Heizen über Zentralheizung

  • Bild


    können die Anschlüsse, wenn man mit Edelstahlamschlüße und Rohre weiter geht, auch unter Wasser sein?
    Bei Aquarienhöhen von bis zu 70 cm kommt es mit der Bauhöhe dieser Wärmetauscher nicht hin. Oder ist man besser beraten dann halt etas unter zu stellen?
    Danke und Gruß
    Michael

  • Hallo Michael.


    Ich habe in einem Becken die Anschlüsse auch unter Wasser aber nur weil vorher ein anderes Becken da stand und ich noch keine zeit hatte es zu ändern. Und die 50santa Isabel Skalare die darin aufwachsen oder die Welse auf dem Boden haben keinerlei Anzeichen von irgendwelchen vergiftungen(läuft seid 2 monaten)
    Ich würde dir allerdings abraten von 12mm edelstahlrohr. Habe ich auch in einem Becken und das ist sch.... zu wickeln. Lieber ne Nummer größer ist wesentlich einfacher. Wir mussten es mit edelstahl Streifen in Form halten.


    Ich mache heute Abend mal Fotos.


    Gruß sascha

  • So,
    die Anschlüsse sind schon mal vorgelegt. Der Rest muss noch etwas warten.
    Kann mir noch jemand sagen wie man das Flexwellenrohr in Form einer Spirale hält? Ralf (gsx1400) hat da wohl auch etwas gebastelt.


    Danke
    Michael

    Hallo Michael,


    ich habe mein Kupferrohr auf der Drehbank gewickelt, da ich einen kleinen Durchmesser wollte.
    Dazu habe ich einfach ein Stück Rohr mit 80 mm Dm genommen u. ein 15 mm Loch reingebohrt.
    Anschließend in die Drehbank gespannt, ein Kupferrohrende in das Loch gesteckt u. dann, bei langsam laufender Maschine, eine Lage neben die andere über das Rohr gewickelt.
    Anschließende hab ich die Spirale mit VA-Stäben u. -Rohrschellen "gepackt".
    Endmaß: 12 cm Dm u. 65 cm Länge.

  • Hallo zusammen,


    eure Bastelei könnte bei meinem nächsten Becken auch Vorbild sein. Tolle Idee!
    Ich habe da noch eine Frage zur Heizung.
    Wir haben die so eingestellt, dass die Heizung abends runter fährt, also quasi aus ist. Habt ihr ähnliches? Wie wirkt sich das auf Temperaturschwankungen im Aquarium aus? Oder betreibt ihr zusätzlich noch einen „normen“ Regelheizer, der so was ausgleicht?


    Und im Urlaub? Lasst ihr Eure Zentralheizung dann weiter laufen?


    Viele Grüße
    Michael

  • Also da würde ich mich gerne mal einklinken,
    ich möchte ja mein Aquarium auch über was Wellrohr im Filterbecken Heizen. Das Aquarium Steht quasi direkt über dem Heizungskeller, wäre es nicht besser eine Ringleitung des Warmasservorlaufs zu nehmen?? Warmwasser gibt es bei uns ganzjährig um jede Uhrzeit da ich Schichtarbeit habe^^ die Heizung ist im Sommer aus ,Warmwasser nicht....Wohnzimmertemperatur im Sommer 19-21° also müsste ich im Sommer wieder Elektrisch zu heizen oder ?(

  • Moin zusammen,


    ich benutze den normalen Heizkreis.
    Habe einfach Vor- u. Rücklauf eines Heizkörpers, kleines Duschbad im Keller unter dem Aqua., angezapft.
    Allerdings hab ich bei meiner Heizungsregelung die Möglichkeit, eine Sommer-Nachlaufzeit beim Laden des Brauchwasserspeichers einzustellen. Heißt, der Brenner läuft im Sommer etwas länger, als zum eigentlichen Laden des Brauchwassers erforderlich ist.
    Ist der Speicher geladen, geht die "überschüssige" Wärme in den Heizkreis.
    Da alle anderen Heizkörperventile im Sommer geschlossen sind, wird das Becken geheizt.
    So habe ich auch im Sommer 26-28° Wassertemp.

  • Hallo Zusammen,


    am Anfang des Jahres wurde ein Thread gestartet, was man sich für dieses Jahr vornimmt. Ich wollte mein Wohnzimmer an den Heizungskreislauf des Hauses anschließen.

    Nun, das Jahr ist rum. Aber ich habe es noch geschafft.

    Entschieden für das Wohnzimmer habe ich mich für eine selbstgedrehte Spirale aus Wellrohr, ein Magnetventil und ein Regler mit Fühler. Ich habe mir in dem Raum hinter den Aq einen Anschluss legen lassen. Das war das kostspieligste an der ganzen Sache. Habe ich mit im Keller gleich mit machen lassen. Zwei Löcher durch die Wand, damit das Rohr durchgeht. Anschlüsse gemessen und alles zusammengepresst. War auch gleich beim ersten Versuch dicht!! Habe ich nicht erwartet.

    Ich bin begeistert. Die Temp im Aq schwankt immer um 1 Grad. Heisst bei 25 springt es an und bei 26 geht es aus. das hat mit den beiden Heizer im Filter rund 3 Stunden gedauert. Jetzt geht es in fünf (5) Minuten. Sagenhaft.

    Einziger Nachteil, das Magnetventil summt etwas. Ist nicht weiter schlimm, weil es ja im Raum dahinter ist. Aber es überträgt sich durch die Rohre in den Raum darüber. dort brummt es nun ein wenig wenn das Ventil offen ist. da oben hat sich mein Sohn eingerichtet. Das Zimmer soll mal später sein Wohnzimmer werden. ich sage erst mal nichts. Mal sehen wie es sich entwickelt.

    Ist das eigentlich normal, dass es durch die Rohre so übertragen wird?

    Hier mal ein paar Bilder

       americanfish.de/index.php?attachment/44023/

  • Guten Morgen,


    Welches Magnetventil hast du denn gekauft?

    Die Temperatursteuerung von Htronic hängt in deiner Haussteuerung?

    Ich habe mir leider dieses Heimeier Thermostat mit Kupferfühler gekauft und bin damit sehr unzufrieden.

    Spannend wird es dann in der Übergangszeit. Wie löst du das? Wenn dein Raumthermostat sagt "Temp. erreicht" ?


    lg Rainer

  • hallo Rainer,

    bei dem Magnetventil habe ich nicht auf eine Firma geachtet. Wichtig ist "stromlos geschlossen"!

    Die Htronic ist "nur" für das Aq. Das rote Kabel ist der Fühler im Wasser. Das Weiße Kabel geht zum Ventil.

    Die Temp ist nicht von der Raumtemp. abhängig.

    Im Winter werde ich also immer heizen können. Im Sommer muss ich mal sehen wie das geht, wenn der Aussenfühler vom Haus der Heizung sagt, dass sie nicht anspringen muss.^^

    Aber dann ist es meist ja auch generell warm bzw wird auf Manuel gestellt.


    Gruß

    Michael

  • Hi Micha,


    bei mir im Wohnzimmerbecken mit diffusionssicherem Kunststoffrohr auf der Bodenscheibe, läuft so ein Heimeier seit mindestens 15 Jahren problemlos. Dank des Aquarium hat meine Frau eine Fußbodenheizung bekommen. Diese läuft ja mit einem separaten (auch einstellbaren) Heizkreis über Mischer. Die Temperatur habe ich dort schon auf ca. 38°C begrenzt, somit brauche ich keine Absicherung mittels MV. Im Sommer mache ich die eigentlichen Fußbodenheizkreise zu und es wird nur noch das Aquarium mittels Heimeier Thermostat auf Anforderung geheizt. Da sich das Wohnzimmer mit 2 großen Fenstern aber auf der Südseite befindet, habe ich eher Probleme mit zu hohen Temperatur.


    Beste Grüße von Mathias

  • Danke Mathias,

    ich werde im Keller auch mit den Thermostaten arbeiten (nächstes Jahr, versprochen 8)).

    Wenigsten eins, bei dem anderen ist bereits eine elektrisches Steuerung vorhaNDEN. Die werde ich dann auch nutzen und wieder mit Magnetventil arbeiten.

    Aber da mache ich mir noch mal Gedanken. eventuell kommen bei beiden Aq Heimeier zum Einsatz. So könnte ich da ganz auf Strom verzichten.

  • Guten Morgen,


    Garade beim Magnetventil finde ich Qualität sehr wichtig. Manche brummen die ganze Zeit. Manche knallen ganz laut beim Umschalten. Hab mal ein 25 Euro China teil gehabt das wurde nach wenigen Sekunden am Strom so heiss das du es nicht mehr berühren konntest und das Plastik geschmolzen ist. :)

    Ich hab 3 Heimeier im Einsatz. Und zwar sogar die teurere Variante die auch über 30 C regelbar sein sollte.

    Die Fühler sind aus Kupfer. Das heisst direkt ins Wasser geht schon mal nicht. Habe den Fühler jetzt in einem Schlauch und dann im Wassser.

    Im Endeffekt habe ich das Geühlt am Drehrad einstellen zu können was ich möchte. Funktionieren tut da nichts.

    Aber offenbar bin ich da der einzige ...

    Im Hochsommer und bei tiefen Temperaturen ist es eine tolle Variante. Aber in der Übergangszeit bin ich täglich am Temp. messen.

    Was bei mir gut funktioniert ist die Partymodus einstellung nach einem Wasserwechsel. Da drehe ich für 4-5 Stunden die Raumtemperatur hoch.

    So umgehe ich jegliche Aussentemperaturfühler. Auch bei 27 C Raumtemperatur im Sommer. :P

    grüsse Rainer

  • Das Magnetventil werde ich noch mal tauschen. Es knallt ganz schön und ist recht laut. Habe mir ein besseres (so hoffe ich) besorgt.

    Ansonsten bin ich mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Die Heizung springt jetzt im Schnitt 2 x am Tag an und heizt das Wasser um ein Grad auf.

    Das ganze dauert dann ca. 10 Minuten. Ruck Zuck. Wenn ich da an die Regelheizer denke habe ich jetzt ein besseres Gewissen.


    Gruß

    Michael