Beiträge von Hypancistrus zebra

    Guten Abend,


    Jetzt gib es also endlich mal ein relativ fertiges Aquarium zu sehen.

    Da das alles am besten in Videos rüber kommt, möchte ich sie euch hier verlinken.

    Ich hoffe das ist okay Tthomas und Mathl

    Wenn nicht, bitte löschen.


    Entschuldigt die Kartoffelqualität, aber irgendwie kann man das wenn man vom Handy aus hochlädt nicht anders einstellen bzw. ich habe keine Ahnung wie.






    Grüße und gute Nacht

    Eugen

    Guten Abend,


    ersteinmal Vielen Lieben Dank! euch allen für die Glückwünsche.


    Maggi

    Rosalie ist mit 2960 gr und 47,5 cm am 09.06.19 auf die Welt gekommen.

    Die zierliche Maus ist innerhalb der ersten Woche beinahe 6 cm gewachsen, und hat uns schon komplett um den Finger gewickelt.


    Bad_Rockk

    Ich wünsche euch, dass alles gut und entspannt läuft.

    Lass mich wissen, wenn es so weit ist.


    Zu dem aquaristischen Geschehen habe ich nicht viel neues, die ersten Fische, von einem befreundeten Aquarianer sind am Freitag eingezogen.


    Der aktuelle Besatz:


    Zwei Crossocheilus oblongus, besser bekannt als Siamesische Rüsselbarbe (stimmt genau, gut aufgepasst, das sind keine Südamerikaner sondern Asiaten.)

    Aber ein prima Erstbesatzfisch in meinen Augen.


    Ein Brochis Splendens (mindestens fünf weitere folgen) aka. Smaragdpanzerwels


    Ein Farlowella aka. Nadelwels


    Ein Glyptoperiichthys Gibbicebs oder auch besser bekannt als "Wabi, Wabenschilderwels"


    Ein L114 Pseudacanthicus Leopardus aka. Leopard Kaktuswels


    Fotos gibt es wenige, aber es gibt auch Heute wieder welche.



    Wenn man schon einen solchen Testkoffer hat dann sollte der auch genutzt werden.

    Die Tests sind 56 Std. nach einzug der oben genannten Tiere gemacht.

    Der pH wird vermutlich mit etwas Torf gesänkt und was den Silikatwert angeht muss ich eben mit ein paar algenfressenden Tieren gegenhalten.




    Sieht schon mal etwas klarer aus, für mehr Deko war noch keine Zeit.





    Der neue Stammplatz der "Sardine"


    Viel Freude mit dem neuesten und bis bald.


    Eugen

    Hallo zusammen,


    es gibt große Neuigkeiten!


    1.) Ich bin am 09.06. Papa geworden.


    2.) Im Aquarium ist nicht nur Wasser sondern auch Sand und ein wunderschöner Ast.

    An alle vorweg: es ist noch lange nicht das Endergebniss, allein weil ich noch garnicht genügend Material habe, aber es ist schon einmal eine grobe Richtung.


    Natürlich mit Bildern ;)







    americanfish.de/index.php?attachment/44673/

    Guten Abend,


    zuende ist es mit der Geduld.


    Heute hab ich mal voll gemacht und die Verrohrung ist auch fertig.


    EIN RIESEN SCHRITT IST GETAN (Juhu)



    Alles dicht, und läuft auch prima.

    Der Ablauf ist mir noch etwas zu laut aber das ist ja ein lösbares Problem.



    Die letzten Rohre sind dran.



    Jetzt nochmal im ganzen.



    Ist es dicht ?

    Bange Stunden bis das Becken voll war.



    Da sitze ich und hoffe, dass alles gut geht.



    Vom Kundenraum aus, sieht es schon jetzt toll aus.



    Es ist voll !



    Es wirkt sehr beeindruckend.



    Man kann nicht einmal das Ende rechts sehen.



    Mit etwas wärmerem Licht ist die Wirkung auch toll.


    Mal sehen für was ich mich entscheide.


    So jetzt läuft das Becken erst mal ein paar Stunden vor sich hin und Morgen sehe ich, ob es noch steht.


    In diesem Sinne eine gute Nacht!

    Eugen

    Schönen guten Tag die Herrschafften,


    Tthomas Ich bin gerade noch nicht ganz sicher was die Verkleidung angeht.


    ein paar kleine Neuigkeiten gibt es aber doch.


    1. Der Filter ist bestückt und läuft

    2. Die Verrohrung ist angefangen, hätte ich nicht ein paar Teile bei der Besorgung vergessen.

    3. Heute ist das Becken so weit durchgetrocknet, also wären die Rohre fertig ginge es los ;)


    Direkt nach der Animpfung mit bestehendem Filtersubstrat.



    30 min später, der Filter, der sich noch selbst filtert, bis die fehlenden Rohr winkel da sind.



    Ich beim verkleben des Rücklaufes innerhalb des Beckens.


    Schottverschraubung etc...



    Eigenkonstrukt zum anschluss von Schläuchen mit einem Gardenaanschluss für z.b. wasserwechsel oder einen Bypassfilter (Sandfilter, Vollentsalzer o.ä.)


    Bis bald mit neuen Bildern.

    Endlich was neues Zum Projekt!

    Heute waren die Aquarienbauer da und haben auch gleich die Unterlage mitgebracht, die zwischen Gestell und Becken liegt (Bild 2).


    Mit 7 Kisten Kleinteilen, Klebern, Saugern und Werkzeug sind die Jungs angerückt und haben erst einmal alles in ruhe vorbereitet.


    Danach kam auch schon die Bodenscheibe als erste Glasscheibe, die kurz ausgerichtet und mit Iso gereinigt wurde.


    Schon war die eigens auf den Durchbruch angepasste hintere Scheibe drin und es ging weiter mit den Seiten.


    Nach dem das alles gereinigt und verklebt war, kam der Überlaufschacht rein.


    So, Mittagspause !



    Danach ging es mit der Frontscheibe weiter.

    Der gute Fred wurde eingesperte, hat das aber mit Humor genommen, und auch den Ausstieg am ende gut geschafft, trotz der nur 60 cm Höhe.


    Zuerst aber kamen noch Kämme auf den Überlauf und Streben ins Becken.


    Danach noch schnell die Blenden drauf

    (Bild 1,2,6) und die Scheiben für das Filterbecken rein.


    So war es vollbracht.


    Ich danke an der Stelle noch einmal den Brüdern Heiko und Fred Petermann für das Durchführen, ist alles top geworden.





    Leider ist alles etwas durcheinander und nur "schnell schnell" beschrieben, aber ich denke besser als garnichts?


    Grüße

    und Gute Nacht.

    Eugen

    Guten Abend ein weiteres mal,



    nun ist es Morgen doch schon so weit, der Aquarienbauer kommt.


    Leider bin ich in den letzten Tagen zu nichts gekommen und daher erst Heute mein neuester Beitrag.


    Also:


    Wie man als scharfsinniger Beobachter meinem Profilbild entnehmen könnte, beschäftige ich mich mit Bogensport und das auch seit anfang 2015 Beruflich.

    Nach also 4 Jahren war es so weit, und ich konnte/musste auf grund großer Nachfrage ausbauen.

    Was gibt es also besseres, frage ich euch, als mir mein zweites Steckenpferd, die Aquaristik, direkt ins Büro zu integrieren ?


    Klare Antwort: besser geht es nicht!

    Neben bei kann man das auch noch Steuerlich geltend machen wozu ich natürlich auch schlecht nein sagen kann.


    Tja gesagt getan, und jetzt geht es weiter zu ein Paar Bildern des neuen Bogensport Verkaufsraumes.





    Alles noch am besser werden aber Baustellen sind nie pünktlich abgeschlossen.


    P.s. Der Kaffeeautomat ist natürlich essenziell zum überleben ! ;)



    Grüße und bis bald mit Bildern vom Aufbau.


    Eugen

    Jetzt geht es endlich weiter,


    Der Aquarienbauertermin steht am 14.05. !


    Seither ist Aquarientechnisch nicht viel weiter gegangen, aber der restliche Ausbau der Firma rundherum schon.


    Wenn Interesse besteht kann ich, als Puffer, gerne Fotos dazu bieten.


    -phil-

    Ich zerbreche mir den Kopf über die vielen Möglichkeiten, werde aber wohl eher Richtung Geophagus/Satanoperca gehen (wenn ich nicht doch noch alles verwerfe und es ein etwas großes Guppybecken wird 8o)

    Guten Abend ein weiteres mal.



    Also ich muss sagen, es gibt eine ganze Menge Ideen hier, hätte mir jemand gute Videos zum Verhalten von Biotodoma ?


    Das es mit der Besatzauswahl etwas kompliziert wird, habe ich schon befürchtet, zumal ich auch immer Sonderwünsche habe ...

    Also die Buntbarsche betreffend stehe ich doch sehr auf die Farben von Diskus aber leider ist deren Verhalten, zumindest in meinen Augen, nicht so spannend wie von Geophaginen Cichliden.


    Alles nicht so leicht ;)


    Möglicherweise sollte ich Biotodoma mit Diskus in Betracht ziehen oder einfach nur Geophagus/Satanoperca.


    P.s. so bald es Neuigkeiten gibt, den Aquarienbau betreffend, werdet ihr mit Fotos versorgt !

    Der werte Herr Aquarienbauer ist so viel beschäftigt, dass das aber noch gut 4 Wochen dauern kann.


    Ungeduldige Grüße

    Eugen Wüster

    Guten Abend,


    gsx1400

    Zu viel des Lobes :P

    Ich beschäftige mich Jetzt mit deinen Tipps, aber die haben alle Vor und Nachteile das ist zum verzweifeln *lach*.


    Zur Isolierung dann noch folgendes:

    Da das Geschäft mit Holz geheizt wird und nicht jeden Tag geöffnet ist, wird es im Winter schon manchmal empfindlich kalt.

    Styro war auch meine erste Idee, das wird es wohl auch werden.


    Tthomas

    Nochmal Danke.



    Morgen geht es zum Zierfischfachgeschäft meines vertrauens, ein paar sonderwünsche den Besatz betreffend durchsprechen...

    Geophagus und besondere Welse werden das Thema.


    Jemand hatte mich darauf hingewiesen, dass Diskus und Geophagus wohl nicht zusammen gehen, was mir zwar neu war aber vllt. hat jemand hier im Forum ja Erfahrungen?


    Grüße Eugen

    Hallo zurück,


    so nun ist endlich wieder das ein oder andere Foto für euch drin von dem Fortschritt.


    Es ist der Unterschrank (zumindest das Gerüst). Aus Aluprofilen in den Stärken 40x40mm und für die Eckfüße 40x80mm.


    item.engineering-DEde-createMachiningsPdf_2f9b.pdf






    Was dem Rahmen jetzt noch fehlt sind die Stellfüße.


    Ich bin jetzt gerade dabei mir Gedanken zu machen, wie ich das ganze verkleiden und isolieren soll, möglicherweise gibt es hier ja ein paar Tipps.

    Im Abteil ganz rechts möchte ich gerne komplett abgetrennt noch einen Futterkühlschrank unterbringen.


    Ich habe in der .PDF Datei für euch das ganze nachgebaut über den ITEM Konfigurator.

    Bestellt habe ich allerdings bei SMT.


    Viel Spaß beim eventuellen nachbauen.


    Fortsetzung folgt.

    Hallo zurück nach langer Wartezeit.



    Also in den letzten gut 2 Wochen, ist viel passiert.

    Leider noch nichts was ich Fotografieren könnte, dennoch einiges was berichtenswert ist.



    Zunächst habe ich letzte Woche das Untergestell fix bestellt und auch heute das Aquarium. Der Filter, also mein 430 l Aquarium ist auch schon letzte Woche leer hingestellt worden.

    Das denke ich ist nicht so Interessant, dass man es fotografieren müsste. Wenn dann die Filtermaterialien drinnen sind, werde ich ein Bild machen denke ich.


    gsx1400

    Willkommen im Club der großen (bin auch zwischen 191 und 192).

    Nichts desto trotz, habe ich mich für die 80cm höhe, anstatt der 90cm entschieden. Da das Aquarium sonnst auch mit 19mm Glas schnell unnötig teuer werden würde, und der von euch aufgerufene Punkt der Pflege auch große wichtigkeit hat.


    Was den Gasaustausch angeht, habe ich tatsächlich noch garnicht bedacht, was aber wie du sagst mit ein wenig geschick und Pumpen zu regeln sein dürfte.


    thomas s-h

    Danke für deine Gedankengänge, gerade die Unterschrankverkleidung betreffend ist das eine praktische Option, die mir gefallen könnte.


    Es werde weitere Updates von dem Projekt kommen das jetzt den Namen:

    Aquarien Planung und Neubau 215x70x80

    bekommen muss.


    Bis demnächst. :-)/~

    Foxi

    Danke für das Positive Feedback.

    Ich denke das "basteln" oder verbessern nimmt nie ein Ende, mit ein Teil der mir sehr gut gefällt an der Aquaristik.


    cichlid

    Danke für das Abstimmen, ich bin tatsächlich mittlerweile selbst auch von den Rochen abgekommen, trotzdem sie mich, nach wie vor, sehr faszinieren.


    Skalare sind zwar sehr schöne und wohl auch passende Tiere, allerdings auch sehr gefräßig, was eventuelle kleinere Gesellschaft angeht.


    -phil-

    Interessant, die Erfahrungen von jemandem mit ähnlich hohem Becken zu lesen.


    Die Gedankengänge von wegen reinigen etc. hatte ich auch schon, nur habe ich leider in der Tiefe nicht genügend Platz für 215x90x70 und auch der im Hintergrund zu sehende Durchbruch in der Wand ist zwar "nur" ca. 80 cm hoch, aber um auf der anderen Seite einen guten Eindruck von "Wasser in der Wand" zu vermitteln brauche ich noch ein wenig Reserve damit man keine Wasseroberkante sieht z.B.


    Ich muss wohl ohnehin mit der Leiter am Aquarium arbeiten, weil es auf einem 120 cm hohen Untergestell schon insg. auf eine 210 cm hohe Oberkante kommt.


    Zu guter letzt zur Frage mit dem Estrich, ich vermute eher, dass es direkt das Fundament war.

    Zumindest ist es unter Straßenlevel und an der Stelle auch nicht unterkellert.