Umgestaltung 200er

  • Hi Leute,


    nachdem ich dieses Vorhaben bereits unter einer anderen Rubrik angekündigt hatte; da ging es erst mal darum, was es bei einem AQ mit nur minimaler Bepflanzung und viel Wurzelholz zu beachten gäbe, hier nun das Ergebnis. Besser wohl, der erste Entwurf, denn wie ich mich kenne, werde ich da noch weiter rummachen, bis mir das so richtig gefällt... Fische werden auch erst im neuen Jahr einziehen, so habe ich noch jede Menge Zeit ;)


    Leider sieht man die Naht zwischen den beiden Teilen der eingeklebten Rückwand. Ich hoffe aber, heute eingestze Tigerlotus gedeiht brächtig und verdickt dann diese "Bruchstelle" ein bissel. Hätte ich das noch mal zu entscheiden, so würde ich mich für eine einheitlich dunkle Rückwand entscheiden oder sogar nur dafür, die Rückwand außennur mit einer schwarzen Folie zu versehen. Die Strukturwand hat naTürlich den Voreil, dass die Wurzelhölzer einen besseren Stand haben. Nun gut.


    An Pflanzen sind, neben dem Tigerlotus, noch etliche schwimmende Hornfarne drin. Das Bündel Egeria densa, rechts in der Ecke, habe ich nur eingebracht, um Algenwuchs vorzubeugen. Später kommen diese Stengel wieder raus; passt halt nicht so ganz...


    Ich berichte weiter...


    VG, Inge

  • Huhu Sabine,


    danke, ja - ich habe in der Tat noch ein bissel gewurschtelt, aber nicht viel. Am Gesamtarrangement hat sich nichts geändert. Ich habe nur einen Stein aus der linken Ecke entfernt und die Wurzeln darüber geringfügig anders arrangiert, damit die Buntbarsche in spé einen größeren Unterstand und Schattenbereich hätten. Dann habe ich das Wasser mit einem Sud aus Erlenzapfen und SMBB richtig teebraun gefärbt. Das sieht schon irre aus, kann aber nicht so bleiben, wenn die Fische einziehn. Denn mit Erlenzapfen sollte man vorsichtig sein.


    Jetzt kann ich nur hoffen, dass ich auch C. maroni bekomme. Den habe ich den Läden hier schon lange nicht mehr gesehen... seufz...


    VG, Inge

  • Hallo Inge,


    ich finde das Becken fast gelungen mir fehlt da in der mitte noch etwas,irgendwie noch eine Wurzel die das Aquarium in "zwei"hälften teilt für Reviergrenzen.Wie groß ist eigentlich so ein 200er Becken denke das wäre vom Platz her auch nicht unbedingt machbar.Aber ansonsten finde ich es sehr gelungen mit denn Fingerwurzeln die verschmelzen fast mit der Rückwand sehr schön.


    Grüße Christian

  • Hallo Christian,


    ja, irgendwas muss da noch rein, aber ich wollte absichtlich das Becken nicht in der Mitte zustellen, wegen der Tiefenwirkung. Die Maße sind Standard 100x40x50cm, und es soll auch nur ein Buntbarsch-Paar einziehen.


    VG, Inge

  • Hi Christian,


    ja, es sind mittlerweile drei... Das 200er, ein 60er und seit diesem Sommer noch das neue 100x35x30cm-AQ.


    Ich habe noch ein paar größere Wurzeln ins 200er geschmissen. Die schwimmen zwar noch auf und müssen sich erst vollsaugen, aber irgendwie sieht das gar nicht mal schlecht aus. Eher natürlich und nicht so arrangiert ;)


    VG, Inge

  • Hi Ronny,


    danke dir, das wird wohl die Endversion sein mit evtl. ein paar kleinen Änderungen hie und da, hahaha. Nein, es kommt auf jeden Fall noch Laub rein. Und nein, schwimmen tut noch nix drin. Aber es wird mit Sicherheit zu gegebener Zeit ein Trupp Sternflecksalmler(13-15) und dann noch ein Pärchen MaroniBuntbarsche sein. Sofern ich die bei uns hier über haupt in irgendeinem der Läden finde. Für mehr Fisch ist das AQ definitiv zu klein.


    VG, Inge