Aller Anfang ist schwer :-)

  • Aha, es wird also schon mal ein Gesellschaftsbecken, Kontinente egal, als kein "reines" Südamerikabecken.

    Ist an sich egal, reine Geschmackssache, so lange die Wasserwerte passen.


    7 Metallpanzerwelse sind ne kleine Truppe, passt, könten aber auch 10-12 sein.

    Rotstrichbärblinge??? Kenne ich nicht, Tante Google aber auch nicht, evtl. falscher Name:/ 

    Od. meinst du vielleicht Rotstrichenbarben, Puntius denisonii? Ich hoffe jetzt mal nicht, wenn doch, ist euer Becken, für die zu erwartende Endgröße von 15cm u. deren ausgeprägtem Schwimmverhalten, viel zu klein.

    Die empfohlene Mindestbeckengröße in den meisten Pflege-Steckbriefen wird mit min. 300l angegeben, selbst das finde ich noch zu klein.

    Ich hatte mal 20 Tiere, zwischen 10-12cm, in einem 2m-Becken (200x60x60cm), selbst das fand ich auf Dauer zu klein. Außerdem waren die Tiere, zumindest bei mir, sehr unruhig, schossen ständig von einen Beckenseite auf die andere, standen ganz selten mal still.


    Hier ein Bild einer Rotstrichbarbe:




    Ich hoffe, dass du andere Fische meinst u. nur den Namen falsch geschrieben hast!


    Ok, warst schneller u. hat sich Gott sei Dank erledigt!!:)

  • Hallo Ihr Lieben,


    wenn ich das richtig sehe (ist auf den Bildern nicht ganz genau zu erkennen) könnte es sich um Rasbora pauciperforata handeln.

    Sehr schöne Tiere. Stehen schon ne Weile auf meiner Wunschliste.


    Rührt den Sand beim Saubermachen bitte immer gut durch, damit sich keine Faulstellen bilden können. Ansonsten wünsche ich Euch viel Spaß mit Euren neuen Mitbewohnern und natürlich auf mehr Fragen und Bilder.


    Viele Grüße

    Swen

  • Hallo,

    gsx1400 und oppelnews stimmt genau die sind es. Nicht RotSTRICHbärblinge sondern RotSTREIFENbärblinge, mein Fehler. Ist aber auch ähnlich :S

    So eine große Art wäre natürlich nichts für unser 200L Aquarium.


    Wir haben auch mit einigen Salmlern geliebäugelt aber die Bärblinge haben uns überzeugt, weil sie wohl laut dem Fachhändler das mitunter schönste Schwarmverhalten zeigen. Bisher können wir das auch bestätigen, sie schwimmen immer recht entspannt in einer engen Gruppe hin und her und schön sind sie noch dazu. :)


    Unsere frechen Panzerwelse werden noch aufgestockt das nächste Mal. Aber wir wollten es am Anfang wegen den Wasserwerten noch nicht übertreiben.

    Dann wird vielleicht auch noch der “Sandkasten“ aufgestockt.^^


    Vielen Dank für den Tipp mit dem Saubermachen vom Sand :).

  • hallo ... :-)/~

    noch ein kleiner tipp ...

    die panzerwelse sind ja eigentlich die staubsauger im aquarium... ;)

    aber zwischen dem kies u. sand...wo sie nicht so gut hinkommen...

    da empfehle ich turmdeckel-schnecken ...

    die durchgraben dir denn sand und feinen kies-boden...ohne schaden an pflanzen zu machen ...:!::!::!:

    die kleinen helfer sind super...;););)

    mfg micha.

  • Hallo 😊,

    alles gut. Die Wasserwerte sind schön stabil geblieben. Alle schwimmen munter umher, zeigen tolles Verhalten.

    Gefressen wird auch und es kommt uns vor, dass einige schon gewachsen sind. Bei den Garnelen sieht man's, die häuten sich fleißig.


    Ihr hattet recht, besonders die Panzerwelse sind echt witzige Kerlchen, aber auch die Garnelen amüsieren uns immer wieder beim beobachten.


    Unseren tollen Rotstreifenbärbling-Schwarm haben wir am Samstag um 5 Tiere aufgestockt, das sieht jetzt noch toller aus im Schwarm. (Zuvor haben wir einen Wasserwechsel durchgeführt, damit nicht der “Stress“ vom WW und der Stress wegen dem Einzug der neuen Mitbewohner zusammenfällt)


    Die Panzerwelse haben wir auch um 5 Tiere aufgestockt.

    Und haben uns dann kurzfristig doch umentschieden. Vom Bauchgefühl her haben uns die boesemani Regenbogenfische irgendwie dann doch nicht mehr zugesagt.

    Es sind jetzt 3 Kakadu Zwergbarsche geworden (1 Mann und 2 Damen).

    Wunderschöne und sehr ruhige Tiere. Bisher kommen auch alle im Becken sehr gut miteinander aus.

    Schauen wir mal wie es sich weiter entwickelt. Aber wir haben wirklich Freude an unserem neuen Hobby und unseren neuen Haustieren.:)

  • Hallo Leute,


    melde mich auch mal wieder 🙄☺️


    Ich habe eine Frage, wir haben ja Amanogarnelen, die waren bis zu dem Zeitpunkt als die Kakaduzwergbarsche dazukamen richtig Lebensfroh, aber seit die Kakadus da sind bewegen sich Frank und Konsorten (die Amanogarnelen :-)) ganz langsam und sind nur vereinzelt "sichtbar".

    Woran könnte das liegen?


    Wasserwerte sind alle in Ordnung.


    LG Roman

  • hallo Roman :-)/~

    ja... auch zwergbuntbarsche ...sind raubfische ... ;)

    und deine garnelen wissen das ...und fühlen sich nicht mehr so wohl ...wie früher...

    wenn deine garnelen sich häuten...u. die zbb bekommen das mit...kann es auch passieren...das sie die ein o. andere garnele verspeisen...:(;(

    mfg micha.

  • hallo... :-)/~

    naja...der verkäufer müßte dann schon ein computer-gehirn haben müßen...

    da kommen doch so viele kunden...u. da soll er sich alle verkauften fische u. kunden merken u. zuordnen... ;)

    u. das noch nach tagen bzw. 2 wochen... :);)

    mfg micha.

  • Hallo,:)

    also bisher sind noch alle da.

    Nur ein wenig ruhiger.

    Sind aber auch relativ groß (das kleinere Weibchen ist fast kleiner als die Garnelen^^

    Hm....vielleicht gewöhnen sie sich noch ein wenig aneinander. Die Kakadus “jagen“ keine anderen Mitbewohner. Das Männchen jagt nur seinen Weibchen ein wenig hinterher. Was ja wohl so sein soll :)

    Aber mit anderen fressen sie sogar nebeneinander an der Futtertablette.


    Was wir uns fragen ist ob das eine der beiden Weibchen nicht ein zweites Männchen ist. Sieht dem großen Männchen von der Färbung her rechtund ähnlich. Flossen sind zwar nicht ganz so ausgeprägt, aber das kleinere Weibchen sieht sehr viel anders aus. Ist nicht so “farbenfroh“ eher gelblich. (Angeblich soll das bei Kakadu Weibchen normal sein und Paarungsbereitschaft zeigen?)

    Am was kann ich den Unterschied noch festmachen?


    Lg:)

  • Hi.


    Ich muss Micha recht geben.

    Die beiden "bunteren" Kakadus sehen aus wie Männchen. Wobei man das beim rechten Fisch nicht genau erkennen kann, da er/sie halb verdeckt ist.

    Möglich wäre es natürlich, das es ein Weibchen ist, was aus einer farbintensiven Zucht stammt. Der Nachteil des Züchterwahnes.


    Falls es zwei Männchen sind, dann sollte das schwächere rausgefangen werden, da es früher oder später dem Alpha zum Opfer fällt.

    Grüße Bernd!


    "Es ist eine gefährliche Sache, aus deiner Haustür hinaus zu gehen. Du betrittst die Straße, und wenn du nicht auf deine Füße aufpasst, kann man nicht wissen wohin sie dich tragen."
    (J.R.R.Tolkien, Der Herr der Ringe)


    Benders Badewanne Benders Kellerregal


    Für neuen Bildschirm bitte genau hier (X) bohren.

  • Hallo Ihr Lieben,


    auch ich bin der Meinung, dass wir für eine genauere Aussage mehr Bildmaterial brauchen.


    Vorstellbar sind ja zwei Szenarien.

    1. Ich habe ein unterdrücktes Männchen, das einem Weibchen ähnlich sieht (Kenne ich z.B. von A. agassizii)

    2. ein altes Weibchen. Ich habe zum Beispiel hier noch ein altes A. trifasciata Weibchen schwimmen, was beim flüchtigen Hinsehen auch als Männchen durchgehen könnte.



    Liebe Grüße

    Swen