Sturisomatichthys sp.

  • Sturisomatichthys sp. ... ein Fisch für die Super-Galerie? 32

    1. Das geht noch etwas besser (18) 56%
    2. Ja, natürlich (14) 44%

    Huhu Ihr Lieben!


    Hier mal ein erneuter Versuch für die Super-Galerie!


    Ein juveniler Sturisoma panamense bewirbt sich um einen Platz! Ich hoffe, er gefällt!

  • Hallo,


    meist werden S. panamense angeboten, die keine sind bzw. kommen normalerweise kaum Tiere dieser Art in den Handel. Daher vielleicht nochmal auf die Bestimmung schauen, bevor was falsches unter dem Bild steht.


    Grüße
    Anja

  • Huhu Anja!


    Mir sind sie als S. panamense verkauft worden. Ich kann nur sicher sagen, dass es keine S. festivum sind, ansonsten bin ich nicht kompetent genug, da eine Bestimmung vor zu nehmen.


    Was würdest Du denn sagen?


    Holger : Danke Dir!  :) 

  • Moin,


    wir haben mal versucht die Art zu spezifizieren :D 
    Zumeist werden Sturisomatichthys festivus (Sturisoma festivum) als Sturisoma panamense verkauft.
    Es bestehen aber gewisse Zweifel, dass es sich hier um Sturisomatichthys festivus handelt. Diese können daraus resultieren, dass es noch ein relativ junges Tier ist. Es gibt aber auch andere "Ideen". Wir werden ihn daher als Sturisomatichthys sp. bezeichnen und uns das Tier noch einmal ansehen, wenn es größer ist.


    Danke für Deinen Hinweis, Anja.


    -----------


    Wenn ich mir im Moment das Abstimm-Zwischenergebnis ansehe: etwa 2/3 "Das geht noch etwas besser", vermisse ich doch ein paar Kommentare, was besser gemacht werden sollte. Wir wollen hier ja auch ein wenig dazulernen. Wer seine konstruktive Kritik anonym posten möchte, kann diese mir auch per PN mitteilen - ich veröffentliche diese dann als anonymes Zitat.


    Viele Grüße
    Elko

  • Danke, Elko! :)



    Danke auch Micha, für Deine Meinung zum Bild!  :) 
    Ist schon interessant, wie unterschiedlich da die Sehgewohnheiten sind! Ich nutze gern das fotografische Stilmittel der weit geöffneten Blende, um das Motiv vom Hintergrund frei zu stellen. Für mich bringt das eine Konzentration auf das Wesentliche.


  • aber der hintergrund gefällt mir gar nicht...nix zu erkennen...nur grün-stich...


    ja. So gehen die Meinungen auseinander. Mir gefällt es, weil es meinen Blick mehr auf den Fisch fokussiert.
    Mich stört nur ein wenig der fehlende Schwanz, bzw ist es für ein Portäit (schreibt man das so???) zu viel Fisch.


    Von der Schärfe aber schon ganz gut.

    Grüße Bernd!


    "Es ist eine gefährliche Sache, aus deiner Haustür hinaus zu gehen. Du betrittst die Straße, und wenn du nicht auf deine Füße aufpasst, kann man nicht wissen wohin sie dich tragen."
    (J.R.R.Tolkien, Der Herr der Ringe)


    Benders Badewanne Benders Kellerregal


    Für neuen Bildschirm bitte genau hier (X) bohren.

  • schließe mich voll und ganz der Meinung von Bernd an. Für ein Porträt (wird so geschrieben) zu viel, für ein gutes Motiv fehlt etwas vom letzten Ende. Ansonsten gibt es Nichts grundlegendes auszusetzen. Der Wels wurde gut getroffen, der Hintergrund paßt.


    Beste Grüße von Mathias

  • Ich danke Euch für Eure Einschätzung, Mathias und Bernd! :)


    Ich hatte auch schon überlegt, ob der Bildausschnitt klug gewählt ist. Mir war halt wichtig möglichst nah ran zu kommen und trotzdem die schöne und charakteristische Rückenflosse zu zeigen. Nur Gesicht fand´ich zuwenig!  ;) 

  • Hallo Babo,
    was mir an dem Bild nicht gefällt ist die abgeschnittene rechte Flosse und die Schwanzflosse,sowie die etwas zu unscharfe Brustflosse.
    Wenn Porträit,dann viel weniger Ausschnitt zeigen.


    Wenn Du die Blende etwas mehr geschlossen hättest,oder etwas weiter weggegangen wärest,oder oder,dann hättest Du einen ,für mich stimmigeren Unschärfeverlauf von vorne nach hinten gehabt.(vordere Brustflosse)
    Was ich damit sagen will ist,die Schärfeebene ist ja ab Fokuspunkt ca. 1/3 nach vorn und 2/3 nach hinten,damit hättest Du die vordere Brustflosse etwas schärfer bekommen und wahrscheinlich nach hinten immer noch genügend freistellen können.


    Das Stilmittel der Freistellung hätte ich genauso gemacht,es geht ja um den Fisch und nicht ums Umfeld.
    Dies soll kein meckern,sondern Konstruktive Kritik sein und besser geht immer. ;)


    Gruß Carsten

  • Huhu Carsten!


    Danke für Dein Feedback zu meinem Bild!


    Ich habe mir ja Kritik gewünscht und finde den Austausch auch wichtig, kann man ja nur lernen! ;-)


    Über den Bildausschnitt kann man natürlich unterschiedlicher Meinung sein. Mir hat das so gut gefallen, denn man sieht viel mehr Details vom Fisch, als wenn man die ellenlange Schwanzflosse mit drauf hat, sprich den Fisch im Ganzen zeigt. Mir war es besonders wichtig, die prägnante Rückenflosse zu zeigen, denn sie macht in meinem Augen diese Art unverwechselbar.


    Mit den Blenden werde ich aber noch weiter experimentieren. Näher ran, oder weiter weg ist immer so eine Sache, wenn man mit einer Festbrennweite fotografiert! ;-)