Hilfe bei regenbogenelritzen zucht

  • Hallo liebe Regenbogenelritzen Liebhaber!


    Ich Pflege schon seit 2 Jahren diese wunderschönen Fische, zuerst im Gartenteich und im winter im Aquarium, gelaicht haben sie allerdings noch nie selbst bei ständiger gabe von frostfutter und artemia nauplien. Habt ihr tipps für mich wie es entlich klappen könnte? Ich versuche es jetzt mit einer 8 wöchigen Quarantäne in einem 4grad kaltem quellbach teil der mir zur Verfügung steht (kann nicht in die freie wildbahn geraten)! Was meint ihr oder habt ihr hilfreiche tipps wie es endlich klappen könnte? Bin für alle Meinungen dankbar! Danke! :thumbup:

  • Die Rainbow Shiner laichen und balzen eigentlich fast von selbst. Aber was du mal prüfen solltest ist folgendes: Hast du den Balzvorgsng bzw. Laichvorgang schon mal gesehen. Der Moment wenn sie sich alle neonpink färben.


    Vor etwa 15 Jahren habe ich die zum ersten Mal im Handel gesehen. Stck Preis war damals satte 30 Euro. Ein Händler / Züchter hätte die fast nur im Stock. Sonst eher selten. Dieser erzählte was von Typ 1 und Typ 2. Letztlich bestellte ich bei ihm und stellte fest dass er Männchen und Weibchen getrennt verkaufte (daher Typ 1 und 2). Somit war dem Unwissenden eine Nachzucht nicht vergönnt und die Preise blieben noch lange hoch. Warum ich so weit aushole ist, kannst du sicherstellen dass du eine gemischte Gruppe hast. Wie viele Tiere besitzt du.


    Bei mir haben die damals nachdem ich über eine Alternativquelle aufgestockt habe etwa alle paar Wochen gelaicht. Haltungs-Temp war 19 Grad. Ausgelöst meistens durch großen WW. Gefüttert habe ich sie relativ normal und manchmal Enchytraen.


    Nachwuchs hatte ich nie. Habe mich nie drum gekümmert bzw. Vorkehrungen gegen die Laichräuber getroffen. Aber das Spektakel habe ich genossen


    Lg Volker