Unser Paludarium

  • Hallo zusammen,


    wollte euch mal unser (erstes) Paludarium vorstellen.

    Es hat die Maße 140 x 60 x 70cm (LxBxH) u. ist seit etwa 3 Monaten in Betrieb.

    Kompletter Innenaufbau ist aus Styropor, mehrfach mit Fliesenkleber bestrichen. Deckschicht erfolgte mit lebensmittelechtem Epoxy-Harz, auf das noch feuchte Harz wurde dann eine Schicht feiner Torf gestreut. Die Deko wurde noch mit ein paar Wurzeln/Ästen ergänzt. Der Wasserteil, ca. 90 x 60 x 20cm, wird mit einem Schwammfilter gefiltert. Dieser sitzt unter dem linken Landteil u. ist durch eine versteckte "Revisionsöffnung" zugänglich.


    Als erstes wurden die Pflanzen eingesetzt, ca. 6 Wochen danach die Fische (Kardinalfische u. ein paar Panzerwelse) u. Garnelen.

    Vor 3 Wochen sind dann die beiden chinesischen Krokodilschwanzechsen (Shinisaurus crocodilurus) eingezogen. Es sind Nachzuchten eines deutschen Züchters. Die waren ein großer Wunsch meines Sohnes, in seinem Zimmer steht das Paludarium auch.

    Beide Echsen haben eine Länge von ca. 25cm u. werden wohl noch etwas zulegen. Sie sind recht selten u. benötigen eine Cites-Bescheinigung.

    Gefüttert werden sie mit selbstgezüchteten Grillen, Heuschrecken u. Regenwürmern. Dabei geht es recht heftig zur Sache, die Zähne sind nicht ohne! Ich füttere nur mit einer großen Futter-Pinzette...


    So, genug geschrieben. Hier mal ein paar Bilder:



  • Moin zusammen,


    Danke fürs Lob:)


    Maggi


    Ja, die sind recht oft im Wasser. Schwimmen dann aber weniger, sondern hängen da einfach, auf einem Ast od. einem Stein liegend, so rum. Auch die Häutung findet im Wasser statt.

    Die können auch recht lange, also gut 20-30 Min., unter Wasser bleiben.


    Rudi


    Was nicht ist... einfach dran bleiben, irgendwann klappts.

  • Hi Ralf !


    Nicht schlecht Herr Specht :thumbup::);)

    Sieht wirklich gut aus.

    So etwas würde mich sicherlich auch reizen, wenn ich Platz hätte .....

    Etwas anderer "Besatz", mit vlt grösserem Wasseranteil bei mir. Aber sonst:)


    Gruß


    Thomas

  • Hallo Thomas u. Felix,


    auch euch DANKE fürs Lob:)


    Ja, Platz ist immer ein Thema. Vielleicht ist es ja auch gut, dass man nicht unbegrenzt davon hat... :/

    Wird aber in spätestens 2 Jahren auch bei uns wieder ein Thema sein, dann sollten die "lieben Kleinen" ihre Endgröße von ca. 40 - 45cm erreicht haben. Bis dahin sollten sie aber in einem entsprechend großen Paludarium sein.


    Ich habe also noch ein gutes Jahr Zeit, mein Becken entsprechend umzubauen :)

  • Hi !


    Aha, der nächste Umbau schon geplant ???!:huh::P


    Gruß


    Jaja, planen tu ich viel...;)


    Aber jetzt, mit den beiden "Krokos", werd ich da wohl etwas machen müssen (endlich ein zwingender Grund8o). Die 2 sollen ja auch ausgewachsen entsprechend untergebracht sein!

    Die brauchen zwar nun nicht grad riesen Auslauf, liegen, hängen eh die meiste Zeit auf na Wurzel, einem Ast od. im Wasser rum, aber mit gut 45cm Endlänge soll das nächste Palu. doch ein Stück größer sein als das jetzige.

    Und schon sind wir wieder beim Thema Platz... da hat man nun ein altes Bauernhaus, hat fast 300 m² Wohnfläche u. was fehlt... PLATZ:( ;)

    Na gut so schlimm ist es nun auch nicht, aber wie das halt so ist: Je mehr Platz man hat, desto weniger hat man... sprich, überall steht schon was ?(


    Angedacht ist aktuell mein "großes" Becken, 290 x 90 x 70, entsprechend umzubauen, quasi soll das Gleiche nochmal obendrauf (evtl. auch etwas höher), oben dann halt, anstatt na Frontscheibe, 2 - 3 Schiebescheibe... :/


    Na schau ma mal...


    Maggi

    Gerne u. werd ich haben (bzw. wir) :)

  • Moin Ralf ! Schaut gut aus euer Becken. Viel Freude damit ! Und lass dich nicht beissen... Claus8)

    Danke für die tollen Bilder !

    Ein mongolisches Sprichwort: Berge können sich nicht miteinander unterhalten, aber MENSCHEN ! ;)[bestand]1869[/bestand]

  • Moin Ralf ! Schaut gut aus euer Becken. Viel Freude damit ! Und lass dich nicht beissen... Claus8)

    Danke für die tollen Bilder !

    Moin Claus,

    Danke u. haben wir:)

    Tja, nicht beißen lassen ist so ne Sache. Füttern ohne Futterzange = Aua u. Pflaster ;(;)


    Hier noch ein paar Bilder:


  • Hi Thomas,


    richtig gesehen ;)

    Es sind mehrere C. paleatus u. einige Kardinalfische. Die Reptis wollen/brauchen Temps so um Zimmertemp., auch im Wasser... da müssen die Fische auch nicht zu warm wollen ;)

    Zu den Garnelen kann ich dir nichts sagen, die hat mein Sohn angeschleppt... vermehren sich jedenfalls wie doof :love::S


    In den nächsten Wochen werden die Reptis auf den "Winterschlaf" vorbereitet: Beleuchtung langsam runterfahren, Futtermenge reduzieren. Danach kommt jede für sich in eine Schlafbox u. anschließend gehts ab ins Kellerregal. Dort können sie dann bei ca. 12-14° bis ins Frühjahr überwintern... um dann hoffentlich wieder gesund u. munter aufzuwachen :/


    andy

    Dankeschön :)