Farlowella haben ein Gelege - Frage

  • Die Nadeln haben jetzt das fünfte Gelege seit Mitte Mai... Ich habe ja keine Ahnung von Welszucht, aber kann das sein, dass sich das Männchen überfordert? Muss ich die mal trennen, damit er eine Pause hat?


    Bei den Kleinen hat es große Ausfälle gegeben, von den 36 sind noch neun da, die anderen sind innerhalb von 2 Tagen alle gestorben... Die drei größeren haben das aber unbeschadet überstanden. Aus dem letzten Gelege konnte ich etwa 25 Larven sichern, die sind jetzt anderthalb Wochen alt. Gestern hat das große Pärchen dann schon wieder abgelaicht...

  • Danke Dir, Swen!


    Die Ausfälle hatte ich bisher immer, zwischen der zweiten und dritten Woche nach dem Schlupf. Danach war es dann kein Problem mehr.


    Ich füttere Dreierlei: Ganz zu Anfang hauptsächlich Protogen, danach kommt Staubfutter dazu, sprich Pulver von Welstabletten mit Spirulina und dann noch Cyclops gefrostet, die ich mit etwas warmen Wasser auftaue, damit sie sich im Ablaichkasten schön verteilen. Die Kleinen gehen auch gut ans Futter. Ach ja, ich habe im Kasten auch ein Stück einer Wurzel und ein Seemandelbaumblatt, daran wird auch immer genuckelt.