Beiträge von caquetaia

    Hallo Jens,


    ich pflege 3 Tiere in einem unbepflanzten 1600 LiterBecken. Somit kann ich zu Pflanzen nichts konkretes sagen. Sie weiden halt alle Oberflächen ab was sicherlich nicht förderlich ist für Pflanzen. Die drei kappeln sich immermal wieder vor allem zur Fütterung. Verletzen sich aber nicht. Das Fressverhalten ist in sofern bsonders, daß sie weder große Futterstücke fressen können noch in der Lage sind problemlos aus dem Freiwasser zu fressen. Die Beckengrösse würde ich als ausreichend ansehen, davon ausgehend das auch deine Tiere nicht alle 30cm erreichen..

    Hallo!
    Die Hunde sind friedlich und lassen sich mit allem was nicht als Futter in Frage kommt vergesellschaften. Also Welse kein Problem. Die Crenis sind da eher das Problem . Sie könnten zu teritorial sein vor allem wenn sie Junge führen oder aber die schlanken Salmler fressen. Das Becken ist für beide Arten grenzwertig klein. Die Acestroshynchus sind teilweise recht schreckhaft und dein Becken ist offenbar nicht besonders tief. Alles im allem nicht optimal kann aber klappen. Ich würde es nicht machen. Entscheide dich für eins von beidem. Welche Acestrorhynchus willst Du denn überhaupt halten. Bin jetzt mal von A.altus ausgegangen. Aber wenn du C. saxatalis schon hast mach denen lieber ein schönes Becken. Exodon paradoxus hab ich noch nicht gehalten hab sie aber auch immer als sehr ruppig empfunden. Wohl eher was fürs Artaquarium...

    Hallo!


    Bin in der nächsten Zeit ein paar mal in Essen. Da muss ich natürlich auch die aquaristischen Sehenswuerdigkeiten der Region kennenlernen. Hobbyzoo Tillmann :thumbsup: und Zajac kenne ich. Was kann ich mir noch ansehen? Muss aber mit oeffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar sein.

    Hey Micha,


    habe mir auch Guianacara sp "Rio Jatapu von Panta Rhei mitgenommen. War ja klar das Du auch welche hast. :thumbup: Ich war letztes WE dort. Super!


    Gruß


    Thomas

    Hallo!
    Danke für euer Mitgefühl. Hatte mich echt darauf gefreut das Tier noch weiter wachsen zu sehen. Die hatten vor einer Woche das erste mal gelaicht und natürlich ihre erste Brut nicht durch bekommen.
    Der Stint war butterweich aufgetaut.
    Sicher eine der blödesten Arten zu sterben.

    Hallo!


    Heute schnappt mein 25 cm Crenicichla vitata nach einem Stint, da steht ihm plötzlich die Verbindung zwischen den Kiemen einfach so aus der Kehle. Er atmet noch ein paar mal und blutet dabei aus den Kiemen. Dann sinkt er tot zu Boden.
    Traurige Gruße
    Thomas

    Hi Micha,
    sieht echt gut aus. Die Scheibensalmler gefallen mir und den ein oder anderen abgebildeten Fisch habe ich auch wieder erkannt. Freut mich das es den Tieren gut geht.


    LG
    Thomas

    Hallo Ronny,
    hab mal das Meßgerät mal angeschlossen. Er verbraucht 60 Watt. Ddie Temperatur habe ich auch noch mal gemessen indem ich das Thermometer in eine grose Tüte gelegt habe . Dann den Schlauch vom Kompresor mit einem Gummi locker fixiert das noch Luft entweichen kann. So werden 34°Grad ereicht.


    Gruß
    Thomas

    Hallo !


    Ich plane einen Teil meiner Becken mit einem Membrankompressor und Lufthebern auszustatten. Ich habe eien Dong Yang DY 40, der nach dem er gerade neue Membranen bekommen hat gut Leistung hat. Beim Testlauf ist mir aufgefallen das die geförderte Luft ganz schön warm wird. Ich habe mal ein Thermometer in den Schlauch gelegt. In 60 cm Entfernung vom Kompressor hab ich etwas über 50°Grad gemessen und in 3 Meter Entfernung hat die Luft immer noch 32°Grad. Ist das bei euren Modellen auch so? Bei den Temperaturen kommt mir natürlich auch die Idee in wie weit sich die Lufttemperatur auf die Wassererwärmung auswirkt. Wenn ich die Luftleitung isoliere, z.B. mit solchen Isolierhüllen für Heizungsrohre, sollte die Luft doch recht warm bei den Becken ankommen. Bei gut schließenden Abdeckscheiben müsste dann doch eine relevante Wassererwärmung zu erziehlen sein. Wie sind eure Erfahrungen? Ich möchte gern mit einem 16/22 Eheim Schlauch als Hauptleitung bis zu jedem Becken arbeiten. Weiß jemand ob die Temperatur dem Schlauch schadet?


    Gruß
    Thomas

    Hallo Tom ,


    wie schon geschrieben ist das schon gut möglich. Besonders die ähnlichen Temperatur und Wasser Ansprüche sprechen dafür. Die Erdfresser sind aber viel schneller am Futter und bringen bei Gruppenhaltung doch ganz schön viel Unruhe in ein Becken. Bei deiner Becken Größe würde ich, wenn es denn sein muss, nur ein Paar Geophagus "orange head" einsetzen. Die bleiben kleiner , lieben wärme und sind bei paarweiser Haltung auch ruhig. Aber wenn Du dich auch mit Zwergbuntbarschen anfreunden kannst, würde ich dazu raten. Bzw. würde ich die Diskus im Artbecken halten....