Mesonauta spec.

  • Hallo


    an die experten unter euch. hab diese mesonauta als insignis aus dem rio inirida kolumbien f1 erhalten. meiner meinung nach kein insignis, da die tiere keinerlei gelb oder gold zeigen.

    was könnte das sein?


    lg.

    gerhard

  • Hallo Gerhard,


    anhand des nicht ganz so optimalen Fotos nicht eindeutig erkennbar. Die typische Netzzeichnung oberhalb des Längsbandes fehlt m.E.. Je nach Fangort variieren auch die Auflösung des Längsbandes. Könnte für die angegebene Herkunft stimmen. Die Gelbfärbung des Kopf-und Bauchbereiches ist zwar auch ein typisches Merkmal, kann aber auch ziemlich schwach ausgeprägt sein und erst im Alter ab ca. 1,5 Jahren augenscheinlich werden. Wir fingen im Orinoco-System verschiedene insignis mit mehr oder weniger ausgeprägter Gelfärbung.

    Wie groß ist das Tier, gibt es ein Foto mit "Normalfärbung"?


    Beste Grüße von Mathias

  • Hallo Martin. erstmal vielen dank für deine antwort. die ersten drei bilder sind das männchen die letzten das weibchen. die bilder sind mit blitz gemacht. im aquaium ist mir die leichte gelbfärbung noch nicht so aufgefallen. wenn die tiere gut aufgelegt sind dann ist über dem querbalken eine leicht bläuliche färbung zu sehen. das männchen ist ca. 10 cm lang und das weibchen ca. acht cm. vielleicht kannst du sie jetzt identifitieren? ich hab im rio orituco m. insignis gefangen die waren superschön gold gefärbt. wann und wo habt ihr gefangen?


    lg.

    gerhard


  • Hi Gerhard,


    fühlte mich trotzdem angesprochen :).

    Würde anhand der Bilder sagen, dass es sich um M. insignis handelt. Sie haben ja ein ziemlich großes Verbreitungsgebiet und dem zu Folge auch unterschiedliche Varianten. Wir fingen die schönsten Tiere im Atabpo und z.B. im Brazo Casiquiare (siehe Karte Punkt 7).


    Beste Grüße von Mathias

  • Hallo Mathias


    Ich denke jetzt auch dass es doch insignis sind. Hab davon genügend Nachzuchten wenn wer welche möchte. die sind aber erst ein bis zwei cm.

    In der Gegend wo du warst habe ich noch nicht gefangen. Gibt es irgendwo einen Bericht darüber zu lesen? Ist schon einige Jahre her da habe ich welche im Rio Orituco bei Calabozo gefangen. Ich war damals auf der Granja la Linda bei Erhart Thiemicke einquartiert. Kennt das jemand? Leider gibt es diese Möglichkeit nicht mehr.

    Das Bild zeigt eines der Wildfangtiere. Die Bildqualität ist nicht besonders da ich es mit dem Handi von einem normalen Foto abgeknipst habe. Die Goldfärbung kommt aber auch so rüber. Du wirst das kennen, im Sonnenlicht haben die besonders schön geleuchtet.

    Danke nochmal für deine Bemühungen.


    L.G.
    Gerhard

  • Hi Gerhard,


    nichts zu danken. Berichte gibt es über die Reisen hier nicht. Es wurden aber beim DCG AK Großcichliden diverse Vorträge verschiedener Mitreisender gehalten.


    Mit besten Grüßen Mathias