Besatzvorschlag - Altifrons & Co

  • Hi zusammen,


    da ich mir im Laufe des Jahres mein Becken neu einrichten will, informier ich mich vorab schonmal bei euch.


    Mein Becken ist 280x80x55 groß und ich würde darin gerne Südamerikaner halten. Was mir bis jetzt sehr zusagt sind Geophagus altifrons, Geophagus sp. Tapajos "Orange Head", sowie Satanoperca Leucosticta.
    Nun bin ich mir über die altifrons nicht ganz im klaren. Wie hält man die Tiere am Besten in Bezug auf Verhältnis und Menge? Man liest, dass sie teils doch recht aggressiv sind. Da ich aus der Tanganjika Szene komme habe ich diesmal vor Fische zu halten, die man auch möglichst artgerecht im Aquarium pflegen kann. Um die Agressionen zu verteilen ist es ja üblich z.B bei diversen Tanganjika Aufwuchsfressern, die eigentlich keine Gruppenfische sind , diese in Massen ins Becken zu setzen. In der Natur haben da einzene Männchen mehrere m² Revier. Genau davon will ich abkommen um möglichst natürliches Verhalten beobachten zu können. Das Becken soll also eher unter - als überbesetzt werden. Wie sind eure Besatzvorschläge?


    Zudem würd ich gerne wissen ob es private Züchter (Thomas Weidner? Ist der eigentlich auch in Foren aktiv zw. Kontakt?) gibt bei denen man sich umsehen kann?! Könnt ihr paar Adressen nennen?


    Danke für eure Tips im Vorraus


    Viele Grüße
    Jonathan

  • Hallo Jony,


    zu den Geophagus altifrons, im Jugendalter würde ich sie, auch zur Paarfindung, in kleinen Trupps, von 6-8 Tieren halten. Wenn sich ein Paar gefunden hat, dann würde ich auch auf dauer nur ein Paar behalten. In der Tat sind die G.altifrons untereinander (innerartlich) sehr aggressiv. Je Älter sie werden, um so mehr verstärkt sich dieses Verhalten. Da diese Art sehr monogam ist, kann man aber ein Paar problemlos halten und auch Vergesellschaften. Selbst mit anderen Erdfressern (auch anderen Geophagus) lassen sie sich sehr gut vergesellschaften.


    Kannst auch hier nochmals nachlesen:
    Geophagus altifrons


    oder gute Informationen findest Du auch auf www.geophagus.de


    ...auch da müsstest Du Kontakt zu Thomas Weidner aufnehmen können. http://geophagus.de/aqua_market.html
    ...da inseriert T.Weidner seine Fische unter PLZ 8


    ..auch bei mir, kann man sich Fische anschauen. ;):D

  • Hi,


    danke fürs Feedback. Die Homepage von "ajot" habe ich auch schon durchforstet. Das Geschriebene zu den Altifrons stimmt mich schon nachdenklich. Trifft dieses Verhalten denn nur bei den Altifrons zu oder auch bei anderen Arten ? Welche Menge/Verhätnis ist bei anderen arten anzustreben z.B den "Orange Head". Gibt es andere größer werdende außer die Altifrons, die nicht allzu aggressiv sind?


    Zitat

    ..auch bei mir, kann man sich Fische anschauen. ;) :D

    ...fragt sich nur welche :D Guppies gibts meist auch im Baumarkt, oder :P :D <-- Scherz :whistling:

  • Hallo Jony,


    ich kenne auch nicht alle Arten, vorallem möchte ich auch selbstgemachte Erfahrungen wieder geben.


    Die G.orange heads sind nicht annähernd so aggressiv (innerartlich) wie die G.altifrons. Da kann man auch leicht mehrere halten. Ich empfehle aber immer ausgeglichenes Geschlechter-Verhältnis, da die Tiere alle eine recht monogame Bindung eingehen. Daher macht es wenig Sinn, z.B. 2 Mänchen mit 5 Weibchen zu halten, da dann 3 Weibchen alleine rumschwimmen. Ich kann bei diesen gepflegten Arten auch kein Gruppenverhalten erkennen. Sie haben bei mir alle Ihre Reviere.


    Was spricht dagegen nur ein Paar G.altifrons zu halten?


    Hab sie noch nicht gepflegt, aber auch recht groß werden die Geophagus winemilleri (25cm) und sind wohl erheblich friedlicher als G.altifrons. Aber auch da, empfehle ich ausgeglichenes Geschlechter Verhältnis.

  • Hi Thommy,


    danke nochmals :)


    Zitat

    Was spricht dagegen nur ein Paar G.altifrons zu halten?

    dagegen spricht sicherlich nichts, jedoch stelle ich mir es recht schwer vor auch ein größeres Pärchen zu bekommen! Aufjedenfall bin ich jetzt schon mal schlauer :)

  • Hi,


    darf ich fragen wie groß dein Becken ist? Scheint ja eine ganz schön große Sammlung zu sein. Mit der Haltung der Altifrons ist so eine Sache. Der eine sagt das, der andere das. Mittlerweile tendiere ich dazu 8 Tiere in mein Becken zu setzen, da die Mehrheit die Gruppenhaltung empfiehlt. Ggf. muss ich mich dann, wenn es zu Problemen kommt von einigen Tiere wieder trennen. Wenn ich jetzt ein Paar hole und keine anderen großen Beifische drin sind, kann es laut Erfahrung anderer zu Aggressionen des Männchens bzw. Jagen des Weibchens kommen. Also hab ich entweder die Möglichkeit ein Paar zusammen mit anderen großen Cichliden , auch Paaren!? Uaru, Heros,? oder eine Gruppe Altifrons "alleine"...einige L-Welse würden mich dann trotzdem locken :D :) Soviel zu meinem aktuellen Wissen/Resüme aus den vergangenen Tagen/Studierstunden :P :D

  • Hallo Jony,


    Ich habe die Antworten auch woanders mitgelesen. Das mit den G.altifrons kann gut sein, dass wenn sie mehr "Druck" haben, die Tiere auch harmonischer bleiben.


    Ich kann da auch nur meine Erfahrung wiedergeben. Ich fing mit einer 8er Gruppe an, wollte aber aber eh diese Gruppe halbieren und 4 Tiere dauerhaft halten. Als ich die Tiere getrennt habe, waren sie ca 17-19cm groß. In dieser 4er Gruppe war ein Männchen und 3 Weibchen. Ich habe dann noch ein größeres Einzeltier erworben, dass ein Männchen war. Somit hielt ich lange eine 5er Gruppe aus 2 Männchen und 3 Weibchen. Diese Gruppe war extrem unharmonisch. Ständiges gezanke und gejage. Diese Tiere waren wirklich stark untereinander aggressiv. Irgendwann habe ich mir ein Herz gefasst und nur das feste Pärchen behalten und die anderen 3 Tiere abgegen. Seit dem ist Ruhe. Keinerlei Probleme untereinander. Sie habe auch regelmäßig gelaicht. Nicht annähernd solche Aggressionen mehr im Becken.
    Das einzige seit 4-5Monaten haben meine Tiere nicht mehr gelaicht. Ich weiß nicht ob es eine Phase ist, oder sie generell nicht mehr laichen wollen. Hier und da (aber wirklich wenig) jagt das Männchen auch mal sein Weibchen. Aber immer so, dass ich sie Problemlos zusammen halten kann.


    Was bei mir natürlich sein kann, daher fande ich dieses Argument von ajot auch so Interessant, dass die G.altifrons genügend Druck bekommen. Die Uaru, Guianacara und die Heros sind immer mind Ebenbürdig. Die Guianacara cuyunii waren sogar um einiges heftiger, trotz Ihrere geringeren Größe.


    Daher würde ich es bei mir auch immer so machen und die Geophagus altifrons Erwachsen als Paar halten. Bei mir schwimmen auch noch 3 Jungtiere in der Größe von 10-12cm. Diese Jungfische werden von den großen Altifrons kaum beachtet.


    Eins bin ich mir aber sicher, bei beiden von mir gepflegten Arten gab es nie ein richtiges Gruppenverhalten. Sie schwammen nur als Jungtiere im Schwarm. Dannach hatten sie immer Ihre festen Reviere. Bei anderen Geophagus Arten hat man es aber deutlich leichter mehrere Tiere zu halten.


    Daher würde ich auch mit einer Jungfisch-Gruppe anfangen.


    Mein Becken hat 1302Liter (300cmX70cmX62cm(höhe)).
    Mein Südamerika Becken 1302Liter


    L-Welse ist überhauptkein Problem. Nur wichtig, dass sie auch genügend Futter bekommen.


    Hier habe ich fast alle meine Cichliden beschrieben.
    Gattungsdatenbank

  • Hi Thommy,


    geiles Becken hast du da.....unsere Pötte sind ja fast gleich (280x80x55 hat meins). Nach dem Ganzen Geschriebenen schweife ich so langsam von den Altifrons ab. Ich find sie schon genial, nur ist es wohl recht umständlich seine für sich individuell funktionierende Gruppe/Verhältniss etc. zu finden, was mich schon nachdenklich stimmt. Wenn ich ein oder zwei Pärchen finden würde, würde ich mir das nochmal überlegen, aber so ist es mir fast zu heikel. Die Orange Heads lassen sich leichter in einem kleinen Trupp halten? Verlieren die Tiere wegen Unterdrückung (Altifrons Pärchen) ihr Farbkleid bei dir? Garnicht so einfach den Besatz zusammenzustellen, will auch keinen Schnellschuss machen und irgendwas reinsetzen!
    Noch eine Frage: Laut deiner Beckenvorstellung willst du den Besatz soweit reduzieren, dass nur noch 2 Orange Heads Pärchen und das Altifrons Paar in deinem Becken schwimmen. Strebst du diesen Besatz dann dauerhaft an? Kommt wieder was dazu und warum trennst du dich vom Rest? Viele Viele Fragen.....möchte nur nen einigermaßen passenden Besatz fürmein Becken finden.....Danke nochmal :)

  • Hallo Jony,


    wie folgt reduziere ich meinen Besatz.


    Behalten will ich an Cichliden:
    Geophagus spec orange heads 2 Paare
    Geophagus altifrons 1 Paar
    Uaru amphiacanthoides 2 Paare
    Hypselecara temporalis 1 Paar


    ...Jungfische schwimmen meist auch noch rum.


    Rest kommt in ein neues Becken oder wird verkauft. Das Becken ist viel zu stark überbesetzt. Daher diese Aktion. Käufer habe ich auch schon, hoffe das diese Tiere in 2 Wochen weg sind. Dann soll an Cichliden auch nichts neues dazu kommen.


    Es ist nicht heikel ein oder zwei Paare G.altifrons zusammen zustellen, musst nur den Rest dann abgeben, dass ist alles. ;):D


    Die Altifrons unterdrücken bei mir keine anderen Fische, die orange heads zeigen alle super Farben. Diese Agession ist wirklich nur unterhalb der G.altifrons, andere Fische werden meist komplett ignoriert. Nur wenn sie Junge haben, dann verteidigen sie diese wie alle anderen Cichliden auch. ;)

  • Hi,


    achja Thommy, du machst mich ganz kirre :P :D . Irgendwie ist man hin und hergerissen, da sich die Aussagen über die Tiere schon recht unterscheiden. Im Endeffekt kann mir keiner eine Garantie geben und ich muss es einfach ausprobieren und die Erfahrung machen. Wie sieht es denn mit G.proximus oder G.winemilleri aus? Sehen auch toll aus. Ist das Verhalten dasselbe oder sind die G.altifrons die aggressivsten ihrer Gattung? Du würdest mir also konkret raten eine Gruppe zu kaufen und dann auf ein Paar runterzufahren!?

  • Hi,


    danke! Ich überleg mir alles nochmal, hab ja noch genug Zeit. Laut Aussagen Anderer soll es hilfreich sein die G.Altifrons nicht alleine zu halten bzw. andere große Tiere einzusetzen, damit die Altifrons Ablenkung haben. Was würde sich dazu eignen? Bis jetzt steht eig. nur fest, dass L-14 Scobinancistrus aureatus einziehen werden, der Rest bleibt fraglich...

  • Hallo Jony,


    bei mir sind sehr gut (ebenbürdig) die Uaru amphiacanthoides. Da kann man aber keinerlei Pflanzen halten. Mit Sicherheit funktioniert auch Astronotus gut. Auch die kleineren Guianacara cuyunii waren da sehr gut geeignet. Eventuell auch mittelgroße nicht zu aggressive Crenicichla wie z.B. C.saxatilis auch C.acutirostre. Weiterhin könnte ich mir Caquetaia gut vorstellen. Heros gibt es auch viele Arten, z.B. H.notatus, H.appendiculatus, ....



    da findet sich sicher was. :-)/~

  • oder sind die G.altifrons die aggressivsten ihrer Gattung?

    Nabend,


    da gibt es noch ganz andere Kandidaten innerhalb der Gattung, der aggressivste Vertreter dürfte Geophagus harreri sein, gefolgt von einigen Populationen von G. argyrostictus (z.B. Trombetas). Auch Geophagus dicrozoster sollte hier auch genannt werden. Bei G. camopiesis bin mir da nicht sicher, glaube ein Halter hat mir berichtet, das seine Tiere auch ziemlich aggressiv waren. Beachten sollte man auch, dass noch nicht alle Geophagus-Arten aquaristisch verfügbar sind, dem nach fehlen hier Erfahrungswerte (z.B. G. gottwaldi, G. grammepareius).

  • Hi Leute,


    danke fürs Feedback, auch im anderen Forum! Ich denke ich werde mich an den Altifrons versuchen. Mal sehen, was der Markt hergibt, wenn ich auf die Suche gehe. Am liebsten wäre mir eine schöne Gruppe von Privat. Wenn es keine Altifrons geben sollte werde ich versuchen G.proximus oder G.winemilleri zu bekommen. Mal sehen, vielleicht brauche ich dann nochmal eure Hilfe :). Ich würde dann so verfahren, wie ihr mir empfohlen habt und versuchen eine Gruppe von um die 10-12 Tiere anfänglich zu halten und dann einen Teil der Tiere wieder abzugeben.....kommt natürlich drauf an, was dann zu bekommen ist. Als Beibesatz sind erstmal nur L-14 geplant, mehr nicht. Wenn es soweit ist und ich das Becken einrichte, werd ich euch natürlich infromieren......muss erstmal sehen wo ich schönes Moorkienholz herbekomme :)