Miniwelse, aber welche?

  • Meine Lieben,


    ich habe vor 14 Tagen etwas getan, was eine erfahrene Aquarianerin eigentlich nicht machen sollte. Aber wider besseren Wissens habe ich mir Welse gekauft, ohne deren Namen usw. zu kennen. :whistling: An sich wollte ich nur Garnelen (red fire) kaufen.....aber dann sprangen mir doch tatsächlich 5 Zwergwelse in eine Extratüte :rolleyes: Jetzt leben sie mit Neon und Garnelen friedlich in einem meiner Becken.


    Trotzdem muß und will ich natürlich wissen wie sie heißen und wie die optimalen Haltungsbedingungen sind. Ebenso deren Fortpflanzung ect.. Sie sind ausgewachsen 2cm lang, schwarz-weiss marmoriert und jeder Zwerg hat eine abweichende Musterung. Könnt ihr mir da helfen? Ich sage schon mal herzlichen Dank für eure Antworten!!!


    Ich bitte die Qualität der Bilder zu entschuldigen, aber die Aquarienfotographie ist nicht wirklich meine Stärke ;(

  • Hi,


    ich habe vor 14 Tagen etwas getan, was eine erfahrene Aquarianerin eigentlich nicht machen sollte. Aber wider besseren Wissens habe ich mir Welse gekauft, ohne deren Namen usw. zu kennen.


    Maike!, jetzt muss ich doch glatt schimpfen, so was tut man nicht!!!! ;)


    Klick mich


    Die passen eigentlich voll und ganz in mein Beuteschema aber aus gutem Grund hab ich von denen bislang die Finger gelassen. Die Erfahrungsberichte anderer Aquarianer waren doch etwas zu frustrierend ;(

  • Hallo Holger


    Danke für den Link. So ein ähnliches Problem hatte ich mit meinen P."Zebra" und die haben richtig Asche gekostet. Es ist immer Schade wenn man dann nicht genügend Infos bekommt. Auch die Großhändler waren damals seeeehr still. Gut verdient haben sie damit wohl.


    Gruß Micha

  • Danke, danke, danke, danke, danke, danke, danke, danke, danke, danke, danke, danke, danke.......


    ...auch wenn mir der Inhalt eurer Antworten nicht so wirklich gefällt.

    Zitat

    Maike!, jetzt muss ich doch glatt schimpfen, so was tut man nicht!!!! ;)



    Das kannst du wirklich laut sagen! Und du darfst auch schimpfen.....schimpf ja schon mit mir selbst. Und an alle Anfänger der ernstgemeinte Appell:


    Macht es mir bitte nicht nach!


    Ich ärgrer mich maßlos, dass ich diese "Fischmafia" mit viel Geld jetzt unterstützt habe.....Fische als aquarientauglich zu vekaufen, wobei sie elendiglich in den Becken verhungern werden, weil die Ernährung bisher nie gewährleistet werden konnte :cursing: 


    Ich habe mich von ihrem wunderschönen Äußeren blenden lassen und habe mich (trotz meines nicht geringen Wissens) überschätzt :thumbdown:


    Nochmals herzlichen Dank für die Identifizierung!


    Bis jetzt leben noch alle fünf, aber aktiv an diversen Futtersorten nie beobachten können. Sie schlotzen alles im Becken ab.....wage schon gar nicht mehr die Scheiben zu säubern.....


    Ich werde die nächsten Wochen weiter berichten.

  • Hallo Maike


    Kein Stress du bist nicht die einzigste die so einen Scheiß gemacht hat :S ;( .
    Ich habe mir auch sechs von den kleinen gegönt und nicht mal annähernd gedacht das die so problematisch sind.
    Ich hatte sie nicht mal eine Woche sind alle gestorben aber es lag nicht am verhungern die hatten was bakterielles
    bis ich das entdeckt hatte waren schon 3 Tod und bis ich behandeln konnte war der rest Tod.
    Eins kann ich aber sicher sagen setze sie in ein gut eingefahrenes Becken ohne Neons und gebe ihnen Spirulinatabs die löslichen mit ganz hohem
    Anteil an Spirulina denn das fressen sie die hingen wie die Geier auf den Tabs.
    Ich werde es aber irgend wann nochmals versuchen denn irgendwie muss es ja gehen wenn ich sehe das sie bei Dir schon 14 tage
    leben dann ist das viel.
    Ich drücke Dir die Daumen das sie es überleben.
    Berichte mal bitte weiter würde mich echt Interessieren.


    @Elko


    Ja die süßen habe ich auch schon gesehen nur ist das wieder sowas heikles worauf ich mich nicht einlasse manche waren schon blass.

  • Moin,


    Ich ärgrer mich maßlos, dass ich diese "Fischmafia" mit viel Geld jetzt unterstützt habe.....Fische als aquarientauglich zu vekaufen, wobei sie elendiglich in den Becken verhungern werden, weil die Ernährung bisher nie gewährleistet werden konnte :cursing: 


    Ja... diese fiese Mafia... :rolleyes: 
    Die Nachfrage bestimmt das Angebot und nicht andersrum...
    Für normale Aquarien untaugliche Fische gibt es schließlich genug...

  • Hallo Maike,


    mach dir nicht so einen Kopf über deinen Spontankauf, das ist wohl jedem von uns schon passiert und wird uns wohl auch weiterhin passieren.
    Nur wenn man völlig die Richtung wechselt sollte man etwas vorsichtiger sein ;) .


    Aber wenn es sich um Fische handelt aus deren Verwandtschaft man schon Tiere gepflegt hat und gute Erfahrungen machte ist sowas gleich passiert
    Ich habe z.B. schon einiges an Erfahrung mit Otocinclus & Co und hätte die mir auch fast schon mitgenommen wenn der Preis nicht gewesen wäre. Und ich wäre genauso auf die Schnauze gefallen.....


    Der Handel kann da auch nix dafür, solche Tiere kommen als Neuimport und Niemand weis was über die. Da heissts dann probieren geht über studieren. Dabei gibts dann natürlich jede Menge Fehlschläge wenn es sich um einen Spezialistenfisch handelt aber früher oder später werden sie eigentlich alle geknackt.
    Die Nannoptoma "Peru" auf Elkos Bild waren anfänglich genauso Kandidaten, mittlerweile gibt es erste Zuchterfolge.
    Bis allerdings das Feedback der Aquarianer bei den Händlern ankommt das es sich nicht um Fische für Jedermann handelt dauert, manchmal leider sehr lange und manche wollen es auch garnicht wissen ?(

  • Hallo Holger,


    ich habe ja die Richtung nicht völlig neu gewechselt......fahre seit einer Weile mehrgleisig :rolleyes:


    Interessanter Weise und nach den Berichten, leben meine anscheinend schon um einiges länger, als bei anderen Aquarianer. Wie ich ja schon schrieb, habe ich bisher nur einen Verlust


    zu beklagen. Die anderen stehen gut in Farbe und sind agil. Allerdings habe ich immer noch nicht rausbekommen, von was sie sich ernähren. Gestern konnte ich


    durch Zufall beobachten, wie einer Kot abgesetzt hat - also irgendetwas essen sie. Da man sie größtenteils an den Scheiben sieht, putze ich diese nicht mehr....aber


    reicht das wirklich?


    Ich berichte weiter.........

  • Hallo Maike,


    na das hört sich ja schonmal gut an.
    Wenn du noch rausfindest wie und warum bist am Ende du diejenige die diese Art "geknackt" hat. ;)


    Ich denke als "wahrer" Aquarianer sollte man nicht nur verbrauchen sondern auch erhalten. Das erfordert eben auch Pionierarbeit und ist mit Opfern verbunden so weh es manchmal tut.
    Die ein oder andere Zicke ist vielleicht recht leicht haltbar und züchtbar wenn man mal weis wie.


    Da wird dann auch mal schnell eine Art als aquaristisch untauglich eingestuft oder es kommen Exportbeschränkungen und ruckzuck ist wieder eine Art weg und wir haben dann früher oder später alle dieselben Fische weil die von irgendeiner Organisation als leicht züchtbar eingestuft werden und nur noch solche Fische legal sind.


    Hoffentlich kommts nie so weit............