Der zweite Versuch

  • Moinsen Marco,


    ...auch wieder wahr. Mir ist grade die Idee gekommen einige der Löcher dann zum einsetzen der Anubien zu nutzen. Ein paar davon will ich ja zusammen mit Valleserien ins Biotop integrieren. Sozusagen als keine grüne Oasen (fürs Auge).

    MFG, Volkmar


    MÖGE DAS WASSER MIT DIR SEIN !!!
    ALLES FÜR'S AQUARIUM !!!
    ALLES FÜR DEN FISCH !!!

  • Hi Volkmar,


    grüne Oasen... wer braucht das schon 8|:D . Mein nächsten Becken (vermutlich frühestens in einem Jahr) wird wieder eine "Steinwüste" (back to malawi)


    Wenn du wirklich die eine oder andere Anubia an den Steinen befestigen willst, dann bohre irgendwo (brauchst du ja wegen der "Entlüftung" sowie) ganz mehrere kleine Löcher rein. Dann kannst du die Anubien mit Angelsehne festbinden. Ich kann mir gut vorstellen, dass die Pflanzen dann früher oder später auf der rauen Oberfläche von selbst halten

  • Moinsen,


    ...alles an Material ist da, aber denkt ihr ich komme dazu anzufangen? Momentan sind wir dabei unsere Teppiche mit so einer Teppichreinigermaschine zu säubern. Das geht echt schwer in den Rücken. Seit einer Woche will ich schon dabei. Mann O Mann, nun hoffe ich doch das ich Montag endlich mal mit den Rohformen beginnen kann. Naja, auf der anderen Seite hetzt mich ja auch niemand. Geplant ist ja sowieso noch eine Einfahrphase sobald die Basteleien vorbei sind. Ich hoffe das ich dann im Oktober meine neuen Fische einsetzen kann. Dann ist der Wechsel komplett. Freue mich dann schon drauf endlich wieder Wasser und Fische im HAQ zu haben. Das sieht momentan so richtig nach Baustelle aus. Eigentlich ja ziemlich dämlich was die Reihenfolge angeht: erst den Teppich reinigen, und dann wird mit Zement am HAQ gearbeitet. Läßt sich bloß leider nicht anders regeln. Da muß dann eine Folie helfen und vorsichtig mit dem Zeugs arbeiten. Sonst dreht Frauchen wieder am Rad...That's Life! Morgen fange ich an, genau...morgen geht das los, ganz sicher...

    MFG, Volkmar


    MÖGE DAS WASSER MIT DIR SEIN !!!
    ALLES FÜR'S AQUARIUM !!!
    ALLES FÜR DEN FISCH !!!

  • Moinsen,


    hier mal ein Bild der ersten Steine:



    und noch mal eines vom Deckel mit zusätzlicher Zierleisten (der schiefe Griff ist inzwischen begradigt worden):


    MFG, Volkmar


    MÖGE DAS WASSER MIT DIR SEIN !!!
    ALLES FÜR'S AQUARIUM !!!
    ALLES FÜR DEN FISCH !!!

  • Moinsen,


    es steinert sich allmählich voran. Die freistehenden Steine die im AQ-Inneren liegen werden sind fast fertig. Sind so an die ca. neun Stück, ja, richtig: neun sinds.


    Von rund bis flach, von klein bis groß ist alles dabei. Da gibts dann demnächst das Endfinish mit Farbe, und dann gehts an's richtig interessante Teil: Die Rückwand im selben Design. Wahrscheinlich werden es insgesamt sechs Einzelteile werden, jeweils zwei Seitenteile, Eckfilterteile, und Rückwandteile. Seiten & Eckteile kann ich eventuell noch zusammen legen. Das müßte sich so noch aus dem HAQ bekommen lassen. Die RW muß ich teilen da ich sie sonst nicht in einem Stück aus dem Wasser kriege (Querstangen). Also sind es dann vielleicht auch eher vier Teilstücke.
    Da Zement auch nicht grade leicht ist werde ich aber wohl doch lieber mehrere kleine Stücke machen. Will mir ja keinen Bruch heben, wenn ich das HAQ mal leer räumen muß. Fotos gibts dann erst wieder wenn die Steine komplett fertig sind (sofern ich sie farblich nicht versaue).
    Momentan sehen die nach nix aus (Klumpen grauer Masse=Gehirn?) weswegen es sich wohl erübrigt davon Bilder zu machen. Nur soviel: es ist zwar recht Zeitintensiv, macht aber Spaß. Dat matscht so schööön... :D


    PS: Frau ärgert sich über die Zementkrümel und den Staub. Man gut das Zement nicht stinkt. Sonst müßte ich tatsächlich wieder Kellerkind spielen (Wäääh, und der ist ungeheizt...).

    MFG, Volkmar


    MÖGE DAS WASSER MIT DIR SEIN !!!
    ALLES FÜR'S AQUARIUM !!!
    ALLES FÜR DEN FISCH !!!

  • Moinsen Homies,


    was geht, eyh?!!!


    Hörst du, Update, mal wieder, wa? Issich Zeit dafür.
    Nix krasses passiert. Zuwenig Zeit, zuviel H²O in'ner Luft, und da hab' ich echt keine B..e auf groß rumgestrampel zum Schraubenhaus, weißte?
    Steins sin nu fertisch, nu geht das dann an'ne Rückwand los zum bauen.
    Ich also: guck ich so aussem Fenster, so ich tu, und denke ich so: Mensch, denk ich, gei...es Wetta, mustee ausnutzen tun. Gedenkt, getan!!!
    Ich mir so in Klamotte geworfen, wa', so mit echt Sneakers und Käppi, näh, und dann unten ausm Keller dat olle Drahtgestrampel rausgefischt.
    Mann, wat steht da wieder an Kinderswagen und Roilltretter in dem Weg. Nee, und dann zum BM hin gespackt. War sich aber zum Glück heute ziemlich leer geweßt. Voll Krass was du dich Bruch hebst wenn du mit Wagen von'ne BM los fetzen willst. Kleine Wagen: is Essich wegen weil fiel zu hoch zum Sack reinlegen. Hast du hinterher mindestens Bandscheibensalat. Wenn du vorher nicht hast, aber dann....
    Große Wage: Kannse auch knicken. Zu groß, und viel zu blöde zu lenken. Nix für Feinmotoriker wie mir. Ausserdem: bin'nich peinlich, oder was...hast Wagen, groß wie Bett wo du mit Freundin kuscheln kannst und legst du nur so paar Sack Sand und Zement drauf. Und am Rand kullert sich noch 'ne kleine Flasche Abdröhnfarbe. Obermegadaneben, totales NoGo.
    Bist du schon alt, aber willst noch was zeigen: eyh, alter Sack mit Muckis, selbstbestimmt, aber Knick Knack im Rücken machst du wie folgt:
    nimmst du klappbare (nicht klapprige) Sackkarre mit, bindest du ans Rad fest. Hat er ja schon mal gezeigt wies geht, vor Seiten.
    Gehst du cool und locker hin zu Auskunft, fragst: kann ich mitnehmen das Teil (freundliches Lächeln über Brillenrand schiel, einen auf easy & peace machen)....geht!
    Na, ich also rein, und erstmal fett 25kg Zement abgegriffen. Ein Sack Zement ist voll für die Steine weg geblieben. Hoffe das nu der Sack für die Rückwand reicht. Dann gleich noch zwei Sack Spielkastensand auf zu je 25kg auffe Karre geschnallt, und noch besagte Abtönfarbe besorgt. Ab zur Kasse, gelöhnt das ganze (deutlichst unter 20 Euronen), und dann raus.
    Draußen das ganze Geraffel dann erstmal voll krass ans Fahrrad getüddelt, und dann gaaannnz laaaangsam nach Hause bewegt.
    Töh, was passiert???? Immer wenn du ohne Licht fährst wirst du nicht erwischt, aber Licht geht jetzt. Halten mich doch die Neu-Uniformierten an. Ich denk so: schlecht rasiert? Seh ich wie Terrorist aus, aber nöh, kann nich sein, die ham keine Knarre im Anschlag. Neeh, ist denen gesehen wie ich mir da mit meiner Konstruktion nach Hause schleppe. Hat denen irgendwie nich so zugesagt. Also: Kontrollleeee
    Naja, töchnisch war ja alles im Lot, wa? Korreeekkt, sozusagen, nix Mangel, oder so, aber die haben sich dann das Getüddel angekukt, und dann hieß es: damit schiebste aber lieber, wa? Oh, WTF, weißte was passiert sobald ich absteig? Sackkarre geht in die Senkrechte und liftet das Hinterrad an. Nix, so fährst du nich...Also wies kommen muß kams: mußte schieben, Alder. Käse mit Kuchen das, ganze Zeit Gewicht auf den Sattel drücken damit das Hinterrad unten bleibt. Glaubst du Haltung ist gesund für Rücken, Mensch. Zudem sieht das aus wie peinlich, oder was? Nix, Blamage ist vollständig. Egal, habbich jetz hinter mich gelassen und den Kram in die Wohnung gebringt. Fehlt nu noch das die Formierten anklingeln und was brabbeln von wegen erhöhter Staubbelastung oder wat in der Art. Dann tille ich ab. Da müssen sie dann aufpassen das ich sie nicht einbetoniere. Kann ja ausversehen im Eifel der Arbeit mal passieren, wa?
    In diesem Sinne: man liest vonnander!

    MFG, Volkmar


    MÖGE DAS WASSER MIT DIR SEIN !!!
    ALLES FÜR'S AQUARIUM !!!
    ALLES FÜR DEN FISCH !!!

  • UPDATE TIME:


    Moinsen,


    so, dieser Eintrag wird wohl einer der letzten sein die ich hier zum Thema HAQ einstelle.


    Why? Nachdem ich mich über Monate hinweg mit einer Null B...-Phase rum plagte, die geplanten RW-Module nicht so wollten wie ich will (Bruch und co.), hatte ich die letzten Wochen doch wieder intensiver dran gearbeitet, auch weil ich bis Anfang April fertig sein muß, da ja dann die Fische kommen.


    So, also RW zementiert und Steine draufgesetzt (ähnlich wie meine Stein/Edelstahl-Wände), das ganze farblich zurecht gemacht, LED-Gedöns zurecht gepfriemelt, und dann gings ans Wässern der RW. Alles Sahne, soweit.


    Zwei Tage später sitze ich beim Frühstücken und was sehe ich? Na...? Die eine untere, vordere Ecke des HAQs ist aufgequollen wie ein Hefeteig.
    Zum Glück alles noch trocken, aber Seitenteil ist schon dabei gewesen sich abzulösen was am Silikon sichtbar war, und die Bodenplatte auch schon am Wassersaugen.


    Um es kurz zu sagen: HAQ massiv undicht....
    Wahrscheinlich ein blöder Fehler meinerseits beim rausschneiden des Innenfilters passiert. Beschichtung irgendwo durchschnitten und so hat das ganze Innenleben schön Wasser gesaugt (schätze mal so um die 10l oder mehr). Schöne Sch... :cursing: :cursing: :cursing:


    Alles fertig, und dann das. Da kriegste echt 'nen Fön.


    Naja, kurze Rede langer Sinn: das Thema hat sich hiermit erledigt. In Sachen HAQ wird sich bei mir nix mehr tun. Habe die Schnauze gestrichen voll.


    Glücklicherweise habe ich noch mein Altneues AQ im Keller stehn gehabt (das alte 375er). Das ist jetzt wieder nach oben gewandert und wird grade renoviert. Das muß nochmal mindestens ein Jahr halten bevor dann ein größeres 160x60x60cm AQ in GLAS gekauft wird.


    Wie es sich dann weiter entwickeln wird werde ich in einem neuen Thread beschreiben. Dieser hier bekommt noch ein paar Fotos von der Abwrackprämie....äh, aktion, und dann war's das in diesem Bereich. Danke an alle die hier reingelesen haben, mit Rat und Tat mitwirkten und auch meine ab und zu merkwürdigen Anwandlungen zu ertragen wußten. Ich bleibe euch erhalten (hehehe), aber schreibe eher weniger. Ist ja auch, momentan, nicht soviel los hier. So, dann werde ich mal die Fotos präparieren und präsentieren.

    MFG, Volkmar


    MÖGE DAS WASSER MIT DIR SEIN !!!
    ALLES FÜR'S AQUARIUM !!!
    ALLES FÜR DEN FISCH !!!

  • Moinsen BaBo


    wem schreibst du das? Genau das ist der eigentliche Knackpunkt. Aber was solls? That's Life! Ich muß mich nun auf das Altneue konzentrieren denn die Zeit wird eng, wenn das noch richtig bis Anfang April einfahren soll.

    MFG, Volkmar


    MÖGE DAS WASSER MIT DIR SEIN !!!
    ALLES FÜR'S AQUARIUM !!!
    ALLES FÜR DEN FISCH !!!

  • Moinsen @ All:


    nach längerer Abwesenheit melde ich mich mal mit einem Bericht zur Lage des Aquariums.


    1) Definitiv hin ist das HAQ. Nix mehr zu retten, Totalverlust....
    2) Ebenso definitiv ist das ich mein Altneues komplett renoviert habe und es heute endlich bis auf ein paar klitzekleinigkeiten fertig geworden ist.
    3) Seit drei Wochen ist Wasser im Pott, und zwei Wochen wird es noch fischfrei bleiben. Dann kommen meine Vikis, wenn alles gut geht.


    Portlandzement kann ich nicht mehr sehen, nachdem was ich an Steinen noch basteln mußte. Der erste Haufen war ja ganz nett, reichte aber mal grade für die eine Ecke aus, im gestapelten Zustand. Also nochmehr Steine bauen. Inzwischen mache ich so ein Teil in weniger als 15 Minuten fertig. Übung macht den Kleister....
    Auch das elendige Papierzerknüllen hat eine Ende (als Füllung für die Steine). Zum Schluß gabe es geknüllte Handtücher in Plastiktüten. Das gin genauso gut und ist wesentlich leichter wieder rauszupfriemeln.
    Ansonsten: 2 Filterpatronen 50x10 in mittelgrober Porung, allerdings erstmal auf 40cm gekürzt (wegen weil kleinerem AQ), zwei Aquael 500er mit Ansaugrohren drauf gesetzt, fertig ist die Filtrierung. Sollten ja mal ursprünglich RW-Module rein und Eckfilter (passend zu der RW). War ja auch alles schon fertig gewesen. Egal, nun stehen die zwei Patronen eben so in der Ecke und werden durch a) den Steinhaufen verdeckt & b) durch die Valesnerien.
    Obwohl meine Vikis (Pundamilia nyererei "Ruti Island") Felsenbewohner sind konnte ich es einfach nicht lassen und habe ein wenig Grünzeugs gesetzt. Als da wären: Anubia nana / Vallesneria gigantea, Cryptocoryne wilisii.
    Letztere haben den Versand aber ziemlich übel überstanden. Die eh schon dünnen Blätter sind fast alles zu Muss geworden. Glücklicherweise sind die Wurzel aber noch intakt und außerordentlich kräftig. Von daher denke ich mal das sich die Pflanzen erholen werden und neue Blätter nach schieben werden. Notfalls gibts 'nen Schluck aus der Düngerpulle (NPK+Eisen).
    Ebenfalls seit etwas mehr als 2 Wochen sind auch schon einige Redfires im AQ und auch ein paar Raubschnecken tummeln sich. Ob die Garnelen später überleben werden? Wahrscheinlihc nicht. Aber im kleinen 54l hats genug sodas ich wohl öfters mal einen LeFu-Snack anbieten kann.
    Ich hatte noch bös' mit meiner Styro-Abdeckung zu kämpfen. Da das Material schon älter war und auch schon mehrfach umgebaut wurde wollte diesmla das Sikaflex ums verrecken nicht halten. Also Bauschaum (Brunnenschaum) benutzt. Und siehe da: es hält. So will ich das sehen, jawohlja. Sonst habe ich den Pott einmal komplett gereinigt, die Sicherheitsnähte nochmal nachgezogen (zur Sicherheit, das Teil ist ja schon locker 15 Jahr alt), und die ursprünglich Optik wieder hergestellt. Fast so wie es aussah bevor es für ein Jahr im Keller verschwand. Man gut ich habe es behalten. Jetzt dient es mir aber als Übergangs-AQ bis ich irgendwann, irgendwie das Geld für ein 160x60c60 Glaskasten zusammen habe. Meine Frau hatte Mitleid und meinte dann solle ich doch lieber ein "anständiges" Aquarium kaufen, und damit der Vati mit dem Quaken und Nörgeln aufhört, durfte ich dann endlich auch meine von mir gewünschte Größenklasse aussuchen. Das heißt: ich habe grünes Licht für den Pott, aber momentan die Knete nicht. Naja, ist ja nix neues bei mir. Kenne ich ja schon. Es hat nicht zufälligerweise jemand ein gebrauchtes 160x60x60cm AQ irgendwo im Keller rumoxidieren? Falls doch,...äh...hmja, Finger heb'...


    Tja, aufgrund der zwangsläufigen Verkleinerung des AQs werden es auch nicht 15 Fische, sondern nur 12. Vorläufig, denn die werden sich ja auch noch vermehren wollen. Nun könnte man sagen: die drei Fische machen den Kohl nicht fett, aber nach Rücksprache mit dem Züchter hat er mir diese Reduzierung angeboten. Ein Vorteil hatte das natürlich: es wurde dann etwas billiger und so hatte ich auch noch das Geld für die Deckelreparatur und für ein paar Pflanzen von ÄBÄH Kleinanzeigen über.
    Naja, das ist der Stand der Dinge im Moment. Ich zeige euch dann noch mal ein paar Fotos wie es momentan im AQ aussieht:


      


    Bild 1: rechte Seite & Mitte: meine bepflanzten Steinhaufen (mittlerer ist um,-durch,- und hinterschwimmbar)
    Bild 2: linke Seite & Mitte: mein Vali-Wald & die zwei "Fladensteine"
    Bild 3: die brutale, schockierende Gesamtansicht...


    So, Schluß jetzt. Das war's mal wieder von meiner Seite. Wirklich neues gibts erst wenn meine Fischis da sind. Da heißt noch 2 Wochen AQ-Pflege. Man liest sich....

    MFG, Volkmar


    MÖGE DAS WASSER MIT DIR SEIN !!!
    ALLES FÜR'S AQUARIUM !!!
    ALLES FÜR DEN FISCH !!!

  • Moin Volkmar,


    schaut gut aus!!
    Und wenn die Steinchen mal etwas Grün angesetzt haben sehen sie noch natürlicher aus :D


    Wie schauts denn mit den Wasserwerten? Bei dem vielen Zement sollte ja zumindest der PH-Wert etwas "ungemütlich" sein :whistling: 
    Wenn ich da an meine selbstgezimmerte Malawi-Landschaft denke... da musste ich ganz schön viele WW`s machen bis der PH-Wert "malawifreundlich" war :wacko:

  • Moinsen,


    danke euch erstmal für die Rückmeldungen. Ein frohes Osterfest mit möglichst wenig Stress wünsche ich euch....


    @ Micha:
    Wieviel wiegt so ein Stein? Hm, also gewogen habe ich die nicht, so kann ich nur schätzen. Da jeder der Steine 2 Schichten Portlandzement bekommen hat ist das Gewicht doch schon nicht ohne.
    Die kleineren würde ich so zwischen 0.5-1 kg einschätzen.
    Die größeren so zwischen 1.5-3 kg.
    Auf jeden Fall leichter als Echtgestein derselben Größe. Das war mir ja wichtig.
    Das war ein Akt, das sage ich dir. Nachdem das HAQ verreckt ist (was ja schon zu 100% fertig war), habe ich das Altneue innerhalb von 14 Tagen auf Vordermann gebracht, aber mit Total-Renovierung, um auf Nummer sicher zu gehen. Stand ein Jahr unbenutzt im Keller, und ist ja auch schon 15 Jahre alt. Die Nähte sind nicht mehr tauffrisch, von daher will ich das AQ nicht länger als nötig weiterbenutzen, bevor ich es entweder in die Tonne drücke, oder neu verklebe (wahrscheinlich letzteres).


    @ Ronny:
    Danke, ich habe mir Mühe gegeben. Zuerst hatte ich ja die Kombination Plastiktüte (20l Müllbeutel) / zerknülltes Zeitungspapier benutzt.
    Ging auch super, nur war das spätere entfernen ein Problem. Durch das starre Papier brach gerne mal der Rand vom "Stopfloch" ab, sodas ich nachmodellieren mußte. Die letzten 10 Steine habe ich mit der Kombination Plastiktüte / Handtuch gemacht. Dies geht wesentlich besser. Die Formen sind zwar nicht so scharf zu definieren, aber das war auch beim Papier nicht so einfach. Das entfernen der Füllung gestaltete sich aber wesentlich einfacher. Erst die Handtücher raus zuzzeln, und danach die Plastiktüte rauszerren. Man sieht jedoch die Übergänge wo ich sozusagen den Boden der Steine modelliert habe. Aber, mein Gott, das ist Jammern auf hohem Niveau. Jeder Stein hat 2 Schichten Zement erhalten. Erste Schicht ist die Grobform, und die zweite Schichte dann das Finish. An manchen Stellen mußte ich dann noch mit einer dritten Abschlußschicht nach helfen weil dort die Gesamtstärke zu dünn war und Bruchgefahr bestand. Zu dünn die Sache, und die Steine brechen unter dem Gewicht der anderen ein. Das wollte ich vermeiden. Soviel nochmal dazu. Bemalung war zuerst schwarze Abtönfarbe, und dannach mit Grau die Akzente setzen. Die letzten Steine habe ich aber nur mit Grau akztenuiert, sodas das Betonweiß durchschimmert.


    @ Ralf:
    Auch mein Gedanke. Laß da erstmal Algen dran sein, dann paßt das schon.
    Grade mal Werte gemessen mit Rätselstäbchen von Jott We De...
    Sehr merkwürdige Angaben, also wie folgt:


    Nitrit: 10 mg/l
    Nitrat: 0 mg/l
    GH: 5°d (Schätzung)
    KH: 6°d (sollte eigentlich ja niedriger sein)
    PH: 7.8 (Schätzung)
    CL2: 0.8 mg/l


    Bis auf den Chlor-Wert & den GH-Wertliegen alle Werte somit, laut Angaben, im grünen Bereich. Aber ich werde mir Dienstag mal eine Probe von meinem Wässerchen beim örtlichen Fischdealer testen lassen. Als Absicherung.
    Und ja: ein paar WW sehen mit Sicherheit noch an. Da die Fischis ja erst Mitte April kommen habe ich noch Zeit eventuell auch noch ein paar Starterbakterien zu verarbeiten. Bis dahin hat das AQ dann schon etwa 5 Wochen auf der Uhr, und mehrere Impfungen hinter sich. Auch ein paar Futterportionen habe ich schon verteilt. Die Schnecken und Garnelen wollen ja auch was zu beißen haben.

    MFG, Volkmar


    MÖGE DAS WASSER MIT DIR SEIN !!!
    ALLES FÜR'S AQUARIUM !!!
    ALLES FÜR DEN FISCH !!!