Beiträge von gsx1400

    ich habe immer mattschwarze KKlebefolie von außen angebracht. Ich kann so kein spiegeln etc. feststellen.

    Ich habe schwarzmatt gestrichene Styroporplatten hinter der Rückscheibe (liegen da press an) stehen, spiegelt trotzdem.

    Das liegt wohl einfach daran, dass meine Becken, im Gegensatz zur Helligkeit im Zimmer, sehr dunkel ist. Abends/nachts, ohne Raumbeleuchtung u. Sonnenlichteinfall habe ich auch keine Spiegelungen.

    Und nein, ich hänge deswegen jetzt nicht mehr Licht übers Aqua. ;):)


    Tthomas

    Schau ich mir mal an...hab ja Zeit:)

    Hallo nochmal,


    eben kam die Antwort vom Plattenhersteller: Leider nicht geeignet, es besteht bei längerem gänzlich untergetauchtem Betrieb die Möglichkeiten, dass Stoffe, besonders Farbstoffe, ins Wasser abgegeben werden. Ok, Haken dran.


    Was den Vorschlag von Thomas angeht, ich habe da bisher nur Plexiglas in schwarz glänzend gefunden... der Spiegeleffekt dürfte da nicht geringer sein als jetzt.


    Aber da das Ganze ja nicht eilt suche ich weiter...

    Moin,


    Thomas

    Wenn die Oberfläche matt ist, wäre das eine Alternative.


    nelix89

    Keine Sorge Felix, solange kein 100%iges OK in Form eines Datenblattes vorliegt, kommen die Platten, egal welche, nicht ins Becken. Wenn dann da noch drin steht, dass sie physiologisch unbedenklich sind od. sogar eine FDA-Zulassung haben, brauche ich mir keine Gedanken zu machen.


    Was das Silikonauftragen auf die Rückwand angeht, hatte das früher bei kleineren Aquas. schon mal gemacht, außerdem hier bei der Filterkammer. Finde eigentlich nicht, dass das grausam aussieht...zumal bei meiner Beleuchtung das Muster (siehe Post 1) überhaupt nicht mehr zu Geltung kommt, man sieht eine einheitlich dunkle Fläche.

    Hi Thomas,


    an den Conexo hatte ich auch schon gedacht.


    Hab eben mal den Hersteller angeschrieben in Sachen:

    - Ungiftigkeit bei Mensch u. Tier (sollte ja gegeben sein, da zum Basteln von Kinderspielzeug geeignet)

    - Geeignet für dauerhaft untergetauchten Betrieb im Wasser (evtl. Abgabe schädlicher Stoffe nach längerem Einsatz im Wasser)

    - Verkleben mit lebensmittelechte Silikon möglich bzw. Alternative vorhanden?


    Jetzt heißt es erst mal abwarten, wann u. ob eine Antwort kommt:/

    Hallo,


    nach einigen Recherchen kann ich die Sache mit dem braunen Silikon wohl vergessen...ist nirgendwo aufzutreiben.


    Bin jetzt auf etwas anderes gestoßen. Unser örtlicher Baumarkt verkauft sogenannte "Creativ od. Bastelplatten", in diversen Größen u. Farben, u.a. auch in schwarz.

    Die Platten sind ca. 3 mm dick u. z.B. 100 x 50 cm groß. Sie sind sehr leicht, die Oberfläche ist ganz schwach strukturiert.

    Material ist geschäumtes PVC. Lt. Herstellerangaben für allerlei Basteleien u.a. auch Kinderspielzeug geeignet.

    Letzteres sollte auf jeden Fall bedeuten, dass die Platten ungiftig sind/sein sollten, da Kinder ja doch so einiges in den Mund nehmen u. daran rumlutschen od. kauen.


    Hier mal der Link zum Hersteller: https://www.gutta.de/produkt/bastelplatten-farbig/


    Hat jemand von euch diese Platten schon einmal im Aqua. im Einsatz gehabt? Wie waren eure Erfahrungen?

    Weiß jemand ob die sich mit Aqua.-Silikon auf Glas geben lassen?


    Falls geeignet, wären die Platten eine sehr günstige u. schnell "anbringbare" Option...zumindest gegenüber dem Einpinseln von ca. 2,5 m² Glasscheiben mit Aqua.-Silikon.


    Danke schon mal für eure Antworten.

    Moin Max,


    nö, du irrst nicht.

    Ich habe, zwecks Isolierung, zwischen Rückscheibe u. Hauswand Styropor-Platten stehen. Die sind zum Becken hin schwarz gestrichen, es spiegelt trotzdem.


    Mal abgesehen davon, dass ich mir nicht vorstellen kann, ob das mit dem Silikon funktioniert (jede Art von Farbe dürfte da zumindest besser auftragbar sein)... das Becken ist 290 x 90 x 70 groß, das verschiebt man nicht mal grad so um die Rückscheibe zu streichen...

    Ich könnte das höchstens mal auf einer alten Glasscheibe testen.

    Hallo,


    bin aktuell in den Vorbereitungen mein Becken umzugestalten.

    Hab dazu heute das 500l-Regenfass, in dem ich die letzten 2 Monate die neuen Wurzeln (sind jetzt in einem kleineren Fass) gewässert hatte, gründlichst gereinigt... da kommen während des Umbaus die Fische rein.

    Gefiltert wird das "Fass-Aqua." später mit einem Tetra EX 1200 Außenfilter, der hängt seit heute, zwecks Bakterienimpfung, am großen Becken dran. Das Wasser für "die Tonne" pumpe ich aus meinem Becken um. Beleuchtet wird das Fass mit einem 10 W LED-Fluter.

    Das Fass steht während des Beckenumbaus im Wohnzimmer, spart Heizkosten u. man hat seine "lieben Kleinen" in der Nähe ^^;) (War ein Vorschlag meiner Frau:!::!::!:)


    Jetzt zu meiner eigenlichen Frage. Mein Aqua. steht in einem sehr hellen Zimmer, es fällt viel Sonnenlicht durch Fenster etc. ins Becken > starke Reflektionen etc. von der Rückscheibe > unschönX/

    Deshalb möchte ich die kompl. Rückscheibe u. die Seitenscheibe links mit Silikon bestreichen, wie ich es bei meiner Filterkammer auch gemacht habe:



    Allerdings würde ich die Scheiben, auch die Filterkammer, gerne in dunkelbraun od. auch einem ganz dunkelen Grün streichen. Problem: Wo, wenn überhaupt, gibt es sowas?

    Hab bei Amazon etwas gefunden, ist aber derzeit nicht lieferbar.


    Kennt hier jemand eine Bezugsquelle od. hat eine andere Idee? (Keine fertigen Rückwände etc.)

    Hi Ralf.

    Es sieht auch herrlich aus, wenn sich die Meute bei Störungen im Geäst versteckt. Der Nachteil ist natürlich, dass das Rausfangen von einzelnen Fischen zur Großaufgabe wächst.

    Hi Bernd,


    da bin ich bei beiden Aussagen voll u. ganz bei dir:thumbup:

    Und besonders wegen letzterer werde ich meinen neuen, alten Besatz mit Bedacht wählen.


    Definitiv gehen müssen die nie gewollten, weil falsch gelieferten, Schwarzpunktbarben (hier gibts schon einen Abnehmer).

    Wieder rein kommen def.: Alle Welse, sowohl L- als auch Panzer-, die Amapa-Skalare, alle Zitronensalmler (ca. 25), dann sind noch 8 od. 9 (alte) Kirschflecksalmler da (hier überlege ich, ob ichs bei denen belasse, od. ob ich den Bestand wieder auf 30-40 vergrößere, wobei dann der Alters-/Größenunterschied doch schon heftig wäre), wenn ichs bei den 8/9 Kirschen belasse kommt evtl. noch ein größerer Schwarm Salmler dazu, mal sehen.

    Und dann, tja dann bin ich schon länger am überlegen, evtl. ein paar (6-10) Diskus (alenquer od. santarem) einzusetzen. Das ist momentan aber noch gaaaanz weit von einer Realisierung entfernt.

    Erstens scheuen mich da die hohen Temperaturen. Zweitens, trotz nun fast 48 Jahren Aquarianer, hatte ich mit Diskus noch nie Glück. Außerdem gibts da ja auch wieder diverse Meinungen. Die einen sagen Diskus nur allein halten, andere pflegen sie seit Jahren mit Erfolg im Gesellschaftsbecken, siehe youtube etc.

    Das muss ich mir noch gut überlegen, zumals ja doch auch ne größere finanzielle Investition wäre...:/ 

    Hallo zusammen,


    erstmal DANKE für eure Rückmeldungen:thumbup::thumbup:


    Dann, weil mein Post anscheinend nicht richtig verstanden wurde:


    Ich sehe in der geplanten Menge an Wurzelholz auch keinerlei Probleme !

    Lediglich die Aussagen einiger Aquarianer-Kollegen haben mich etwas verunsichert. Und weil ich bisher noch nie so viele Wurzeln im Aqua. verbaut hatte dachte ich...bevor du nachher alles wieder ausräumen darfst, frag lieber vorher mal nach...


    Hi Ralf,


    hatte ich erwähnt, dass irgend welche Wurzeln von Jemand nicht aquarientauglich sind?


    Gruß Mathias

    Hi Mathias,


    nein hast du nicht, hab ich aber auch nicht behauptet, sondern lediglich geschrieben, dass Jenzos Wurzeln aqua.tauglich sind.



    Hi Jens,


    NEIN, ich hatte keine Ausfälle! Deine Wurzeln sind TOP!!

    Rest siehe Text in Rot.


    Hi Thomas,


    wiewiel "Raummeter";) Wurzeln da letztlich zusammenkommen, wird sich beim Einrichten zeigen. Jens hat mir damals wirklich sehr tolle u. entsprechend große Wurzeln geschickt, die kommen auf jeden Fall rein. Der Rest ergibt sich dann, besser man hat mehr als benötigt, als umgekehrt...gilt besonders beim GELD^^;)

    Ich weiß noch, dass damals nach meiner Beckenvorstellung hier einige angemerkt hatten, dass da noch einiges an Wurzelholz ins Becken kann. Nun hab ich definitiv genug ;)

    Es soll auch kein "Totholz-Becken" werden. Besonders die Wurzeln möchte ich im oberen Bereich "begrünen", Farne u. Moose sind da geplant... meine neue LED-Beleuchtung sollte das ermöglichen, auch wenn sie ca. 50 cm über der Wasseroberfläche hängt.


    Sobald sich in Sachen Neueinrichtung was tut, mache ich Meldung. Und ja, Bilder gibts natürlich auch;)

    Moin Mathias,


    die Wurzeln, Moorkienwurzeln von Jens (Jenzo) hier aus dem Forum, sind aquarientauglich.

    Die Ersten sind aus 2014 -`15, habe bis dato. noch keine Probs. damit gehabt.

    Um die Huminabgabe u. damit die "Schwarzwasserfärbung" etwas zu verringern, bin ich ja, wie im ersten Post bereits erwähnt, seit Anfang Dez. fleißig am wässern.

    Anfangs konnte ich das Wasser 2 x/Woche austauschen, derzeit genügt 1x/Woche.


    Bis zum geplanten Umbau gehen noch einige Wochen ins Land. Von daher denke ich, dass die Wurzeln bis dahin die meisten Huminstoffe abgegeben haben.

    Der Rest geht dann beim wöchentlichen WW im Aqua. mit raus.

    Moin zusammen,


    seit einiger Zeit bin ich am überlegen, mein Becken umzugestalten u. den Besatz etwas anzupassen.

    Bei knapp 1800l/brutto nicht eben mal eine Sache für zwischendurch.


    Hierzu hatte ich mir bereits vor min. einem Jahr bei unserem Jenzo eine große Kiste Wurzelholz bestellt, geschätzte 30-40 KG trocken.

    Die Hölzer wässere ich seit Anfang Dezember in einem 500l-Regenfass, incl. regelmäßigem WW.

    Mit den bereits im Aqua. vorhandenen Wuzeln dürfte ich trocken auf etwa 60-70 KG kommen.


    Nun meinten ein paar Hobbykollegen, das könnte zu viel Holz für mein Becken sein: Stoffe, Huminsäure etc., die aus den Wurzeln ins Wasser abgegeben werden, könnten die Wasserwerte, vor allem PH-Wert, schnell in den stark sauren Bereich verändern bzw. generell den kompletten Wasserchemismus ungünstig verändern.

    Sie empfehlen auf jeden Fall eine Aktivkohlefilterung während der ersten Wochen/Monate, um auch auf eventuell austretende Giftstoffe reagieren zu können.


    Also ich finde das stark übertrieben.

    Ich hatte mit der aktuellen Wurzelmenge nie Probs. mit dem PH-Wert, der liegt immer so um 6,5 - 7, elektronisch gemessen. Außerdem wechsele ich wöchentlich zwischen 600 - 800l Wasser.

    Vergiftungserscheinungen (schnelle Atmung etc.) konnte ich auch nie feststellen. Kohlefilterung gibts bei mir nur noch Beendigung einer Medikation.


    Was meint ihr dazu?

    Hi Michael,


    stimmt, sind keine Hypostomus, bin da einfach von meinem Geschmack ausgegangen.

    Du möchtest nicht all zuviel bezahlen, die Art war auch egal, dunkel u. gepunktet sind die in meinen Links alle, würde alles bis auf "Non-Hypostomus" passen ;)


    Vielleicht findet sich ja noch ein Hypo. ... da waren noch vielen Seiten hintendran :)

    Moin,


    vielleicht wäre da ja einer dabei:


    https://www.ebay-kleinanzeigen…welse/1275358888-138-3459 18€/Stück, 2 vorhanden, ca. 16cm

    https://www.ebay-kleinanzeigen…rwels/1275469172-138-1965 18€, ca. 18cm

    https://www.ebay-kleinanzeigen…welse/1275185656-138-4846 13€/Stück, 2 vorhanden, ca. 10cm


    Waren jetzt die Ergebnisse auf den ersten 3 Suchseiten, ein Acanthicus adonis (20€, 18cm) war auch noch dabei. Einfach mal durchforsten, da findet sich sicherlich etwas.

    Guten Morgen ! Wo bist du denn wohl zu Hause ?? Claus.

    Moin Claus,


    Adresse gibt sie/er extra nicht an... auf einmal kauft den schönen Blue Eye noch jemand :P:D


    Sorry Venni, musste sein. Aber Angabe der Adresse od. zumindest der Postleitzahl erleichtert einen Verkauf ungemein:thumbup:

    Moin Tim,


    da bin ich bei dir, mit etwas mehr Grün hats mit auch besser gefallen. Und die Barben rauszufangen bedeutet auf jeden Fall den Pott leer zu räumen...viel Arbeit u. das wo Weihnachten vor der Tür steht u. der Hausputz teilweise schon begonnen hat:huh:


    Ja, die Kirschen will ich wieder aufstocken. Vielleicht nicht auf 50-60 St., hätte gern noch 1-2 andere Salmlerarten drin.


    Was die Rotstrichbarben angeht, die hatte ich mal in nem 3 m Becken mit kleineren Rochen u. L-Welsen. Ich meine es waren 10 od. 12 St. Also ich hab die als ziemlich hecktische u. schneller Schwimmer in Erinnerung. Meine, dass die nicht zu meinen Amapas passen. Sollte eher etwas ruhigeres sein u. auch nicht mehr so groß. Die Skalare sollen die größten Tiere im Becken bleiben.


    Momentan sind mein Hauptproblem die Schwarzfleckbarben. Solange die nicht draußen sind passiert nichts am/im Becken...

    Hallo, Ralf ! Danke für deine Bilder und Info. Na, dann viel Glück dabei ! ...in dem einen Jahr war es schon sehr früh warm...Dir eine gute Zeit, Claus.

    Hallo Claus,


    gern geschehen:)

    Hier klappt das wenigstens mit den (Handy-) Bildern, anders als bei meinen Aqua.-Bildern, da gehen von 20 St. 18 in die Hose... warum muss da auch Wasser zwischen Linse u. Objekt sein :/8o

    Damit uns das mit einem plötzlichen Temperaturanstieg nicht passiert, bzw. damit wir den Anstieg mitbekommen u. reagieren können, hat der Logger eine Alarmmeldung bei Überschreitung einer eingegebenen Temperatur (18°). Dumm ist nur, der Alarmton ist der gleiche, wie der vom Brandmelder im Keller... egal, bei beiden sollte man nachschauen u./od. laufen ;):D



    Moinsen,

    ich wünsche ebenso eine gute Überwinterung, Daumen sind gedrückt.

    Auch komisch wenn man es nun leer stehen hat, aber es wird ja im nächsten Jahr wieder besetzt...


    Hallo Maggi,


    danggescheen fürs Daumendrücken:) Wir sind auch ziemlich gespannt... ist "unsere" erste Überwinterung :| Momentan rennt Sohnemann noch so alle 2 Stunden in den Keller...


    Was das leere Paludarium angeht, ja ist schon komisch. Normal wären die Fische u. die Garnelen drin geblieben, aber Sohnemann will, wie oben schon erwähnt, evtl. was ändern. Mal abwarten, was ihm da so vorschwebt, bisher hat er sich noch nicht geäußert :/


    Ich werde jedenfalls weiter berichten, wenn es neues gibt.

    Moin zusammen,


    seit gestern sind die Reptis im Winterschlaf. Während ich gestern arbeiten war, hat mein Sohn die Tiere mit ihren "Schlafboxen" in den Keller gebracht.

    Damit sie es schön "kuschelig" haben, sind die Boxen mit Moos u. Flechten, beides etwas feucht, aufgefüllt. Darüber, quasi als Höhle liegt ein Stück Korkrinde.

    Zur Überwachung der Raumtemperatur dient ein Logger.


    Das Paludarium sieht nun ziemlich kahl aus, lediglich die Fische u. die Garnelen sind noch bis zum kommenden WE drin.

    Danach kommen sie in ein kleines Aqua., welches momentan noch in der Einlaufphase ist.

    Evtl. findet über Winter ein kleiner Umbau, Rückwand u. Wasserteil, im Paludarium statt. Ist aber noch nicht sicher...


    Hier noch ein paar Bilder:



    Nun hoffen wir, dass die Reptis im nächsten Frühjahr wieder gesund u. munter aufwachen:thumbup:

    Moin Claus,


    Herbst WE, kann noch keinen Winter gebrauchen...hab noch die Sommerräder drauf :whistling: Drei unserer Autos hab ich schon seit 4 Wochen auf Winterräder umgerüstet, bei meinem Tiger bin ich noch nicht dazu gekommen...wie das halt so istX/


    Was die Planungen angeht, wenn ich wirklich das Aqua. leerräumen muss, um diese Schwarzfleckbarben raus zu bekommen, wird wohl eine Umgestaltung stattfinden.

    Der Besatz soll aber, bis auf die Barben, bleiben. Evtl. noch eine od. zwei Salmlerarten dazu, od. ich wage es u. stocke die Kirschflecksalmler nochmal auf, mal sehen.

    Ansonsten soll doch etwas mehr Grün ins Becken, gleichzeitig noch mehr Holz, mit der neuen Beleuchtung sollte das kein Prob. mehr sein.


    Dann steht auch immer noch das Projekt "Umbau zum Paladarium" im Raum...schau ma mal :/


    Dir auch ein schönes WE, egal ob Herbst od. Winter :)

    Moinsen Ralf,

    das sind die Panzerwelse, habe ich denen beigebracht... :D


    Zum Grünzeug, die Echinodorus hat mich heut morgen mit einem Blütentrieb überrascht, mal sehen was daraus wird.

    K800_DSCN8262.JPG

    Morsche Maggi,


    wau, bellende Panzerwelse, auch ne Rarität ^^


    Was die Blüte angeht, die wird wohl in deiner Abdeckung, zwischen den Röhren, vertrocknen... wenn sie überhaupt so hoch wächst.

    Bei offenen Becken wird das meistens was, aber bei geschlossener Abdeckung...