Umgestaltung meines Südamerika-Aquas. 290 x 90 x 70

  • Moin die Herren


    danke fürs Lob :)


    Mir gefällt das "Hardscape", od. wie man die Einrichtung heut nennt, auch richtig gut.

    Hier muss ich mal ein dickes Lob an Jens (Jenzo) aussprechen, echt tolles Wurzelmaterial hasde mir da geschickt:thumbup:


    Leider verminderte sich der recht imposante Tiefen-/Größeneintrug, je mehr Wasser ins Becken kam. Ist aber nunmal nicht zu ändern, warum, haben wir alle in der Schule gelernt;)

    Nur mal so als Anhaltspunkt: Die rechte Wurzelecke hat eine max. Länge von ca. 1,5m, ist mit ca. 25cm hohem Steinunterbau ca. 55 - 70cm hoch, bei einer Breite (Tiefe) von 60 - 80cm. In den Steinaufbau hab ich 2 Welshöhlen integriert, Länge ca. 20 - 30 cm, Breite ca. 15 - 20cm u. Höhe ca. 6 - 10cm. Die Höhlendecke besteht aus 2 x 6mm Plexiglas, übereinandergelegt. Von oben aufgefüllt mit dem Lavamulch, darüber dann Sand u. etwas Kies, letztlich dann der Wurzelaufbau.

    So, hier dann ein Foto vom komplett gefüllten Becken. Durch das lange Wässern vorher, ist nicht ein Wurzelstück aufgeschwommen:!::thumbup:



    Tim

    Ja, bin auch gespannt, was die Bepflanzung draus macht.

    Die Hängeleuchte bleibt, hab ich ja Ende letzten Jahres erst gekauft. Hauptsächlich um überhaupt mal an echte Pflanzen denken zu können. Mit meinen 25 W-LED-Spots (5x 5W) war da nicht dran zu denken.

    Allerdings wird die Lampe wieder abgehängt, hab ich zwecks besseren Arbeitens hochgezogen, dann werden die Seitenbereiche automatisch wieder dunkler. Außerdem steht die jetzt im "Services-Modus", heißt max. Lichtstärke.

    Was die Wurzelreststücke angeht, hab da leider noch ein paar Plätze gefunden...


    Thomas

    Ich bin auch kein Freund von zu viel Grün. Von daher gibts lediglich ein paar grüne Akzente, eigentlich nur dass, was jetzt in der Fischtonne "rumliegt".

    Und vielleicht noch ein paar Vallisnerien, für das besagte "Loch" vor der Rückwand.

    Evtl. kommen außerhalb, oberhalb des Beckens noch ein paar Pflanzen...

    Bin auch noch am überlegen, etwas Laub ins Becken zu geben. Allerdings hab ich da Bedenken, dass das, wegen meinen Strömungspumpen, nachher alles auf einem Haufen rumklumpt :/


    Heute bestücke ich wieder meinen Mehrkammer-Innenfilter mit dem ausgelagerten Filtermaterial (Schwämme u. Siporax). Mit einer kleinen Pumpe lasse ich den mal laufen. Wenn das Becken dann eingelaufen ist, Pflanzen u. Fische drin sind, erweitere ich den Innenfilter mit einem Tetra EX 1200 Plus Außenfilter, der übernimmt dann die Wasserumwälzung. Auf die netto Wassermenge gesehen geht das dann eher in Richtung biologischer Langsamfilter. Desweiteren hängt im späteren Filterauslauf noch eine 30W- UVC-Lampe.


    Sobald die Pflanzen im Becken sind kommt das nächste Foto.


    Euch noch einen schönen Sonntag u. bleibt gesund u. zuhause:thumbup:

  • Hallo Ralf,


    das sieht ja schon so seht toll aus. Bin gespannt, wie das mit Pflanzen wirkt. Ich würde nur versuchen, die Vallisnerien nicht ganz zentral setzen, wie sich dass durch den Freiraum andeutet, aber mach mal!


    Freue mich auf das Ergebnis!


    Liebe Grüße

    Swen

  • Moin Swen u. Thomas,


    euch auch danke fürs Lob.


    sven

    Das mit dem "Vallisnerienwald" ist schon fast wieder Geschichte. Mein Sohn hat gestern Abend ne gute Idee gehabt: Einfach Moos u./od Javafarn an der Wand anbringen u. zuwachsen lassen:thumbup:

    Gefällt mir momentan sogar besser als meine Idee mit den Vallisnerien. Ich habe in meiner Werkstatt ca. 2cm große, u-förmige Edelstahlklammern. Damit könnte man den Farn od. das Moos einfach an der Wand "anpinnen"... mal sehen.


    ...gibt es überhupt ein fertiges Becken :/


    Wurzeln von Jens sind immer gut 8o

    Beides kann ich da mit JA beantworten.

    Die alte Einrichtung u. ,mit einer Ausnahme, der kompl. Fischbesatz waren 5 Jahre alt. Steht beides bei mir einmal fest, ändere ich da eigentlich nichts mehr dran...never touch a runing System:thumbup:

    Weniger ist da oft mehr... also weniger im Becken hantieren, ständig neue Fische dazusetzen usw. ;)


    Und was Jenzos Wurzeln angeht...einfach nur KLASSE:thumbup:


    @all

    Ich bräuchte noch ein paar Vorschläge in Sachen ruhigem Schwarmfisch für den oberen Beckenbereich. Sollten auch nicht an Pflanzen gehen u. zu meinem aktuellen Besatz passen: Amapa-Skalare, Zitronensalmler, diverse L- u. Panzerwelse. Eigentlich gibts da noch die Kirschflecksalmler, allerdings sind das nur noch 5 alte "Gesellen". Derzeit bin ich am überlegen, ob ich die wieder aufstocken od. ne andere Art einsetzen soll... ich hatte ja mal diese seltsame "Schaukelkrankheit", die eigentlich nur die Kirschen betraf. Nochmal brauch ich sowas nicht!

    Evtl. habt ihr da auch Vorschläge.

  • Hallo!


    Für oben ist es sehr schwierig!


    Hujeta Hechtsalmler, Schrägschwimmer, Spritzsalmler würden sicher zu den Skalaren passen!

    Hi,


    ja, stimmt, für oben ist echt schwierig.


    Schrägschwimmer (thayeria boehlkei) steht auch auf meiner Liste.

    Spritzsalmler wären auch geeignet, allerdings ist (u. bleibt) mein Becken offen u. die Burschen sollen ja recht gut springen können... passt da wohl eher doch nicht.

    Die Hechtsalmler werden mir zu groß, 20-25cm was man so liest, außerdem werden kleinere Fische gefressen. Da ich evtl. einen Schwarm Kaisersalmler einsetzen will, passt das dann gar nicht.


    Für den unteren u. mittleren Bereich stehen derzeit folgende Arten auf der Liste:


    Kaisersalmler, Nematobrycon palmeri

    Kupfersalmler, Hasemania nana

    Karfunkelsalmler, Hemigrammus pulcher

    Brilliantsalmler, Moenkhausia pittieri


    Beim Stöbern im Netz nach passenden Tiere habe ich festgestellt, dass ich diese Arten noch nie gehalten habe... u. das in fast 48 Jahren Aquaristik:huh:

    Aber irgendwann ist ja alles bekanntlich das erste Mal;)


    Evtl. kann ja wer von euch zum einen od. anderen etwas erzählen...

  • Hi Ronda u. Swen,


    ja, Beilbäuche, Streifenhechtlinge u. Co. werden wohl nicht funktionieren. Überall steht dabei...springen....Becken gut abdecken!

    Also bisher bin ich da bei Schrägschwimmern od. Rotaugen-Moenkhausia gelandet... wie Thomas bereits erwähnt hatte, für obenrum wirds schwierig was zu finden:/


    Apropos...schwierig was zu finden. Die meisten Zierfischläden sind ja geschlossen od. verkaufen nur Futter etc., zumindest bei uns hier im Saarland.

    Bleibt also nur Online-Bestellung (od. warten, wie lange:/), da hab ich ja schon mal schlechte Erfahrungen gemacht (Falschlieferung Schwarzfleckbarben).

    Nach etwas googeln, bin ich auf der Seite von Zierfischtreff.de gelandet. Da dort einige meiner Favoriten "auf Lager" waren, hab ich da einfach mal angerufen, hörte sich recht kompetent an.


    Kennt den Laden hier jemand od. hat dort mal was bestellt? Zufrieden gewesen?

    Gruß Ralf
    :-)/~


    Ich bin Weinkenner. Schon nach dem ersten Schluck weiß ich...aah, Wein^^

    Einmal editiert, zuletzt von gsx1400 ()

  • Moin zusammen,


    heute wieder ein Update zum Becken:


    - Pflanzen sind drin. Zumindest für mich in ausreichender Menge, meine Frau ist da anderer Meinung... aber, das "Gemüse" wächst ja schließlich noch, außerdem solls ja kein Hollandaqua. werden;)

    - Technik läuft, Filter derzeit mit einer 1000l-Eheim, solange bis die Fische drin sind, dann kann ich den Außenfilter an der "Fisch-Tonne" entfernen u. ans Becken anschließen, 2 Tunze Nanostream, davon einmal 6055 mit Controller, mit ingesamt ca. 8000l/H

    - Die Leuchte hängt jetzt in der richtigen Höhe, das Becken ist durch die Rückwandplatten doch um einiges heller geworden, evtl. dimme ich die Leuchte, ist von den Pflanzen abhängig

    - Was auch noch auffällt: Durch den jetzt offenen Betrieb, also ohne Abdeckscheiben, erreiche ich mit meiner Heizspirale nur noch max. 26° Wassertemp., ca. 3° weniger als mit den Abdeckscheiben! Die Verdunstungsrate liegt aktuell bei ca. 5l/Tag. Das Thema Diskus ist damit vom Tisch, elektrisch zuheizen möchte ich nämlich nicht.


    So, hier ein paar Fotos:






    Aktuell "wühle" ich mich durch diverse Stocklisten, auf der Suche nach meinen "Wunschkandidaten"... so vergeht wenigstens die Zeit zuhause etwas schneller ;)

  • Danke Ronda, finde auch, dass es ganz gut geworden ist.

    Besonders gefällt mir der starke Kontrast zwischen den grünen Pflanzen u. dem dunklen Wurzelholz:thumbup:


    So,

    nach fast 2 Stunden "Stocklistenwühlerei" habe ich eben meine Bestellung an TropicWater abgeschickt:) (Danke an Thomas & Thomas, sowie Michael, für eure Meinungen bzw. Vorschläge)


    Und wie das halt mal so ist, hinterher ists meistens anders;)

    Soll heißen, von meiner Favoritenliste hab ich nur eine Art bestellt, die anderen Arten ergaben sich beim Lesen der Stockliste.

    Die hier sinds geworden:


    - Thayeria boehlkei, Schrägschwimmer, 20 Stück

    - Paracheirodon axelrodi, Roter Neon, 50 Stück

    - Crenuchus spilurus, Segelflossensalmler, 6 Stück


    Wie gesagt, hinterher ist meistens alles anders.

    Die Schrägschwimmer waren eigentlich klar, es musste was für den oberen Beckenbereich sein.

    Die Roten Neon könnten, wegen den Skalaren, ein Risiko sein. Allerdings sind sie lt. Stockliste gut 3cm groß, ich denke mal, damit zu groß für die Skalare. Außerdem hatte ich die bestimmt schon 20 Jahre nicht mehr gepflegt u. in so einem großen Schwarm noch nie. Man wird sehen...

    Den Segelflossensalmler kannte ich überhaupt nicht. Ist, lt. Beschreibungen im Netz, revierbildend u. absolut kein Schwarmfisch, deshalb auch nur 6 Stück.

    Als Liefertermin hab ich mal Dienstag-Donnerstag nächste Woche angegeben.


    Die Neuen setze ich auf jeden Fall zuerst ins große Becken ein. Nach 1-2 Wochen, sofern alles krankheitsfrei verläuft, folgen dann die alten Hasen;)

    Gruß Ralf
    :-)/~


    Ich bin Weinkenner. Schon nach dem ersten Schluck weiß ich...aah, Wein^^

    2 Mal editiert, zuletzt von gsx1400 ()

  • Moinsen Ralf,

    das gefällt mir so richtig gut!!!

    Der Besatz ist wirklich spannend, wie Ronda schon schrieb, Segelflossensalmler sagen mir so gar nichts, also Tante Google fragen.

    Viel Spaß mit dem schönen Aquarium, bin schon auf weitere Bilder gespannt...

  • Maggi, danke fürs Lob.


    Was die Segelflossensalmler angeht bin ich auch sehr gespannt.

    Wie Ronda erwähnt hat u. was die Berichte im Netz so hergeben, kein Allerweltsfisch... ich kannte die gar nicht.

    Die Meinungen, in welcher Stückzahl man die halten soll, gehen da auch auseinander. Einige schreiben, dass die Männchen revierbildend sind u. man sie am besten in einer Gruppe von 5-7 Tieren, davon mehr Weibchen als Männchen, hält. Diese Berichte hatte ich zuerst gelesen u. danach bestellt.

    Später hab ich dann gelesen, dass man sie auch in größeren Gruppen, aber immer mehr Weiber als Männer, halten kann. Naja, vorerst mal egal, nachkaufen kann ich immer noch.

    Besonders bin ich auf die Farben gespannt, es gibt da wohl diverse Fangorte mit diversen Farben. In der Stockliste wird der Fangort nicht erwähnt, da muss ich mich überraschen lassen.


    Nächste Woche weiß ich mehr...