Informationen zu Geophagus Rio Caete

  • Hallo Liebe Schuppenfreunde


    Ich suche schon den ganzen Tag nach Infos über die oben genannten Geophagus(Beckengrösse usw).
    Leider hatt die suche nicht wirklich was gebracht.
    Hatt hier bitte jemand Links zu Informativen Seiten oder Vieleicht selbst erfahrung mit den Tieren?


    Vielen Dank schonmal im Vorraus
    Micha :-)/~

  • Hallo,


    Ich habe zwar keine Geophagus sp rio caete, aber dafür Geophagus sp gurupi. Soviel ich mitbekommen habe soll es die gleiche Art sein. Somit könnte man höchstens von einer anderen Standort Variante sprechen.


    Meine G.sp.gurupi sind bis zu 21 cm groß und können durchaus ein bisschen Stress machen. Aus dem Bauch heraus würde ich für diese Art Becken ab 150 * 60 cm Grundfläche für eine kleine Gruppe empfehlen.

  • Tach auch,


    Ich habe zwar keine Geophagus sp rio caete, aber dafür Geophagus sp gurupi. Soviel ich mitbekommen habe soll es die gleiche Art sein.


    laut genetischen Untersuchungen soll es sich um ein und die selbe Art handeln, so mein Stand


    Meine G.sp.gurupi sind bis zu 21 cm groß


    ich habe letzte Woche habe eine Zuchtgruppe live gesehen, bei der das Männchen auch etwa 20cm hatte wenn nicht 22cm


    Hatt hier bitte jemand Links zu Informativen Seiten


    http://americanfish.de/index.php?page=Thread&threadID=6984


    http://www.aquariumglaser.de/d…sp-rio-caete_de_1479.html


    http://shop.panta-rhei-aquatic…us-sp-Caete-DNZ::848.html


    Fragwürdig ist jedoch die Aussage auf der Seite von Aquarium Glaser, dass diese Art/Population ein ovophiler Maulbrüter sein soll, mir liegen Bilder der Erstnachzucht vor, auf den das Weibchen ein gesamtes Gelege bewacht, die Tiere sollen erst gegen Abend das Gelege ins Maul aufgenommen haben. Normalerweise legen ovophile Maulbrüter nur eine Reihe Eier ab, befruchten und nehmen sofort diese auf, aber ein gesamtes Gelege ist ungewöhnlich, obwohl bei youtube ein gegenteiliges Video zu finden ist, in dem Geophagus proximus ebenfalls ein gesamtes Gelege abgelegt haben soll.


    So entstand überhaupt die Annahme, dass Geophagus sp.Gurupi und Geophagus sp. Caete aufgrund von unterscheidlichem Brutverhalten zwei unterscheidliche Arten, ob wohl ähnlich aussehend sind, sein müssten.


    Laut der verlinkten Seite von Panta Rhei ist jedoch Geophagus sp. Caete ein larvophiler Maulbrüter, mit dem Ergebnis der genetischen Untersuchung der beiden Arten, sollte diese endgültig ausgeräumt sein.


    Interessantes findest Du auch in dem Thema, über den Verwandtschaftsgrad der Geophagus:


    http://americanfish.de/index.php?page=Thread&threadID=8670


    Vollständigkeitshalber sollte erwähnt werden, dass es einen weiteren neun Geophagus gibt, der ebenfalls in die Geophagus-"Pindare-Parnaibae"-Gruppe gehört, letztes Jahr gelang der Import von Geophagus sp. Turiacu.


    Dann soll ebenfalls Geophagus sveni dieser Gruppe angehören(Amazonas 55 und persönliche Mitteilung ebenfalls gemäß genetischer Untersuchung), nachfolgend noch einpaar Bilder:


    Geophagus sp. Turiacu


    Geophagus sp.Caete


    Geophagus sp.Gurupi


    Geophagus sp.Pindare


    Geophagus parnaibae:


    Geophagus sveni:

  • Hallo Zusammen


    Vielen Dank für Eure Ausführlichen Antworten und Verlinkungen!
    Damit lässt sich schon viel anfangen!!! :)
    Mir geht es darum,Ich könnte 6 Read Head und 6 Caete bekommen.
    Mein jetziges Becken hatt die Maße 150x50x70.
    Diese wird gegen ein grösseres mit den Maßen 200x70x70 oder 180x80x80 ersetzt und ich wollte im jetzigen schonmal die Jungtiere etwas groß ziehen


    Lg Micha

  • Abend


    Die Tiere sollen so um die 6cm sein und über das Geschlechterverhältnis kann ich noch nichts sagen!
    Das grössere Becken soll im Sommer/Spätsommer bekommen;näher kann ich es im moment nicht eingrenzen,da es davon abhängt wann der Vorbesitzer sein 4 Meter Becken fertig hatt.
    Könnte auch eine Gruppe erstmal in nem 300er unterbringen und die andere im 525er.


    Viele Grüsse aus dem Harz