Ernährung Cichla

  • Hallo Community,


    Ich halte seit ca. 1 Jahr 5x Cichla Kelberi und 5x Cichla Ocellinae zusammen mit 2x Potamotrygon BD 1x sp pearl 5x L114 in einem 4200 Liter Becken.
    Ich würde gerne einige Fragen bzw. Erfahrungen mit euch teilen.
    Meine Cichla füttere ich im Moment täglich mit Stinten(Metro), Muscheln(Metro), Garnelen (Ikea), Sandgarnelen, Tilapia Filet (Metro), Krill grob
    Ausserdem noch eine Handvoll Störpellets von Koi Kompetence oder Aquafood Sticks von Genzel


    Meine Cichlas messen mittlerweile sicher 35cm und die Fütterungen sind nach 10 Sekunden vorbei. ;-)
    Meine Rochen füttere ich über ein Plexiglasrohr unter einem Stein. (Danke an Adam für den Tipp)
    Sonst würden sie an manchen Tagen wenig abbekommen.
    Weder die Cichla noch die Rochen gehen mir im Moment an das Trockenfutter.


    Meine Erfahrungen bis jetzt:
    Die Wasserbelastung und die Schwebeteilchen stellen die Filterung vor Herausforderungen. Hätte ich so schlimm nicht erwartet.
    Könnte ich nochmal beginnen würde ich ins Filterbecken einen Rollermat Vliesfilter als Vorfilter einbauen. ;-)


    Bis zu welcher Grösse ist die Tägliche Fütterung nötig?
    Ab wann kann ich auf grössere Futterfische umsteigen? Habt ihr da Bezugsquellen in Österreich die ihr empfehlen könnt?
    Ich würde da an evtl. Lauben oder Rotfedern aus einem Angler Onlineshop denken.
    Wie reinigt ihr eure Scheibe? Mein Becken ist 1 Meter tief. Mit den Cutter Kingen komme ich trotz langer Arme nur auf 80cm. ;-)


    Würde mich über den Erfahrungsaustausch freuen.


    lg R@ini

  • Hallo, R@ini !!?? Willkommen in der großen Runde ! Bis jetzt keine Antwort ?? Vielleicht stellst du dich der Runde mal mit wenigen Sätzen kurz
    vor... Danke dafür, dann weiß man auch, mit wem man es zutun hat,oder. Ist hier so üblich ! Ich selber habe mich just von meinen letzten
    Flösselhechten / Polypterus getrennt, nach 20 Jahren war nun der Reiz der Tiere vorbei, habe gottseidank einen Liebhaber der Tiere in Rendsburg
    gefunden, der hat mir im Gegenzug ein lange gesuchtes L 160 spinosus Weibchen besorgt. Alle glücklich ! Habe meine Tiere auch mit kleinen Fischen,
    Stinte und Muscheln gefüttert, aber auch nicht jeden Tag, 2>Tage Ruhepause ! Viel Erfolg hatte ich auch immer mit HIKARI Medium Pellets, die haben
    die mit Heißhunger verschlungen. Aber ich denke, gerade mit Futtersorten hat ein Jeder seine Tricks und Tipps. Es werden sich bestimmt noch die
    Fachleute für Gross-Cichliden melden,oder !!?? Viel Freude noch mit deinen Tieren und dem nassen Hobby ! Claus aus dem Münsterland :thumbup:

    Ein mongolisches Sprichwort: Berge können sich nicht miteinander unterhalten, aber MENSCHEN ! ;)[bestand]1869[/bestand]

  • Cichla-Halter sind an für sich rar und hier im Forum sind auch die Beiträge darüber relativ selten und meist schon ein paar Jährchen alt. Mal abgesehen von den: "habe gesehen" oder "plane mal" u.ä. Deshalb wird sich auch das Feedback ziemlich in Grenzen halten. Mir bekannte Halter kann ich an einer Hand abzählen, und ich kenne viele Aquarianer mit einer Vorliebe für größere Fische.
    Spontan fällt mir dazu z.B. Michael Böttner Zierfische Dingelstädt ein.


    Beste Grüße von Mathias

  • Hallo also ich habe auch 3 Kelberi, der kleinste ca. 20 cm der größte ca 27. Sind von Anfang des Jahres 2017. Ich habe auch einen Rochen mit im Becken.


    Ich füttere ca. 4-5x die Woche Muschen, Stinte, Sardinen etc..... Auch mal nur Trockenfutter


    Ich schmeiße alles einfach ins Becken. Die Muscheln im ganzen und den Rest zumindest halbiert. Ab und an werden die Chichlas und mein schwarzer Arowana auch per Hand gefüttert. Das heist jeder bekommt einen mind. 10 cm Fisch direkt aus der Hand. Somit haben sie zu tun und die Anderen genug Zeit zum fressen.

  • Hallo,


    Mathl : Die ganzen alten Beiträge aus div. Foren habe ich schon alle durch. Desshalb auch mein Beitrag. Ich habe aber selbst noch einige Kontakte die ich mal direkt anschreiben werde.


    @Axol: Meine Cichla sind schon um min 10cm grösser. Ich hab mir jetzt mal gefrostete Futterfische (Rotaugen) aus einem Anglershop bestellt. Die sind 12cm gross und berühren kaum das
    Wasser und schon sind sie gefressen. Preislich ist das aber alles andere als günstig. Da komme ich mit nem Kilo Stinte um 5,90 bei Metro viel weiter.
    Diese hardcore fütterei gerade mit Stinten usw. belastet aber ordentlich das Wasser.
    Desshalb auch meine Nachfrage nach den Fütterungs Intervallen.
    Von der Hand würde ich meine nicht mehr füttern. Da habe ich meine Finger zu gerne. :thumbsup:


    lg R@ini

  • JA mit den Fingern ist so eine Sache und die Dusche ist quasi gratis dabei ;)


    Forellenmastfutter wird auch mega gerne genommen auch Laxforellenmastfutter das macht dann noch tolle Farben.


    Und nur weil Cichlas immer Hunger haben brauchen sie nicht immer etwas zu essen die halten auch mal längere Zeit ohne aus. Aber 5,90 bei de Metro muss ich auch mal schauen toller Preis. Kumpels nehmen auch gerne Fruttidimar das kostet noch weniger. Musst dann aber beim Asiaten Kaufen da bekommst dann Zeug für 3€/Kg

  • Hallo zusammen.


    Bei mir gibt es ab dieser Größe 2x in der Woche Fisch.


    Verschiedene Clupeiformes in entsprecheder Größe, zwischedurch auch Stinte.


    Über die Fütterung mit Meeresfischen und "Stintproblematik" ist bereits alles gesagt:



    http://board.raubsalmler.de/vi…=Salzgehalt+Stinte#p24156



    Auch wenn die Buntbarsche in der Natur diesen Arten nie begegnen, so haben sie aber eine entsprechend ihrem Nahrungsspektrum (hochspezialisierte Fischfresser) angepasste Verdauung, und vertragen diese Art der Fütterung über Jahre ohne Probleme.
    Sollten die Tiere dennoch zu fett werden, so lässt sich heute ohne Probleme mit starken Strömungspumpen und Zeitsteuerung ein "Fitnessprogramm" erstellen, der die Tiere zeitweise zum aktiven schwimmen zwingt.
    Damit meine ich auch richtige Schwimmbewegungen mit der Beteiligung der Rücken und Schwanzmuskulatur.


    Manchmal denke ich selbst daran ins Becken zu steigen.... :D :rolleyes: :P


    Gruß Adam

  • Hallo Allerseits!


    @Axol: Vor ein paar Wochen war sogar Aktion im Metro. 3,90 der Kilo und das ist Top Lebensmittelware. Witzig... Frutti di Mare hatte ich letztens in der Hand. Hab mich aber nicht drüber getraut.
    Was hältst du davon Adam?


    @Adam: Danke für die Tipps Adam. Das heisst ich werde nur mehr 2-3 Tage/Woche füttern.
    Wo kriegst du denn hochwertige Clupeiformes zu vernünftigen Preisen her?
    Ich spare immer noch auf eine gute Strömungspumpe. Bilde mir nen Hydro Wizard ECM 42 ein. :D 
    Im Moment habe ich nur eine Nanostream mit 9000 Litern im Einsatz. Die schaffts aber nur bis zur Hälfte meines Beckens. ?( 
    lg Rainer

  • Hallo Rainer,


    Ich verfüttere "Frutti die mare" nicht, weil die Meeresgarnelen dort stark ausgeprägtes Rostrum/Telson besitzen.
    Die Cichlas verschlingen alles am Stück, und da ist für mich die Gefahr einer Magenperforation einfach viel zu hoch.


    Hier in Hannover fahre ich seit Jahren zu einem bestimmten Supermarkt meines Vertrauens und bestelle mir 40-50kg.Das lohnt sich für den Inhaber und auch für mich.
    Kleinere Mengen sind aus der Truhe hier für 4-5 EUR /kg zu bekommen.


    Bei den Pumpen habe ich nicht gespart, denn 3x gebrauchte "Tunze stream 6100" kosten wenig und laufen ewig... :D ;) 
    Nebeneinander an der Seite des Beckens angebracht, erbringen sie genug Schub, damit die Fische aktiv schwimmen.



    Gruß Adam

  • Hallo Adam,


    Besten Dank für die Info. Somit kein Frutti di mare.
    In hannover hast du natürlich ganz andere Möglichkeiten. (Meeresnähe)
    4-5 Euro/kg sind ja sehr erträglich.
    Dann muss ich weiter in Österreich auf die Suche gehen.
    Ich werde mir heute eine Tunze Stream 3 anschauen und mich mal beraten lassen. Die Testberichte schauen ja sehr gut aus.


    viele Grüsse
    Rainer

  • Hallo Reiner.


    Ich versichere Dir, daß mein Frostfutter über den halben Kontinent fuhr, bis es in Hannover ausgeladen wurde... :D


    Wenn Du 15min im Internet suchst und einige Telefonate führst, wirst Du auch bei Dir fündig...



    http://www.aoychinashop.at/index.php?content=124


    http://www.asia-salzburg.at/


    https://www.yiphint.at/de-at/produkte/tiefk%C3%BChl/



    Alle die Tiefkühlkost anbieten und versenden, können Dir auch alles besorgen. Asiaten sind sehr geschäftstüchtig!
    Aber Du musst schon über entsprechende Mengen an Kg sprechen.
    Fahr am besten zum nächsten Asiashop, und rede mit dem Geschäftsführer... ;)


    Gruß Adam