Nur ein Zwergziersalmler übrig, was nun?

  • Hallo zusammen,


    habe heute das ganze Aquarium mal auf den Kopf gestellt und in Ordnung gebracht. Und aussortiert. Mein einzelner Skalar konnte in eine Gruppe vermittelt werden.
    Ich hoffe, dass alles gut geht und er Anschluss findet.


    Die Flossensauger-Nachzuchten haben auch ein neues Zuhause gefunden. Meine restlichen Zwergziersalmler sind auch umgezogen. Übrig sind meine Störwelse und paar Panzerwelse.


    Nun, nach stundenlanger Arbeit, wo das Wasser wieder drinne ist, sehe ich einen einzelnen Zwergziersalmler rumschwimmen. Ich habe echt fast das ganze Wasser haußen gehabt,
    in alle Ecken geschaut, nichts. Und nun das. Ich habe alles versucht, ihn nachträglich raus zu bekommen, was mir natürlich nicht gelungen ist. Wie kann ich den überlisten, ohne das
    Aquarium nochmal auszuräumen? das mache ich definitiv nicht, die Welse haben die Nase genauso voll wie ich. Neue Zwergziersalmler wollte ich auch nicht wieder dazu setzen. Mir tut
    der alleine gebliebene aber schon leid. Bin ratlos...

  • Hi Jana,


    also meine Ziersalmler (N. beckfordi und N. eques) schlafen sehr nah unter der Wasseroberfläche. Wenn es bei Zewrgziersalmlern genauso ist würde ich vermuten, dass man ganz gute Chancen hat die Tiere zu erwischen wenn sie schlafen. Man muss sich nur beeilen, da sie erstaunlich schnell agil werden (durfte ich bei diversen nächtlichen Foto-Sessions erleben). Also Licht an, schnell rausfinden wo er ist und zuschlagen;)


    viel Glück beim Fang
    Felix

  • Hallo Felix,


    danke für den Tipp. Tatsächlich habe ich ihn an der Wasseroberfläche ausmachen können. Bekommen habe ich ihn aber trotzdem nicht.
    Kann ich jetzt wohl nur jeden Abend mal probieren...

  • Hallo Jana,


    bastel dir dafür doch mal eine Senke, so wie es die für Angler gibt. Vielleicht bekommt man den Fisch so besser an der Oberfläche gefangen.

  • Hi Jana,


    also im Dunkeln den Zwerg rausfangen hätte ich jetzt auch gesagt, würde aber nur mit einer Taschenlampe es versuchen und dann gleich mit


    2 großen Keschern. Also müßtest Du Deinen Mann in die Fangaktion mit einbeziehen.

  • Danke auch für die restlichen Tipps. Ich fürchte nur, bei meinem "Geschick" wird es auf das hinaus laufen, was Thomas schreibt ;) Aber bis dahin versuche ich alles ;)

  • Ich habe ihn (bzw. sie) :thumbsup:


    Habe Netzeinhängekasten reingetan, Oberfläche 1 cm unter Wasserkante und Futter rein. Erst war gar nix, nur Neugier. Dann habe ich noch mit dem Kescher versucht. Salmler war schon drin,
    aber im letzten Moment - *schwubbs* - wieder raus. Um dann freiwillig in den EHK zu schwimmen. Schnell nach oben gezogen. Ende jetzt über Wasserkante und zum Schutz vor'm vielleicht
    wieder raus springen noch einen Kescher drüber gedeckt. Morgen geht's dann zu den Artgenossen ^^