Beifische

  • Hallo,
    ich habe ein 800L becken (180x80x60 LxBxH) mit 6 Geophagus tapajos red head, welche ständig junge haben, was an sich ja schön und gut ist, aber mit der zeit finde ich immer schwieriger abnehmer für diese. Habt ihr vielleicht einen rat was ich tun könnte, oder habt ihr vielleicht ein paar vorschläge für beifische, welche evtl. helfen könnten oder allgmein gut in das becken passen würden(gerne auch etwas größere)?


    Gruß Tim

  • Hallo !


    Du hast auf 800 Litern nur 6 Geophagus aktuell ??
    Wenn Du Beifische zur Reduzierung der Jungfische suchst, würde sich eine zweite
    Barschart anbieten, was am Anfang eventuell aber erst etwas Unruhe bringen bringt, oder z.B.
    durchaus auch eine Gruppe Scheibensalmler z.B.


    Gruß


    Thomas

  • Hi Tim,


    ich würde dir auch zu Salmlern raten.
    Seit ich Schrägschwimmer und Trauermantelsalmler im Becken halte.
    Habe ich keinen ungewollten Guppynachwuchs mehr.
    Lebendgebärende sind da auch sehr gut drin Nachwuchs zu produzieren.
    Es gibt einige Welsarten die Leichräuber sind, z.B.: Corydoras.
    Mit einer zweiten Barschart würde ich trotz deiner Beckengröße eher vorsichtig sein.
    Da sind aber wohl eher die Barschkenner gefragt. Da ich Zwergbuntbarsche halte.
    Aber wie gesagt sind Salmler als Beifische meiner Meinung eine gut Wahl.


    Gruß, Melli

  • trotz ihrer relativ geringen Größe sind die sp. Tapajos ja recht durchsetzungsstark, und dies vor allem bei der Verteidigung der Jungen. Da es sich aber um larvophile MB handelt, würden evt. ein paar L-Welse bei der natürlichen Nachwuchsregulierung helfen. Ansonsten kommen bestimmt die eine oder andere kleine bis mittelgroße Creni-Art in Frage. Habe da leider selbst bisher keine Erfahrungen machen können, bin erst seit Kurzem Besitzer von C. saxatilis.


    Beste Grüße von Mathias

  • Hallo Tim


    als Scheibensalmler würde ich dir eine Gruppe 8-10 Tiere Metynnis fasciatus empfehlen. Sie sind mit gut 15-18cm ausgewachsen und passen daher gut in dein Becken.
    eine größere Gruppe Chalceus würde auch passen. Oder große Gruppe Moenkhausia costae/cosmops/pittieri. Oder Synaptolemus oder Guianacara oder Baryancistrus oder Crenicichla arcutirostris ....


    es gibt sehr viele Möglichkeiten.


    Jam