Mein Neues 150*60*60...mit "Besatzfrage"

  • Passend zum Umzug, wurde von der Regierung ein neues Becken "genehmigt". Also eigentlich war die List zu fragen ob 150 oder 200cm...naja Ergebnis seht ihr.


    Das Becken steht nun befüllt seit 2 Stunden. Aus dem alten Becken,wurden neben dem Besatz und Dekoration,natürlich auch die Filter, JBL1501 (2.kommt noch), Schnellinnenfilter 1000l/h und die 6500l/h Tunze übernommen. Zusätzlich habe ich noch eine Tunze 6045 und eine Sauerstoffpumpe eingebracht.


    Besatz: 4 Guianacara stergiosi,
    jeweils ca.20 Prionobrama filigera und Nannostomus eques, eine Handvoll Carnegiella strigata
    Diverse L-Welse (L134, 2*juvenile L14, L65), Farlowella spec. + Corydoras concolor.



    Wenn sich alles gelegt hat, kann Ich sicher bessere Bilder nachreichen.


    Eine Frage bzw Anregung suchend, hab ich noch. Was könnte ich noch dazu setzen?
    Tendenz geht entweder in eine kleine friedliche Gruppe Buntbarsche, bzw ein größeres Pärchen, oder einen Schwarm größer werdende Salmler.
    Leider bin Ich mir unschlüssig und für Vorschläge offen.


    Beste Grüße aus Chemnitz,
    Marco

  • Hi Marco,


    Du hast aber deine Regierung nicht gut unter Kontrolle, wenn du 50 cm weniger genehmigt bekommst. :P


    Zu deiner Frage.
    Was schwebt dir denn so vor? Hast du einen Plan in welche Richtung es grob gehen soll?
    Bei kleineren Beifischen würde ich persönlich auch klein bleiben. z.B. Zwergbuntbarsche

    Grüße Bernd!


    "Es ist eine gefährliche Sache, aus deiner Haustür hinaus zu gehen. Du betrittst die Straße, und wenn du nicht auf deine Füße aufpasst, kann man nicht wissen wohin sie dich tragen."
    (J.R.R.Tolkien, Der Herr der Ringe)


    Benders Badewanne Benders Kellerregal


    Für neuen Bildschirm bitte genau hier (X) bohren.

  • Grundlegend wäre die Überlegungen,


    Entweder halt ein größeres Buntbarschpaar, ala Heros oder Geophagus. Obwohl ich denke dass das Becken da noch zu klein ist.
    Gut wäre halt etwas,die ähnlich groß und ruhig wie meine Guianacara sind. Im Gegensatz dazu, faszinieren mich Crenicichla...ein Paar in der Größe von Regani oder Compressiceps würden mir auch sehr zusagen. Da wäre auch aber wegen der "Verträglichkei" skeptisch.


    Als 2. Wäre ein Schwarm Salmler,welche größer werden als meine bisherigen. Denke an Moenkhausia oder ähnliches.


    Aber wie gesagt, bin grad auf Suche nach Inspiration.


    P.S. die 150 sind sogar gut gewählt, da ich 2 Vorsprünge gar nicht beachtet hatte, welche das stellen von 200cm gar nicht möglich gemacht hätten.
    Vom dem "Schornsteinschacht" bis zur Tür sind es genau 154cm :D

    Aktueller Bestand: L14,L65,L81,L91,L134,L264,L443, L444 und Farlowella spec.

    Einmal editiert, zuletzt von mabu80 ()

  • Hi Marco,


    Heros werden dir vermutlich deine Pflanzen arg dezimieren und für Geophagus müsstest du den "Fußboden" aufräumen.
    Skalare und Mesonauta werden deine Salmler als Lebendfutter betrachten.


    Ich werf mal Maronis in den Raum. Die werden auch etwas größer und ich finde sie auch sehr interessant. Das ist so der Fisch der "Zwischengröße".


    Ansonsten gibts ja bei Salmlern auch ne Menge. Als Kontrast zu deinen Langen vielleicht dann was Rundes wie z.B. Trauermäntel.

    Grüße Bernd!


    "Es ist eine gefährliche Sache, aus deiner Haustür hinaus zu gehen. Du betrittst die Straße, und wenn du nicht auf deine Füße aufpasst, kann man nicht wissen wohin sie dich tragen."
    (J.R.R.Tolkien, Der Herr der Ringe)


    Benders Badewanne Benders Kellerregal


    Für neuen Bildschirm bitte genau hier (X) bohren.

  • Hi Marco,


    Ich werf mal Maronis in den Raum. Die werden auch etwas größer und ich finde sie auch sehr interessant. Das ist so der Fisch der "Zwischengröße".


    Ansonsten gibts ja bei Salmlern auch ne Menge. Als Kontrast zu deinen Langen vielleicht dann was Rundes wie z.B. Trauermäntel.


    Mmh, Maroni hatte Ich schon mal,sind mir meinen G. Stergiosi aber optisch zu ähnlich, da würde ich gern etwas anderes besetzen.


    Bei den Salmlern gebe Ich dir Recht. Da muss was mit Masse rein

  • Hi.


    Wenn dir die Größe der Maronis zusagt, dann wären vielleicht Krobia oder Bujurquina auch was. Zu deren Verhalten kann ich aber nüscht sagen.

    Grüße Bernd!


    "Es ist eine gefährliche Sache, aus deiner Haustür hinaus zu gehen. Du betrittst die Straße, und wenn du nicht auf deine Füße aufpasst, kann man nicht wissen wohin sie dich tragen."
    (J.R.R.Tolkien, Der Herr der Ringe)


    Benders Badewanne Benders Kellerregal


    Für neuen Bildschirm bitte genau hier (X) bohren.

  • Hallo Marco,


    was auch noch ginge wären Laetacaras, die größeren ( fulvipinnis oder araguaiae ). Die erste Art hatte ich bis vorige Woche selbst und die waren absolut friedfertig.


    Sind so knapp unter 10 cm aber schön bullig und wenn gelaicht wird haben sie eine schöne dunkelrote Kopfpartie.


    Deine Filterung - Strömung finde ich etwas überproportioniert. Mein Aquarium 1,5x0,5x0,6 betreibe ich mit einem Eheim 2075 mit 1250 L/h und eine Tunze 6045 mit


    4500 L/h und das empfinde ich als vollkommen ausreichend.

  • Hey Marco,


    ich finde die Idee mit den größeren Laetacara-Arten gut :thumbup: Mit Bujurquina und Krobia hätte ich Bauchschmerzen mit deinen Nannostomus. Ich habe Bujurquina oenolaemus und Krobia potaroensis. Besonders die Krobia sind extrem gefrässig. Da wandern bei knapp 20cm Länge schon mal 5-6cm Stinte rein und was nicht passt wird mit dem Maul passend gemacht :rolleyes: :D Ich hätte sogar bei deinen Guianacara Angst :D


    Viele Grüße


    Lennert :-)/~

  • Zum Thema Strömung: finde Ich persönlich die meist unbeachteteste Sache im Süßwasserbereich.
    Selbst im 1,20m Becken geht die Tunze 6065 :D 
    Gerade die Welse lieben ja Strömung und auch im natürlichen Habitat gibt es genügend Strömung.
    Ehrlich gesagt finde ich die 6065 fast zu wenig für das 150er. Da am anderen Ende des Beckens kaum was ankommt gefühlt. Die 6045 verpufft ja förmlich :P


    Filterung kann man doch gar nicht genug haben,oder?



    Zu den Fische: Danke für die Tipps :thumbsup: 
    Laetacara hatte Ich noch gar nicht auf dem Kiecker, informiere Ich mich mal weiter.


    @Lennert,meine Guianacara sind solche Schisser,die haben selbst Guppy's unbehelligt gelassen. Absolut friedfertige Gesellen :D


    Wegen weiteren Salmlern bin Ich auch noch nicht weiter, aber die Richtung Moenkhausia oder kleine "Diskussalmler" taugen mir schon

  • Kurzes Update.
    Habe das gemacht was man eigentlich nicht macht...spontan gehandelt :sleeping:


    Kurz zum Szenario: Ein Freund schrieb heute Nachmittag in eine Whatsapp Gruppe, das einer seiner Freunde dringlich sein Becken und den Besatz los werden muss, da es Probleme mit seinem neuen Vermieter zwecks Statik gibt(200*60*70). Er hatte zwar alles bei Kleinanzeigen inseriert, aber bis dato hat sich niemand für Becken bzw Besatz interessiert.


    Soweit so gut,oder auch nicht...den auf dem Foto was er mit in die Gruppe gepostet hatte waren u.a. anderen 4 Heros Rotkeil im ausgewachsenen bzw. nahezu ausgewachsenen Zustand zu sehen.
    Es kam also wie es kommen musste,kurz telefoniert, Zeit ausgemacht und dann stand er vor mir, bewaffnet mit 2 Eimern und 4 Heros.
    Leider hat die Fangaktion und der wohl flotte Transport den Fischen etwas zugesetzt, so dass ich vorsorglich die Tiere mal mit esha behandle und Donnerstag ein großer WW ansteht.


    Hoffe das sich diese Spontanaktion als etwas positives rausstellt :D


    Beste Grüße,
    Marco

  • Hallo Marco,


    sehr schönes Wurzelbiotop, aber ob deine Salmlerschwärme die Neuankömmlinge überleben, würde ich stark bezweifeln. Bin gespannt wie es sich weiter entwickelt. Die Heros und die Guianacara sollten vom Verhalten und Durchsetzungsvermögen zumindest gut miteinander klar kommen. Auf weitere Cichlieden würde ich aber in jedem Fall verzichten.


    VG und halte uns auf dem laufenden...


    Thomas

  • Moin Thomas,


    Danke für das Lob. Und ja weitere Buntbarsche wird es nicht geben. Neben 2 L65,welche im Welsladen auf mich warten , wird es erstmal nichts weiteres geben.
    Zum Thema Heros, das sind schon ganz schöne Maschinen, denke die Männchen haben gute 20cm. Aber stand heute, sind alle lammfromm, was sich aber die nächsten Tage und Wochen zu beweisen gibt.
    Vorteil ist jetzt schon ,dass sich meine Guianacara'a wesentlich häufiger zeigen und auch gut mit den Heros harmonieren.
    Meine Salmler stehen natürlich von mir unter Beobachtung und falls Bedarf ist,können die Nannostomus in mein Aquarium auf Arbeit umgesiedelt werden.

  • Moin Christian,
    arbeite als stellvertretender GF in einen Outdoor- und Angelladen. Da haben wir eine Lese/Kaffeecke wo mein altes (Schrank 22jahre,aber noch Top) 125l Becken steht.



    Und gleich mal ein Update. Die Heros waren mir zu groß. Es war wirklich kein Schnellschuß von mir,der nicht überlegt war. Ich könnte sie in ein 250cm Becken vermitteln.


    Stehe also wieder am "Anfang", aber mit dem Wissen das mir Heros für das Becken zu groß sind!

    Dateien

    • IMAG7908_2.jpg

      (331,73 kB, 87 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Aktueller Bestand: L14,L65,L81,L91,L134,L264,L443, L444 und Farlowella spec.

    Einmal editiert, zuletzt von mabu80 ()

  • Moinsen Marco,


    ich wollte ja nix sagen, aber als ich gelesen hatte von den 20cm Fischen in den AQ, da dachte ich mir schon das es zu eng ist. Habe selber auch ein AQ in dieser Grössenkategorie und würde mich auf Cichliden von max. 15 cm einschiessen, eher noch um die 12 cm. Sowas um den Dreh. Oder aber mehrere Zwerg-Cichliden. Da ist die Auswahl ja schon wesentlich grösser. Ansonsten bleiben da wohl nur die grösseren Laetacara-Arten, Maronis, Krobias? über. Das sind die die mir so spontan einfallen.

    MFG, Volkmar


    MÖGE DAS WASSER MIT DIR SEIN !!!
    ALLES FÜR'S AQUARIUM !!!
    ALLES FÜR DEN FISCH !!!

  • Ja, das ist das Ding, und Kritik darf bzw. Soll immer geäußert werden.
    Habe oben paar Schreib Fehler drin, sehe Ich gerade. Es soll natürlich heißen das es EIN Schnellschuß von mir war und ich die Tiere vermitteln KONNTE.


    Meine Guianacaras finde Ich größentechnisch optimal für das Becken, so etwas in die Richtung soll es sein, evtl. könnte Ich ja die Gruppe aufstocken.


    Des weiteren stehen ja noch die Salmler im Raum.

  • Hallo!


    Habe mir gerade die Texte durchgelesen und die Fotos angeschaut!


    Gefällt mir sehr gut dein Becken!


    Ich verstehe dass du die Heros wieder abgegeben hast, ein Freund von mir hatte auch ähnliches Problem und solche großen Cichliden brauchen eben auch größere Becken!


    Ich denke solche "Fehler" hat jeder schon einmal gemacht! :whistling:


    Auf jeden Fall weiter so! :thumbup:

  • Moinsen Marco,


    in welcher Grössenordnung bewegen sich den deine Guianacaras?
    Ansonsten gefällt mir die Einrichtung des AQs auch sehr gut. Primär: Wurzelbiotop. Hat was! Weiß nochnicht in welche Richtung sich das bei mir in dem größeren AQ bewegen wird. Entweder hole ich mir auch nochmal ein paar Wurzeln dazu und reduziere mein Grünzeugs, oder aber ich stocke mein Grünzeugs noch ein wenig auf. Bei mir wachsen leider nur robustere Pflanzen, sodas mir Wasserpest, und ähnlich feinblättriges einfach zerfällt. Da ich kein Fan von Düngen bin, und auch CO² nicht unbedingt ins Becken muß, fliegen die wohl raus. Stattdessen noch ein paar Cryptos rein, und noch ein paar schöne Anubien, sowie Javafarn. Letzteres bildet richtig schöne, dichte Terrassen.
    Welche Pflanzen hast du bei dir am wachsen?

    MFG, Volkmar


    MÖGE DAS WASSER MIT DIR SEIN !!!
    ALLES FÜR'S AQUARIUM !!!
    ALLES FÜR DEN FISCH !!!