


    ach so, eine Dienstreise ist ja zum Glück etwas, dessen Ende meist absehbar ist, so dass Du keinen Techniker oder so dafür brauchtest :) 
    Und ich muss schon sagen, Du erstaunst mich immer wieder, wie schnell Du neue interessante Dinge zutage beförderst. Nun ist Die tolle Wurzel auch noch von einem riesigen Mahagonigewächs http://de.wikipedia.org/wiki/Andiroba 8o


    Dankeschön und liebe Grüße


    Melanie

    [bestand]1509[/bestand]
    Du bist panaqolusverrückt, wenn Du immer statt 200g Nudeln oder Mehl immer 204g, bei 300g immer 306g abwiegst.
    Du bist panaqolusverrückt, wenn Du in allen Bekleidungsgeschäften nach Ringelsocken suchst, auch wenn die grad total out sind.